1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Olligator, 3. Dezember 2004.

  1. Olligator

    Olligator Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Ellwangen, BaWü
    Anzeige
    Hallo,

    ich bräuchte von euch Profis mal eine ehrliche Antwort.
    Ich habe mich nach langem hin und her dazu durchgerungen Linux auf meine
    d-box 2/nokia/kabel aufzuspielen.
    Nur dummerweise traue ich mir des nicht alleine zu. Habe mich ein bisschen kundig getan und auch jemanden gefunden der mir Linux auf die Box bringen würde. Soweit so gut. Nur erklärt mir dieser gute Mensch auch die ganze Zeit das Linux auch nicht das gelbe vom Ei ist. Mein vorhaben, was ich gerne möchte, sind Filme von Premiere damit zu streamen und dann auf DVD brennen. Nur der gute Mann erklärt mir jetzt das dies nicht so einfach sei und bei ihm noch nicht geglückt ist. Sein PC schmiert ab, die Box verabschiedet sich, kein DD 5.1 Ton etc... Weitere Aussagen der mp-3 Player funzt net 100% und die Spiele, naja wers braucht. Das letztere is mir eigentlich auch ziemlich egal. Mir gehts nur ums streamen von Box in PC. Und das ist ja nun mal nur mit Linux möglich. Nur wenn das nun wirklich nicht funktioniert............................??????
    Und so bin ich hin und her gerissen und weiß nimma was ich tun soll.
    Hoffe ihr könnt mich jetzt zu ner entscheidung bringen. Und zwar zur richtigen.

    Grüße Olligator
     
  2. digisatfreak

    digisatfreak Guest

    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Es funzt nur mit Linux, da es keine andere Soft weiter gibt für die D-Box 2 (ausser die Org. BN von Brummiere, die kannste vergessen) und es wird gehen, Du musst nur viel lesen, dabei hilft hier die Suchfunktion.
     
  3. Smokie1408

    Smokie1408 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Timbuktu
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Also bei mir gab´s bisher noch keine Probs beim Streamen mit JTG. Für mich is die dbox mit Linux das non plus ultra :) Ich hab mir das BS auch nur zum streamen druffgmacht und kann es mir ohne nicht mehr vorstellen. Probs hab ich nur hin und wieder mit dem Streamen vom Rechner zum TV aber nur bei einigen DivXes. Auf dem annern Weg vonner Box zum Rechner noch nie!
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Dann bist Du hier am richtigen Ort.
    Dafür haben wir dieses Forum eingerichtet. Hier tummeln sich einige Leute, die wirklich Ahnung davon haben und Dich bei dem Umstieg "begleiten" können.
    Das wird zwingend vorausgesetzt. Nur dann wirst Du Spaß daran haben. Dann kannst Du Dir bei kleineren Problemen auch schnell selber behelfen.
    Entschuldige, wenn ich das so deutlich sage: Aber der Typ hat anscheinend keine Ahnung!

    Mit den aktuellen Images läuft die D-Box sehr stabil. Ich kann mich kaum daran erinnern, dass sie nochmal irgendwie abgestürzt ist.

    Ich streame seit fast zwei Jahren die Filme. Inklusive AC3-5.1-Ton. Ich brenne die Filme auf DVDs, hab davon hier bestimmt 100 im Regal stehen.

    Letztlich ist es eine Frage der Ausrüstung: Wenn man das mit 'nem Win98-Rechner machen will, dann ist das klar, dass der abstürzt.
    Auf Win2000 oder XP läuft das alles tadellos. Als Streaming-Software kann ich "Jack the Grabber" empfehlen. Mit den passenden Zusatz-Tools kann man die Aufnahme sogar weitestgehend automatisieren, so dass man am Monatsanfang nur die Filmtitel auswählen muss -- der Rest geht von alleine. Der Rechner wird zum Aufnahmestart hoch- und danach wieder runtergefahren.

    Die gespeicherten Filme muss man allenfalls noch schneiden -- das ist eine Arbeit von 5 Minuten -- dann rödelt der Rechner etwas, hängt von der Festplatte ab.

    Danach benutzt Du am besten "DVD-lab Pro", das ist ein erstklassiges DVD-Authoring-Programm, das für unsere Zwecke am besten geeignet ist. Denn es verwendet die Streams direkt ohne Neukodierung und anderen Quatsch. Die Pro-Version unterstützt auch mehrere Tonspuren, so dass Du also ohne Mühe die deutsche und originale Sprache brennen kannst.

    Eine DVD damit zusammenzustellen dauert -- je nach dem, wie aufwändig Du die Menüs gestalten willst -- 5 bis 30 Minuten ;). Danach folgt wieder eine Rechenphase, die rund 10 bis 30 Minuten dauert.
    Jetzt nur noch auf DVD brennen -- und fertig!

    Mir ist dabei mein Rechner noch nie abgestürzt. Netto-Arbeitszeit sind in dem gesamten Vorgang maximal 10 Minuten pro DVD. Das kann man nebenher machen.

    Eine Sache sollte noch erwähnt werden: Das Streaming ist nicht 100%ig zuverlässig. Hast Du eine Empfangsstörung, dann hast Du einen Datenfehler im Video- und Audio-Stream. Das zeigt Dir die Software jedoch an. Dann empfiehlt es sich, den Film nochmal aufzunehmen.
    Bei meinem miesen Kabelempfang hab ich ca. 10% Ausschussquote. Damit muss ich leben, weil es bei mir nicht besser geht :(
    Aber da Premiere ja alles bis zum Erbrechen wiederholt, ist das kein Problem.

    Noch so eine tolle Aussage. Was sind schon 100%? Mir reichen die 99%, die er schafft. Du richtest in der Box ein freigegebenes Laufwerk Deines PCs ein, wählst dann die Musikstücke aus und fertig.
    Es kann bei bestimmten MP3-Files zu Aussetzern kommen. Insbesondere bei ungewähnlich hohen Datenraten von 320 kbit/s und dergleichen. Aber bei meiner Musiksammlung hab ich da noch keine Probleme gehabt.
    Du sagst es!
    Glaube mir, es funktioniert. Den Stapel selbstgebrannte DVDs hier hab ich bestimmt nicht vom Weihnachtsmann.

    Was Du wissen solltest: Wenn Du ein "schlechtes" Image verwendest, dann wirst Du auch keinen Spaß haben. Deshalb empfehlen wir hier ausschließlich die offiziellen Images z.B. von YADI und JtG-Team.

    Auch kann es sein, dass eine D-Box hardwareseitig einen Schuss hat. Dann kommt es auch zu ungewöhnlichen Problemen. Aber daran ist nicht Linux schuld.

    Gag
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.535
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Ich kann es auch nur empfehlen!
    Es gibt doch eigentlich keine Alternative da für die D-Box keine andere Software mehr entwickelt wird!Ansonsonsten bleibst du auf dein BN2.01 hängen!
    Und das hier sollte dich überzeugen das es fast ;) jeder kann!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2004
  6. Olligator

    Olligator Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Ellwangen, BaWü
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Hallo alle zusammen,

    danke für eure Infos. Habe mir jetzt über weihnachten viel Zeit genommen um meine Box zu bearbeiten, lesen hat viel geholfen und siehe da, hat sogar alles ohne Probleme funktioniert. Irgendwo hier im Forum habe ich gelesen das das Yadi-Image das Non-Plus-Ultra für Nokia Boxen sein soll. Also habe ich mir das jetzt draufgespielt. Und läuft auch alles super. Das hätte ich mal eher schon machen sollen.

    Nur habe ich jetzt seit 14 Tagen ein Problem und komme echt nicht weiter.
    Ich benutze Jack the Graber zum streamen, zumindest probiere ich das. Nehme es per udrec Elementary stream auf. Mpeg2schnitt zum schneiden. Weiter bin ich noch nicht gekommen. Weil das Bild und Ton immer asynchron ist?!? Der Ton läuft viel schneller als das Bild?!? Und je länger die Aufnahme wird umso schrecklicher ist das. Ist das jetzt nur so wenn ich mir das am PC anschaue und nachdem ich es wieder gebrannt habe isch des weg?

    Ich habe dazu auch hier nachgelesen und auch so einen Problemfall gefunden:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=34714
    Nur irgendwie hört das auf ohne Ergebnis.
    Hoffe ihr könnt bisschen helfen, ohne gleich auf die SUCHFUNKTION zu verweisen.

    Grüße Olligator
     
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Vermutlich liegt das an der Software, die Du zum "anschauen" auf dem PC nimmst. Welche ...?
    Ist Bild+Ton denn beim Schneiden noch ok ..? Also wenn man den Ton bei MPEG2Schnitt oder Cuttermaran anhört. Passt es da noch ..? Vermutlich ja.

    Erstell doch einfach mal eine DVD mit DVD-Lab. Und dann mit z.B. Power-DVD Softwareplayer direkt von der Festplatte abspielen. Da passt es dann ganz sicher.
     
  8. Olligator

    Olligator Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Ellwangen, BaWü
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Hallo,

    genau da ist das Problem. Ich habe MPEG2Schnitt und schon genau da stimmt der Ton schon nicht mit dem Bild überein. Das geht von der 1 Sekunde an los und wird immer schlimmer. :eek: Dadurch ist mir das überhaupt erst aufgefallen.

    Grüße Olligator
     
  9. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Hmm, was ist denn da für ein Image drauf, welche JtG Version und welche udrec Version verwendest Du ? Evtl. mal durch ProjectX laufen lassen um zu schauen ob da Fehler im Stream drin sind.

    Ich habe da noch nie Probleme gehabt das Bild+Ton auseinander laufen. Seit ein paar Wochen verwendet ich JtJG (läuft unter Java), hatte aber auch vorher mit JtG noch nie Probleme damit. Sehr seltsam. Gerade udrec macht das eigentlich sehr gut. Sicher das da keine Streamingfehler aufgetreten sind ..?
     
  10. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: Ich bin hin und her gerissen - Linux ja oder nein?1?

    Hallo,
    ignorier einfach mal die Asynchronität in Mpegschnitt und muxx das ganze nach dem Schneiden mit mplex1.exe (kann man in Mpegschnitt automatisiert integrieren).
    Spiel das entstandene Mpg dann mit einer beliebigen DVD-Soft ab. Ich vermute, dann passt wieder alles. So ist es zumindest bei mir.

    Gruss Panta Rhei
     

Diese Seite empfehlen