1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioniert?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von UM-Patal, 23. Oktober 2011.

  1. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    Anzeige
    Apple-Fernseher letztes Vermächtnis von Jobs? - "Ich habe es geknackt" - N24.de



    Apple hat Jahre lang versucht, in den TV-Markt vorzudringen.

    Dabei waren bisherige Versuche (Apple TV und iTunes) nicht das Wahre.


    Denn die Menschen haben TV-Geräte und Sat oder Kabel. Die Menschen wollen keine Filme kaufen oder abonnieren, sie wollen die Glotze an machen und gucken.


    Dabei wurde das Fernsehen von Jahr zu Jahr immer komplizierter, Set-Top-Boxen wurden immer wichtiger, und seien wir doch mal ehrlich, die Bedienung ist so kompliziert und teilweise so bescheuert, dass viele Menschen einfach keine Lust mehr haben, fernzusehen. Dieses Forum ist das beste Beispiel dafür, wie kompliziert es geworden ist, die Programme, die man will, geordnet auf die Mattscheibe zu bekommen, vom Aufnehmen ganz zu schweigen.



    Apple will das Erlebnis "Fernsehen" in den Konzern einbinden. Der TV soll mit dem Computer, dem iPhone und dem iPad eine symbolische Verbindung eingehen.


    Das geht heutzutage nur, wenn Apple eine Set-Top-Box stellt.


    Doch das ging nicht, daran hat sich Jobs insbesondere in den USA die Zähne ausgebissen. Denn der Set-Top-Box-Markt ist in der Kontrolle eines Kartells aus Digital-TV-Anbietern. Hat man dort Sat, ist man immer Kunde von DirecTV, und die setzen einem einen Zwangsreceiver vor die Nase. Ein Monopol im ach so kapitalistischen Amerika. Im Kabel ist es natürlich nicht anders. Kabelanbieter wie RCN und TimeWarner zwingen ihren Kunden ihre eigenen Receiver auf.

    Und was ist daran schlimm, wird der Kunde denken?

    Die Art der Restriktion, mit der der Zuschauer in Geiselhaft genommen wird. Die Unternehmen zwingen jedem Zuschauer eine Kanalliste auf. D.h. z.B., dass NBC immer auf Platz 5 ist. ABC auf Platz 9. Fox auf der 7.

    Wieso das ganze?

    Weil der Endverbraucher nicht mehr der Kunde ist. Er ist die Ware, die der Digi-TV-Anbieter den Fernsehsendern anbietet. Und je mehr diese Sender zahlen, umso weiter vorne tauchen diese in der Kanalliste auf.

    Mit dem Beginn der HD-Ära hat das Kartell zumindest teilerfolgreich versucht, Videoaufnahmen, die in den 80ern und 90ern völlig legal waren, zu kriminalisieren , zu kontrollieren, wenn nicht sogar vollkommen zu unterbinden.
    Die Wünsche der Zuschauer, der Endkonsumenten, werden vollkommen missachtet. Es zählt einzig und allein das Interesse der Rechteverwerter. Was man an das TV als Einmalsendung verkaufen kann, kann man später nochmal als DVD und BluRay verwerten, so die feuchten Träume der Content-Mafia.



    Doch damit macht Apple Schluss. In 1-2 Jahren ist die Party vorbei. Dann wird wieder der Endkunde Herrscher über seinen Fernseher. Apple sei dank.

    Man kann Apple durchaus auch kritisch gegenüber stehen, die Patent-Kriege machen das Unternehmen nicht sympathisch, und die Datenskandale haben auf der weissen Weste Flecken hinterlassen. Doch eines hatte Apple stets im Sinn: Maschinen für die Bedürfnisse der Konsumenten masszuschneidern. Den Kunden mit seinen Wünschen in den Mittelpunkt zu stellen und mit ästhetischen und leicht zu bedienenden Geräten den Kunden für immer an sich zu binden. Apple zwingt niemandem Geräte auf, Apple will die Menschen für die eigenen Produkte gewinnen, richtig begeistern lassen.

    Steve Jobs hat es IBM und anderen Grosscomputer-Herstellern gezeigt, als er mit dem Apple 2 und dem Macintosch Heimcomputer in die Wohnzimmer brachte.

    Steve Jobs hat es der Musikindustrie gezeigt, indem er den iPod raus brachte und der Kauf von CDs für die meisten Menschen vollkommen sinnlos wurde.

    Steve Jobs hat es der gesamten Handy-Industrie gezeigt, als er das iPhone einführte, als erster Handyhersteller mit an den Gesprächskosten verdiente und die Netzbetreiber zwang, das mobile Internet zu humanen Preisen zu der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.



    Jetzt wird Jobs posthum es noch mal richtig den Kröten in den Chefetagen der TV-Industrie zeigen. Er wird all ihre maroden Geschäftsmodelle zerschlagen, und er wird uns endlich das Fernsehen und aufzeichnen derart erleichtern, dass auch eine 90 Jahre alte Dame damit zurecht kommt.

    Wie er das schafft? Mit Innovation.


    Apple wird einen Fernseher heraus bringen. Einen richtig schicken Flachbildschirm, womöglich ist das Display von Samsung. Aber wichtig ist, was in dem Aluminium-Quader drin stecken wird.

    Der Fernseher wird sich mit der Set-Top-Box verbinden, einmal über das HDMI-Kabel, und einmal über ein spezielles Control-Interface. Dieses Interface wird sehr der Technologie ähneln, die die Slingbox derzeit nutzt.

    Im Endeffekt wird so die Set-Top-Box zu einem unwichtigen "Appendix". Dort findet praktisch nur die Umwandlung des DVB-Signals und (falls erforderlich) die lizenzierte Entschlüsselung statt.

    Den Rest übernimmt AppleTV.

    Und das macht Apple TV nicht so primitiv, wie die Slingbox. Die Befehle werden die Set-Top-Box blitzschnell erreichen, und aus dem TV-Signal, welches die Set-Top-Box verlässt, werden jegliche Einblendungen herausgefiltert .

    Der Zuschauer wird nur seinen Fernseher konfigurieren, dort Kanallisten festlegen, dort das EPG ablesen und dort Aufnahmen bestimmen.

    Nicht der Receiver, sondern Apple TV wird nach Bereinigung des Signals von jeglichem Kopierschutz eine Privatkopie auf der Festplatte (integriert) ablegen.

    Der Inhalt der Festplatte wird auf die iCloud gestreamt. So kann der Zuschauer auch Stunden später die Sendungen auf seinem iPad verfolgen.

    Selbstverständlich wird der Zuschauer auch über sein iOS-Gerät seinen Fernseher aus der Ferne heraus programmieren können.


    Vieles von dem, was ich beschreibe, ist heute schon möglich. Es gibt viele Insellösungen, durch die man sich so was "herbasteln" kann, Apple wird das alles jedoch in einem Gerät vereinen und der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.


    Das Kartell der Digital-TV-Anbieter wird natürlich gegen Apple Sturm laufen. Man wird aufschreien, illegal rufen, versuchen, Apple zu kriminalisieren und den Fernseher verbieten zu lassen, aber rechtlich ist Apple auf der sicheren Seite. Ein Endkunde kann nach ordnungsgemäßer Entschlüsselung von TV-Inhalten diese zum Privatgebrauch so organisieren und kopieren, wie er Lust hat.


    Apple wird uns wahrhaftig erlösen. Apple macht uns wieder zu den Kunden, um die sich alles dreht (und drehen sollte)!
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.215
    Zustimmungen:
    3.626
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    Und was hat das jetzt mit DVB-S zu tun?
     
  3. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    @UM-Patal

    Schreiben scheinst Du zu können, aber mit dem Lesen hast Du augenscheinlich Schwierigkeiten.

    Hier im Forum geht es um SATELLITEN-EMPFANG !!!:rolleyes:
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    Um also die Macht mehrerer großer TV-Konzerne zu brechen, legen wir die gesamte Verwertungs- und Signalkette in die Hand eines einzigen Großkonzerns, der bei all seinen bisherigen Produkten für Innovation, aber auch maximale Restriktion, Gängelung und Kontrollwut steht, nämlch Apple? -> Schwachsinn. Das würde bedeuten, dass es künftig nur noch TV-Inhalte gibt, die Apple gefallen und für die Apple die Peise festglegt. Immerhin bedient man damit nicht nur feuchte kapitalistische Träume, auch jene gewisser"Regierungen" :).
     
  5. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    In der Tat würde Apple Preise für PPV Dienste über das Internet festlegen. Tut es auch schon, über iTunes.

    Aber Apple will an den DVB-Markt, also ganz normales TV ohne Extra-Bestellung und Extra-Zahlung. Die Menschen sollen ihr normales Fernsehen (Free-TV und Pay-TV Abos, in den USA ist fast alles Pay TV) über ein Apple Gerät möglichst einfach konsumieren können. Hier will Apple nur technisch eingreifen, nicht lizenzrechtlich. Wäre auch nicht zu bewältigen.

    Und eine Zensur betreibt Apple nicht. Bei iTunes gibt es ja nicht nur Lieder, die Apple gut findet. Es gibt praktisch alle Lieder. Alles, was verkauft werden will.


    Apple wird die Verwertungs- und Signalkette nicht übernehmen, sie wird sie lediglich in Schranken weisen, die Verwerter können nicht mehr bis ins Wohnzimmer greifen, der Kunde hat ein Mittel, sich zu wehren.
     
  6. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    Und dieser wird von Apple revolutioniert.

    DVB-S-Receiver, Zwangsreceiver, Abo-Karten, CI-Module, demnächst alles unwichtig.
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    Quark! Die machen nichts via Sat, sondern IPTV.
     
  8. Oetzi_01

    Oetzi_01 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2004
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    1. ist das alles hier am falschen Platz

    2. klingt das Ganze für mich irgenwie nach Fanboygelaber.

    3. will selbst APPLE nichts anderes als unser bestes, nämlich unser GELD
     
  9. Mondmann

    Mondmann Silber Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    MDCC Digital HD Premium
    MDCC Digital Familie

    Kaon HD Receiver
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni


    Jeder will unser Geld haben, das doch nix neues mehr. So ist das halt.
     
  10. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    4.561
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: "I finally cracked it!" - Hat Steve Jobs uns als Abschiedsgeschenk TV revolutioni

    [​IMG] So ein Thread wurde normalerweise in Talk Bereich passen.;)
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/talk/
     

Diese Seite empfehlen