1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Gunbusterxtra, 30. Dezember 2005.

  1. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    Anzeige
    Hi!
    Habe erst vor 2 Tagen hin bekommen von meinen Opentel die Festplatte mittels USB Gehäuse auf die PC-Festplatte zu übertragen, leider stellt sich jetzt raus das alle Sendungen die ich bei Sat1 Aufgezeichnet hatte und 1 weitere Sendung die über Pro7 ging mit so was wie Scraching im Ton verunstaltet ist. Jetzt könnte man einwerfen, ich hätte nen Fehler beim Übertragen gemacht, aber die Störungen sind nur während der Sendung, in den Werbeblöcken ist der Ton 1A. Die Sendung von Pro7 (übrigens Starship Osiris) hatte nur wenige dieser Macken, die konnte ich dann durch entsprechendes kopieren der entsprechenden Stelle der anderen Audiospur ausgleichen, nur die ganzen Sat1 Folgen von Nuhr sind damit so stark gesäht, ich brächte dafür Tage um nur 1 Folge davon zu befreien, geschweige denn insgesamt 5.
    Ist was bekannt das sich TV Sender so ungeliebte Aufnahmen vom Hals halten, indem die den Ton so manipulieren, das der nach dem Demuxen untauglich wird?
     
  2. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    Eigentlich nicht.
    Aufnahmen mit anderen Gräten sind einwandfrei, von daher glaube ich nicht das es sich um einen Kopierschutz von denen handelt, sondern um ein Problem mit deinem Receiver.
     
  3. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    Nur während der Sendungen und nicht in den Werbeblöcken, also das sieht mir aber nicht so sehr nach nen Receiverproblem aus, es sei denn das dieses Gerät (übrigens ein Opentel 4150) Werbeblöcke gradezu liebt und Sendungen verachtet. Ich muß mal verschiedene Aufnahmen von anderen Sendern machen, mal schauen was dabei tatsächlich rauskommt. Bis jetzt machen Vox und RTL2 ne gute Figur, Sat1 und ein wneig auch Pro7 mit diesen Macken(nur während der Sendung).
     
  4. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    Nö. Hab das gleiche Gerät und keine solche Probleme!
     
  5. dehlya

    dehlya Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    609
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    Ich kenne das zuweilen vom 4000er . Wechsel mal auf Pro7 / Sat1 Schweiz o.AT dann sollte das Problem weg sein.War bei mir so. Warum das so ist,kann ich mir aber auch nicht erklären.
    cu,dehlya
     
  6. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    vielleicht liegt es auch am Rip-Tool, das Gunbusterxtra vbmenu_register("postmenu_1115675", true); verwendet?
    Ich nutze PVRREAD V0.2, mit der Version 0.3 gibt es Probleme, die sich u.U. auch derart auswirken könnten... Bei mir kommen bei der 0.3er Abbrüche beim Rippen. TWINRIP habe ich nie probiert...
    Tritt das Problem auch bei der Wiedergabe auf dem 4150er auf?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2006
  7. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    Also, die Aufnahmen die auf der Platte sind lassen sich ohne Probs auf den Fernseher mit den Receiver (also den 4150) abspielen, da gibt es nix dran zu mäckeln, aber ich wollte die Archivieren, da der Nuhr nicht so oft in der Glotze zu sehen ist. Habe deshalb mit Twinrip 1.51 welches recht einfach zu handhaben ist die Files mittels eines Externen USB Gehäuses an den die Platte hing auf den Compi übertragen. Dort ist mir dann nach den Demuxen mit "Pvastrument" aufgefallen das der Ton grade von Sat1 Sendungen probs macht, halt das Scratching und das auch nur innerhalb der Sendung, Werbeblöcke innerhalb dieser Aufnahme sind einwandfrei und nicht mit diesen Scratching belegt. Kann das auch grafisch feststellen, nachdem ich den demuxten Audiofile mittels I-Media Audio ind eine WAV Datei wandele und diese mir dann mittels Cooledit anschaue, da sieht man dann das desaströse Wellenformat, das auch nur immer eine Audiospur auf einmal verhackstückt. Das bedeutet, dieses Scratching kommt zwar auf beiden Audiokanälen vor, aber nur eine Audiospur ist davon gleichzeitig betroffen, sehr seltsam das ganze.

    Nur mal aus neugierde und weil ich ja noch Experimentierfreudig bin, wo läst sich denn PVRREAD downloaden (ich hoffe es ist Freeware) und hat es eine GUI?
     
  8. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    eine GUI hat es nicht; es ist ein DOS-Kommandozeilenprogramm, was unter XP problemlos in der Dos-Box läuft. Dadurch, dass man mit den Cursortasten die alten Befehle aber "zurückholen" kann, ist es sehr praktisch, wenn man die 4150er-Festplatte erstmal vollbunkert und dann in einem Rutsch am PC abräumen will.

    Das Programm gibt's hier.
    Sein Geld ist es allemal wert ;)
    Zur Weiterverarbeitung verwende ich dann ProjectX, gibt es auch irgendwo im Netz für umme, man muss dafür nur eine Java-Runtimebibo installiert haben.
     
  9. forrestgump_at

    forrestgump_at Junior Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    65
    Technisches Equipment:
    ODS4000PVR
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    Woher soll dieses TwinRip 1.51 sein ?
    Es gibt ein TDU 1.51 welches eine statictwinrip exe verwendet,
    oder twinrip 2.0a, 2.1a,... in TwinRIP-beta20050514a.zip und TwinRIP-beta20051006a.zip
    wobei bei TDU + statictwinrip.exe zusammenpassen müssen.

    welche (static)twinrip.exe Version wird verwendet ?

    dachte auch anfangs an Absicht, aber der Fehler hing nur von der Lautstärke ab,
    es gab mal vor 1 Jahr ein Tool von mir um diese Audio-Störungen zu entfernen, funktionierte aber nur mit betimmten Bitraten.

    ich suche mal nach einem Link mit meiner alten Fehlerbeschreibung und poste ihn dann hier.
     
  10. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Hundsgemeiner Kopierschutz bei Sat1 und Konsorten?

    Also das was ich als Twinrip 1.51 bezeichne ist natürlich das TDU 1.51 und es wird mit den statictwinrip.exe des TDU 1.50 verwendet, so verstehe ich die Anleitung, es sind nur minimale Änderungen an TDU vorgenommen worden die das ganze Beschleunigen sollen.
    Ein Twinrip 2.x habe ich auf der TwinRip Forumsseite nicht gesehen, würde es aber gerne ausprobieren, sollte es besser laufen/Ergebnisse liefern als die TDU 1.5x Versionen.
    Was die Lautstärke angeht, es ist möglich das natürlich die Bitraten in den Werbeblöcken eine andere ist als in den Sendungen selber, zumindestens währe es vorstellbar das man in einen Transportstream auf sowas stößt, aber die Lautstärke an sich sollte nicht solche Effekte produzieren, da anhand der Wellenfor sichtbar ist das es nicht nur ein reines übersteuern ist, sondern das Signal sich komplett von der anderen Spur unterscheidet, einfach ein wildes schnelles Zickzack. Bei ner Übersteuerung währe hingegen die Amplitude nur außerhalb des normalen Bereichs, die Wellenform in weiten Teilen identisch (bei einer solchen Sendung natürlich, es geht ja auch anders) und ließe sich möglicherweise zurückrechnen, aber das währe im einzelfall fast genauso schlimm wie das hin und her kopieren von einzelnen Spurteilen, um den Mangel zu beheben. Ich bin aber auf den Link mit der Fehlerbeschreibung gespannt!
     

Diese Seite empfehlen