1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hundert Millionen Alexas plappern mittlerweile rund um die Welt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Januar 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    95.428
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Amazon hat die Marke von 100 Millionen verkauften Geräten mit seiner Sprachassistentin Alexa an Bord geknackt. Mit der Angabe der Verkaufszahl bricht Amazon ein eigenes ehernes Gesetz.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    6.097
    Zustimmungen:
    3.711
    Punkte für Erfolge:
    213
    100 Millionen Geräte, mit denen man sich selbst abhört. Bei der NSA knallen die Sektkorken!
     
    asterix und ubuntunix gefällt das.
  3. Kreuzotter

    Kreuzotter Junior Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2018
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das hätte sich die StaSi von damals nicht zu träumen gewagt. Damals war sie eine Gefahr, eine "Bedrohung" und heute sind die Massenmensch soweit manipuliert, dass sie sich die Wanzen selber ins Haus holen. Was für Lemminge, ey.
     
    asterix gefällt das.
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    13.163
    Zustimmungen:
    1.787
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hat die NSA eigentlich zugriff auf die Alexa Aufnahmen ?
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.275
    Zustimmungen:
    6.943
    Punkte für Erfolge:
    273
    Die Aufnahmen sind ja "nur" die Kommandos, ohne Aktivierungswort wird ja nichts aufgezeichnet. Diese Aufnahmen werden auf Servern von Amazon gespeichert, die Frage ist also, haben Geheimdienste Zugriff auf die Server von Amazon? Ich würde mal vermuten, ja.
    Ist aber reine Spekulation...
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    14.717
    Zustimmungen:
    1.231
    Punkte für Erfolge:
    163
    OH man. Hauptsache nen Spruch raushauen, wie die BLÖD ZEITUNG.
    1.) wird nichts übertragen, bevor man nicht "Alexa" sagt und
    2.) wird auch die NSA einen Gerichtsbeschluss brauchen,bevor sie auf Aufnahmen zugreifen kann
     
    hexa2002 gefällt das.
  7. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    13.163
    Zustimmungen:
    1.787
    Punkte für Erfolge:
    163
    was aber nicht immer zu 100% funktionert, was ja schon paar mal nachgewiesen wurde
     
    Fragensteller gefällt das.
  8. bierschl

    bierschl Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Für was braucht man den Kas :)
     
  9. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    803
    Punkte für Erfolge:
    123
    Du hast kein Handy nein?
    kein Smart TV,
    keinen Router,
    keine Konsole,
    keinen PC,
    nichts nein?
    Du kannst also hier gar nicht geschrieben haben?

    Superpost Fragensteller. Sehr durchdacht.
     
    Schnirps gefällt das.
  10. ronnster

    ronnster Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    3.089
    Zustimmungen:
    2.467
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE55MU8009, Samsung 24" LED, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 100 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler, Sonos Playbase
    So siehts aus, wer sich heute darüber aufregt, dass Alexa mithört, hat hoffentlich diese von hexa beschriebenen Geräte und andere seit 2000 nie benutzt.
    Wer hier laut aufschreit belügt sich selbst oder hat keine Ahnung von seinem eigenen Elektronikfuhrpark. Leute dieses Kind ist schon vor 20 Jahren in den Brunnen gefallen und nicht erst jetzt.
     
    Schnirps und hexa2002 gefällt das.

Diese Seite empfehlen