1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von gelöschter Nutzer, 7. Juni 2009.

  1. Anzeige
    Unheimlicher Parasit: Forscher sagen Fuchsbandwurm den Kampf an - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

    Füchse gibt es aber auch in manch deutscher Großstadt, da muss man nicht erst bis in die Schweiz reisen.
    Darf denn jeder Hundebesitzer seinen Hund in Wald und Flur frei herumlaufen lassen?
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    Was hast Du denn geraucht?????:confused:
    Hundehasser oder wie?:confused:

    Müllthread, bitte schliessen!:wüt::wüt::wüt:
     
  3. AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    Ruhig Blut - wenn du Hunde hast, müsstest du eher sogar dankbar für so einen Artikel sein.
     
  4. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    Letztendlich geht es also um die Frage: Wer zahlt das Mittel gegen den Fuchsbandwurm.
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    hier in hannover gilt der leinenzwang. leider halten sich da viele nicht dran.
     
  6. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    "Dass mir der Hund das Liebste sei,sagst Du oh Mensch sei Sünde.
    Der Hund blieb mir im Sturme treu,der Mensch nicht mal im Winde!"
    (Franz von Assisi)

    "Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken,als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede."
    (Louis Armstrong)

    "Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben.Es ist zweifellos das beste Geschäft,was der Mensch je gemacht hat."
    (Roger Caras)

    Wuff! ;)

    [​IMG]
     
  7. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    1.637
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    Am meisten regt mich sowas auf:

    Zitat:
    Bei allen noch offenen Fragen ist eins auf jeden Fall klar: Der Fuchs ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Bandwurm-Bekämpfung. Vielerorts wird deshalb nach verstärktem Einsatz von Schrotflinte & Co. gerufen, auch wenn schon im Kampf gegen die Tollwut das massenhafte Töten von Füchsen wenig bewirkt hat.



    Widerlich und wieder ein gefundenes Fressen für die Jäger. Die Natur regelt solche Probleme alleine. Haben gleich wieder einige ans große Abknallen gedacht :wüt:

    Und selbst wenn wir durch den Fuchs krank werden könnten, was gibt uns das Recht, ihn deswegen zu töten. Wurden wir von den Tieren umgebracht, deren Lebensraum und Gesundheit wir als Menschen zerstört haben...

    Bin ich froh, dass meine Katzen reine Sesseltiger sind und die nicht rausgehen. Hätte keine ruhige Minute...
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    Aus der Sicht des Menschen: Hund = Tier = Funktion oder Nahrung. Punkt.

    Natürlich kann man so ein Tier durchaus liebgewinnen (wie ein Auto auch :)), aber wenn einige so ein Tier als Familienmitglied ansehen, kompensieren sie oft etwas, ohne es selbst zu merken: Nämlich den Drang, Macht über ein "niederes" Wesen auszuüben, für es "verantwortlich" zu sein und sich selbst damit aufzuwerten. Man ist nicht der unterste in der Familienreihenfolge, es gibt immer noch jemand den man anleinen kann...

    Wenn alte Damen in ein - natürlich entsprechend niedlich gewähltes - Hundchen "ihr Kind" projezieren, ihn hätscheln und mit Keksen füttern, ist das ja noch irgendwo verständlich, wenn auch bedauerlich, das sie mangels sozialer Gemeinschaft auf einen solchen Ersatz zurückgreifen müssen.

    Ja, ich bin mit Hunden aufgewachsen, und ja, ich habe auch schon welche gegessen (Fernost). Mein Vater war Fachtierarzt für Pferde, und da gabs auch regelmässig Sauerbraten etc vom Pferd auf den Tisch - nicht von den eigenen Patieten :). Beides "Unvorstellbar" für einige hier, die sich aber glechzeitig schon auf das Schweineschnitzel oder Rindergehacktes zum Mittagessen freuen - hält man ja hierzulande nicht als Pseudo-"Familienmitglieder" und gibts neutral verpackt im Supermarkt.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2009
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    Wer sagt "müssen"? Es gibt sicherlich Möglichkeiten, sich als älterer Mensch nicht auszugrenzen. Und ja, wir haben 4 Hunde, die auch unsere Kinder sind. Aber nicht als Ersatz für die Gemeinschaft, sondern wir stehen mitten im Leben. Uns fragen die Kiddies um Rat, weil die Eltern zu blöd sind, denen zuzuhören oder sonstwie Verständigungsprobleme bestehen.
    Wir sind Mitte 40 und schwul und schon 18 Jahre zusammen. Unsere Hunde sind 14 und 12.

    Kekse als Nahrungsersatz führt bei Hunden zu Mangelerscheinungen. Unsere bekommen Hundefutter mit täglich frisch gekochtem gemischt,
    Trockenfutter, Crackys, ganze Möhren, Gurken, Äpfel, vom Tisch,
    Lachsbrötchen, Kuchen, etc. auch das was wir essen. Frisches Obst
    und Gemüse, Fleisch und Fisch. Nie etwas dran gewesen gesundheitlich.

    Jedenfalls gibt es bei uns nicht "Das Schweigen der Hunde"... brrhh. wie kann man nur...
     
  10. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hunde als Hauptüberträger dieser schlimmen Krankheit

    Das stimmt nicht. Der Leinenzwang gilt außerhalb der Brut- und Setzzeit lediglich auf Grünflächen und in LSG, zusätzlich in der Nähe von Schulen, Kindergärten und Spielplätzen. Nicht jedoch in Wäldern wie der Eilenriede, mit Ausnahme des westlichen Endes nördlich der Hindenburgstr., Seelhorst o.ä. Und schon gar nicht auf normalen Straßen. Weiterhin gibt es ausgewiesene Hundefreilaufflächen auf denen z.T. der Leinenzwang auch wärend der Brut- und Setzzeit nicht gilt.

    Und wer als Hundeführer vom Fuchsbandwurm und dessen Auswirkungen nie gehört hat, hat irgendwas falsch gemacht. Das erzählt der Tierarzt schon beim ersten Besuch, wen es ums Thema Entwurmung geht. Von daher ist das hier ein Thread, den die Welt nicht braucht, mit einem Titel, der nicht annähernd zutrifft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2009

Diese Seite empfehlen