1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Dave-2001, 12. Juli 2006.

  1. Dave-2001

    Dave-2001 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin sehr enttäuscht von der Bildqualität des Humax 1000 C.

    Es sind Stufen in Farbflächen zu sehen, wie der Sand am Strand bei Ebbe.
    Das heißt die Farbe wird nicht fließend von hell bis dunkel dargestellt, sondern halt "stufig"
    Frage, ist das vielleicht ein Einstellungsfehler von mir, oder kann es sein, das der Humax 1000 C die Bilder wirklich schlechter darstellt, als meine gute alte D-Box 2?
    Ich habe Gestern den Premiere Film auf P-1 um 20:15 auf der D-Box 2 zuende gesehen, weil mir das Bild des Humax einfach zu schlecht war. Da waren dann keine Sufenbildungen in Farbverläufen zu sehen.

    Ich sehe auf einem Philips 9830 Full HD. Per HDMI Kabel, 1,5 m.

    Selbst bei Premiere HD-Film ist mir die Stufenbildung aufgefallen, wenn auch seltener.

    Habe ich was falsch eingestellt? Ist der Humax defekt? Habt ihr auch "Stufenbildung" ?
    So schlecht, wie das Bild jetzt ist, lohnt es sich wirklich nur für HD den Humax zu benutzen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen

    Dave-2001 (Burkhard Strauß)
     
  2. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Hi Dave-2001 die Stufenbildungen sind bei Digital Komprimierten Bildern normal da man so Bandbreite einspaart.Bei Analog Pal und HD gibt es diese Farabstufungsreduktion nicht . Verstärkt wird das ganze noch durch die Digitale Signalaufbereitung von bereits Digital über HDMI übertragenem durch übertriebene Helligkeits,Kontrast,Schärfe,Tint, Farbmamagement usw Einstellungen am HD Gerät selbst. Die Werbewirksamen Supermarkt Werkseinstellung beim Phillips sind generell für HD und Pal über HDMI zuhause ungeniesbar. Auch Full HD ist falsch ausgedrückt er verarbeitet kaum über 1366x768 von HD auf 1920x1080 Panels sichtbar auflößend. Die Signalverarbeitung ist nicht in der Lage 1Pixel des 1920x1080 Panels alleinig anzusteuern was echte Full HD Panels 1920x1080 nur mit 182Mhz Dual DVI-D bei 50Hz können. HDMI genügt noch nicht für FullHD,es endet bei ca 1366x768 bei 60Hz oder 1920x1080 bei 30Hz. Full HD gibt es nur auf echten HD Monitoren die mit dem 1920x1080 signal 1:1 Pixel ohne Overscans progressiv angesteuert werden, ehrlichgesagt ist solch ein HD Bild meist mehr als doppelt so scharf selbst wenn man mit der Nase das Panel berührt. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2006
  3. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Wenn du analoges HD (gibt es bzw. gab es mal) meinst dann stimme ich zu sonst stimmt es leider nicht. Durch die Reduktion der Farbinformation bei MPEG Komprimierung kann es bei HD genauso gut zu banding Effekten kommen... Ist sogar weit verbreitet.

    Wenn er sagt, dass es bei der D-Box nicht vorkommt, liegt es offenbar doch am Humax, und/oder der HDMI Signalverarbeitung von Philips... Versuch mal der Reihe nach die YUV- und Scart- Verbindungen vom Humax zum Philips. Ist es gleich oder besser/schlechter..? Versuche unterschiedliche Output-Formate am Humax einzustellen... Ich vermute du hast den auf 1080i, oder? Es ist sehr gut moeglich, dass der Humax beim upcscaling von SD-Material diese Effekte produziert....
     
  4. marathon

    marathon Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    164
  5. Dave-2001

    Dave-2001 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Hi Willhelm!
    Danke für die ausführliche Antwort.
    Das bestürzt mich jetzt aber sehr, das Du schreibst die volle Auflösung des
    Philips 9830 (1920x1080) bringt garnichts? Ich hatte extra beim Kauf darauf geachtet das er Full-HD ist, weil es mir logisch erschien, mehr Pixel = gleich schärferes Bild. Konnte man in der Fachzeitschrift VIDEO immer wieder lesen.

    Ich denke mal nicht, das es am Philips liegt, denn wenn ich mir das X-BOX 360 Signal über Component (3xCinch) ansehe, ist da nie ein stufiger Farbverlauf zu sehen, egal in welcher dunklen Höhle ich in Oblivion rumlaufe.

    Wenn, wie Du sagst, HDMI das FULL-HD Signal garnicht übertragen kann, wäre ja das ganze Gerede das FULL-HD TVs das schärfere/bessere Bild haben alles Betrug und Augenwischerei. Ich dachte immer, wenn ich HD sehe, dann braucht der Philips garnichts umzurechnen, weil genauso viele Pixel ankommen, wie der Philips auch hat.

    Aber Du kannst schon recht haben, denn jetzt gibt es auf einmal 1080 P, was mein "alter" 9830 noch nicht kann. :wüt:

    Andererseits kann dann dieses Signal aber auch nicht zum TV kommen, weil ja das HDMI Kabel es nicht übertragen kann?

    Ein nun völlig verwirrter HD-Fan.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dave-2001
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Es ist nicht das Problem, HDMI 1.1 reicht fuer 1080i aus. Das Problem ist:
    Der Philips muesste 1080i halbbilder alle 1/50 sec in ein 1080p-Vollbild zusammenrechen, und das kann er nicht. Deswegen scannt er das Signal mit einer niedrigeren Aufloesung um, rechnet Vollbilder aus und skaliert es wieder hoch. Dafuer hat er einen schnellen chip drin.
    Tja, das ist ein weit verbreiteter Irrglaube, da muss die Signalverrabietung im Panel erstmal mitmachen...

    Hast du versucht was ich geschrieben habe, den Humax bei nicht HD ueber Scart, bzw. YUV mit 576i anzuschliessen? Koennte gut sein, dass die Farbabstufungen durch das upscaling von Humax dazukommen...
     
  7. Dave-2001

    Dave-2001 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Hallo Paul71,
    ja, ich habe den HUMAX über Scart angeschlossen und dann zwischen 576,
    720 und 1080 hin und hergeschaltet. Leider keine Verbesserung. Ich werde
    nachher mal nachsehen, ob man den Scart-TV Ausgang eventuell umschalten kann. (FBAS/S-VHS/RGB) Vielleicht bringt das noch eine Verbesserung.

    Dabei fällt mir ein, das die Aufnahmen über Scart, auf meinen Pioneer 920 HD-Recorder ja auch schon "fleckig" waren, obwohl ich wie immer in SP aufgenommen habe. So bin ich eigendlich erst bewußt auf den Fehler gestossen. Zuerst nahm ich an es liegt daran, das der Pioneer nun nicht mehr über HDMI am TV angeschlossen ist. Die Buchse bekam ja der HUMAX, und habe den Pioneer per Adapter über DVI ans TV-Gerät angeschlossen. Aber das hat auch nichts gebracht. Dann sah ich, das bei "live" gucken, der Fehler ja auch schon da ist.

    Gibt es sonst noch etwas, was ich testen könnte?

    Mir macht das Fernsehen schon keinen Spaß mehr. Anstatt dem Hauptdarsteller ins Gesicht zu sehen, wandert mein Blick ständig auf die Wand dahinter, auf der ich Flecken und streifige Farben sehe und mich ärgere. :wüt:

    Mit freundlichen Grüßen :winken:

    Dave-2001
     
  8. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Hm. Also nochmal: Humax ist bei einem SD-Sender ueber Scart direkt an Philips (nicht durch den Pioneer durchschleifen, Ausgabeformat unbedingt 576i), Scart-Ausgabe ist auf RGB und du siehst colour bandnings.. Richtig? Hmm. Also diverse Varianten von solchen Abstufungen koennen auch durch starke Komprimierung des Materials beim Sender/Cable provider entstehen, die flat panels tragen auch dazu bei.... Hast du noch einem CRT (normalen Roehren-TV) zu hause..? Schliesse doch den Humax (Scart) dort an, und schau ob du irgendetwas erkennst... Du musst einfach Schritt nach Schritt die Ursachen suchen..
     
  9. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Hi Paul meine genau das gleiche hab es bloß anders geschrieben weil du meinst sonst stimmt es leider nicht. Selbst eine Blue Ray oder HD-DVD stuft Graustufen und Farben gröber ab, andernfalls wäre das Datenaufkommen wesentlich höher. Der größe Witz sind Pseudo Geräte mit über 3Milliarden Farben wo sind sie heute dann überhaupt noch drauf. Analog HD war einmal.Lowcost Premiere überträgt generell sehr wenige Farbabstufungen und Makroblöcke pro Sekunde mit dem AVC Codec ansonsten passte es in Kabel nicht rein, und mehr Transponder müßen angemietet werden. Die heute nur noch Digitale Bildaufbereitung machen zudem bei übertriebenen Bild und Hintergrundleuchten Einstellungen dieses abstufungs Manko so stärker sichtbar, das man denkt ein Gerät wäre defekt. Auf jedem Gerät lassen sich diese falschen Einstellungen machen, bzw. sind es immer die Werkseinstellungen. Mit Röhre mal schauen ab es auch da ist, wenn mit Röhre nicht so überdeutlich ist der Phillips sehr falsch bei Hintergrundleuchte/Schärfe/Kontrast/Helligkeit/Farbe/Tint/Farbmanagement und vieles mehr eingestellt. FBAS und YUV erzeugt ein unschärferes geringer Horizontal messbar auflößendes,meist angenehmer Weichgespültes Bild, RGB ist deutlich schärfer, noch schärfer ist die übertragung per HDMI. Bei RGB und HDMI sollte man Kontrast und Schärfe sehr weit runterregeln. Die Hersteller hatten Gerät nur auf übliches analog FBAS eingestellt. Bei RGB und HDMI gibt es zu große Signal Unterschiede von den Zuspielenden Geräten, jeder TV Eingang muß bei RGB Scart und HDMI manuell abgeglichen werden. Unscharfes HD über YUV ist auch sehr beliebt wegen seiner Röhrenähnlichen Unschärfe. Per HDMI und RGB knallen die einzelnen überschärften Bildpunkte,Kompressionsartefakte,Makroblöcke und weniger Farbabstufungen mit gnadenlos überzogenem Einstellung aber erst so richtig rein. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2006
  10. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: "Humax PR-HD 1000 C" Stufen in Farbflächen

    Yup, mit CRT vergleichen, habe ich ihm oben schon geraten.. Wirklich wichtig waere es zu verifizieren, ob der Humax beim Upscaling des SD-Materials nicht noch mehr Fehler in die Farbschattierungen reinbringt.. Deswegen der Rat den Humax per Scart direkt an den Philips und zum Vergleich en einen CRT anzuschliessen...!
    Das kann aber besonders bei schlechtem Material von Vorteil sein, FBAS ist zwar extrem, aber manchmal ist S-Video eine gute Alternative, koennen die meisten Displays auch am scart... Das Signal wird durch aufwendige 3D Combfilter gejagt, das "Weichspuelen" und Filtern kann sich guenstig auf schlechte zu stark komprimierte Signale auswirken.
    Nun ja heute sind 549 Miliarden Farben und 2^13 Graustufen ein marketingmaessiges Muss.. Leider sagt keiner, dass die 8192 Graustufen nicht alle gleichzeitig zu Verfuegung stehen, die heutigen OEM chips machen max. 10 bit mit. Alles andere sind dann diverse Tricks mit dennen die Panels ueberlistet werden, aber es reicht besonders bei Plasmas noch nicht um die Farbschattierungen und Helligkeitsgradienten sauber zu visualisieren..
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2006

Diese Seite empfehlen