1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax: Neuer DVB-T2-Receiver mit HbbTV-Funktionen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. September 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.282
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Verbreitung des neuen digital-terrestrischen Standards schreitet langsam voran, für den Empfang von DVB-TV2 präsentiert Humax jetzt einen neuen Receiver, der auch die verschlüsselten Privatsender und HbbTV-Funktionen bieten soll.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.339
    Zustimmungen:
    2.608
    Punkte für Erfolge:
    213
    Eine Scart-Schnittstelle?
    Ich denke mal, wer heute noch einen Röhrenfernseher nutzt, der sollte sein Geld lieber in einen neuen Fernseher mit integriertem DVB-T2 Tuner stecken. Gibt's auch schon fast zum gleichen Preis: klick
    OK, kann nur die ÖR Programme und auch kein HbbTV, aber das sollte für Leute die heute noch einen Röhrenfernseher nutzen erstmal ausreichen, den Rest kann man ja immer noch nachrüsten.
     
  3. picard1

    picard1 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    2K-65"-LED-HD-TV: TelefunkenL65F243M3C
    HD-Sat-Receiver: Edision Piccollo 3in1 Plus
    HD+ - User
    Blu-ray Player: Samsung BD-D5500
    AV-Receiver: Pioneer VSX-808 RDS
    Lautsprecher: Magnat 5.1
    PC: Medion MD 8338 Windows 10 Pro, 3 GHz, 4 GB, 64 GB SSD
    Monitor: Samsung XL2370
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Gorcon gefällt das.
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    Tja, es gibt da wohl Leute die können sich nicht von ihrem TV-Gerät mit Bildröhre trennen oder nutzen TV-Geräte so lange bis diese wirklich defekt sind.
    Gut gebaute u. nicht oft genutzte TV-Geräte können lange halten. Mir ist ein Fall bekannt da funktioniert ein TV-Gerät noch obwohl es 30 Jahre alt ist.
    Den Scart-Anschluss gibt es nun ebenfalls seit 30 Jahren...
     
    NFS und Koelli gefällt das.
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.092
    Zustimmungen:
    498
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich finde die Scart Schnittstelle gut. In der Küche steht bei mir auf dem Kühlschrank ein alter 34 Zentimeter Röhren TV von der Pleite gegangenen Marke Schneider. Der will einfach nicht kaputt gehen
     
    NFS gefällt das.
  7. Pedigi

    Pedigi Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    53
    Es gibt auch viele DVD Recorder die nur einen anlogen Eingang haben.Ich habe selbst noch einen von Panasonic, und mit RGB ist die Aufnahme ganz in Ordnung.
     
    NFS gefällt das.
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.339
    Zustimmungen:
    2.608
    Punkte für Erfolge:
    213
    Mag sein, aber mal ehrlich, selbst billige DVB-T Empfänger können schon auf USB Sticks aufnehmen, das ist billiger als jeder DVD Rohling, und die Bildqualität entspricht schlicht dem Original. Die Datei kann man dann auch mal eben aufs Tablet kopieren um unterwegs zu schauen, oder auf dem NAS ablegen und archivieren. Ganz abgesehen von der Möglichkeit Werbung heraus zu schneiden, Anfang und Ende zu trimmen usw...
    Wer wirklich das Bedürfnis hat aufzunehmen, der macht das heute doch digital.
    Und nicht zu vergessen auch die Möglichkeit die Streams der Mediatheken abzuspeichern, was mit einigen Tricks bei vielen Geräte ja auch geht.
     
  9. Pedigi

    Pedigi Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hallo, mache ich auch, aber wenn ich zum Beispiel für meine Mutter (80+) was Aufnehme nutze ich DVD RAM,die später wieder lösche, weil der TV schon über drei Jahre alt und keinen USB Eingang hat. Auch kommt es dabei auch nicht auf Top Qualität an. Ich nehme natürlich von SAT auf und die Qualität in RGB geht für diese Zwecke in Ordnung.
     
  10. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.092
    Zustimmungen:
    498
    Punkte für Erfolge:
    93
    USB Stick auf den PC überspielen und bearbeiten ist aber Aufwand. Da geht programmieren des Recorders mit DVD Rohling schneller. Auch da kann ich direkt am Recorder Werbung rausschneiden
     

Diese Seite empfehlen