1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von cg100, 13. Juni 2007.

  1. cg100

    cg100 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem Kabelreceiver Humax iPDR-9800C.

    Vor über einer Woche hat der Receiver den Film „In 80 Tagen um die Welt“ nicht korrekt aufgenommen. Der Film war in der Archivliste korrekt angezeigt, ließ sich aber nur bis zur 50. Minute abspielen, danach stockte das Bild und der Ton, während die Bandlaufanzeigt im Schnelldurchlauf weiterlief. Beim Neustart der Wiedergabe wiederholte sich das Phänomen. Die Aufnahme war nicht zu gebrauchen. Möglicherweise hat es mit dem letzten Softwareupdate zu tun, ich weiß aber nicht mehr, ob das vor oder nach dem Film war (läßt sich im Menü nicht mehr nachvollziehen).

    Ein paar Tage, am 08.06, wollte ich den Film „Alexander“ aufnehmen. Diese Aufnahme misslang völlig. Der Film steht in der Archivliste, läßt sich aber mit keiner Taste ansprechen (also auch nicht löschen). Oben rechts erscheint für diesen Film ein Symbol, was ich nicht kenne (ein gelber Balken mit einem grünen Kreuz, was wohl bedeuten soll, dass diese Aufnahme defekt ist?).

    Seitdem läßt sich praktisch kein Film mehr richtig aufnehmen. Fast jede längere Aufnahme, ob direkt oder per EPG, läßt sich wie „In 80 Tagen“ entweder nicht komplett abspielen oder wird gar nicht aufgenommen. Eine Reihe unterschiedlichster Phänomen tritt dabei auf. Nach manchen Aufnahmen steht statt der Aufnahme ein weiterer „Alexander“-Eintrag in der Archivliste, der sich genauso wenig ansprechen läßt (inzwischen habe ich drei davon). Unabhängig von der Speichergröße der einzelnen Einträge wird die Restkapazität der Platte nicht verändert, Diese bleibt praktisch immer gleich. Eine andere Aufnahme brach nach vierzig Minuten ab, erschien dann fünfmal als gleicher Eintrag in der Liste (vielleicht duplizierte die Platte die Aufnahme so oft, bis die Platte scheinbar voll war). Die vorherigen gespeicherten Filme auf der Platte funktionieren tadellos, aber aus allem neu aufgenommenen entsteht ein Wirrwarr, teilweise werden in den Archiveinträgen falsche Daten und Uhrzeiten angezeigt, dann werden neue Aufnahmen mit bereits bestehenden Namen gespeichert, bei Testaufnahmen wird oft nicht der ordnungsgemäße Kanal (bsp Kanal 103 bei Premiere 4) angezeigt, sondern fiktive Kanäle (bspw. 65536). Seit der misslungenen Alexander-Aufnahme, die immer noch funktionsunfähig in der Archivliste liegt, lassen sich nur mit Glück Teile eines Films aufnehmen.

    Ich habe den Receiver inzwischen schon auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, dies hat aber nichts geholfen. Gibt’s vielleicht noch eine Möglichkeit außer dem Formatieren der Platte (was ich aber bei derzeit noch zwölf gespeicherten Filmen nicht vorhabe)? Von Humax habe ich noch keine Antwort. Hat vielleicht jemand noch eine Idee?
     
  2. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Ist die Festplatte noch die orginale mit 160GB?
     
  3. cg100

    cg100 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Ja!

    Gerät ist ca. 3/4 Jahr alt.
     
  4. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Also dann war das letzte Update doch nicht so doll, die meisten bemerken die vielen Fehlfunktion nur noch nicht, da sie zu wenig selbst aufnehmen.
    Sie werden bestimmt noch einpaar Wochen brauchen, bis sie erkennen das sie lauter beschädigte und unvollständige Filme im Archiv haben.
    Hauptsache Direkt+ geht nun im Kabel etwas besser.

    Gruß
     
  5. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Bei mir war alles ähnlich beim Satgerät, aber mit einer sehr großen Platte, nach dem Update lauter beschädigte Aufnahmen und falsche Anzeigen, und irgendwann nach 3-4Tagen wieder nach einem Absturz während eigenen Aufnahmen war das Archiv leer.

    Das Gerät kann heute nichts mehr gleichzeitig.
    Wärend eigenen Aufnahmen kann das Gerät nun nicht mehr sicher benutzt werden.
    Und Plus sollte ebenfalls aus sein.

    Das komplette Formatieren der gesamten HDD über das versteckte Menu brachte bei mir keine nennenswerte Besserung.
    Auf das nächste Update von Humax will ich nicht mehr warten, habe nun einen modernen PVR gekauft.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2007
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Dass das Dateisystem abstürzen kann, kann man bei jedem Speichergerät mit Festplatte oder Flash haben. (Beim PC kommt sowas ja auch gelegentlich vor).

    Es fehlen der Software nur entsprechende Wertkzeuge das Dateisystem wieder reparieren zu können wenn es denn das überhaupt zulässt.
    Wenn aber das Dateisystem ein vom Hersteller selbst entwickeltes ist, dann kann man da nichts mehr machen da man es auch mit dem PC nicht auslesen kann.

    Die Einsicht kommt reichlich spät. Es wurde von Anfang an vor dem Humax gewarnt.
     
  7. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Na heute gibt es auch bereits mehr Möglichkeiten als damals mit den baugleichen iPDR und PDR die seit über drei Jahren bereits angeboten werden, aber heute immer noch als modern verkauft werden.
    Die lage mit den Ci-Cams war damals auch etwas ungewiss.
    Gab es damals kaum welche die Nagra unterstützten sondern nur altes Betacrypt.
    Da man ständigt alle paar Monate durch Premiere Zwangsupdates bei diesen Geräten gezwungen wird, ist es nun nichts mehr für mich.

    Ich wollte ursprünglich niemanden in seinen Rechten verletzen, es geht aber nicht mehr anders, wenn ich nun mit Premiere und Humax permanent zum Software Betatester werde.

    Für meinen stolzen Kaufpreis damals Ende 2005 von 550€ erwarte ich ein funktionierendes Gerät das ist mein gutes Recht.
    Man kann es 50 mal tauschen die verantwortliche Müllsoftware ist aber überall drauf.

    Die drei Software beteidigten Nagravision VoD Luftpumpen, indische Humaxprogramierer und Urheberrechte zertifizierte Premiere Wünsche werden wohl nie zusammen etwas vernünftig lauffähiges auf einen (i)PDR programieren können.
    Kaum kennt man fast alle Programierfehler damit man diese Probleme gezielt umgehen kann, kommt schon wieder das nächste Update.
    Und der gleiche Zirkus geht wieder von vorne los.

    Soviele Softwarefehler seit Jahren und Ungereimtheiten bzw. ständig Hardwarekonflikte, gibt es bestimmt auf keinem PVR Gerät dieser Erde ein zweites Mal.

    Ein PVR Gerät ohne all diese Software Beteiligten läuft seit Jahren schon enorm stabiel!
    Sie haben scheinbar überhaupt garkeine Programierfehler oder Hardwarekonflikte.
    Man könnte bei PVRs von Premiere fast glauben diese Technik steckt noch in den Kinderschuhen, das kann aber nach bereits über 10Jahren PVR gar nicht mehr sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2007
  8. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Das Gerät ist hin, umtauschen!


    Quark mit Soße. Bei mir befinden sich 5 Serien dauerhaft in der Programmierung (4 wöchentlich, eine tägl.) Zudem nutze ich gleichzeitig nahezu jeden Abend "Timeschift + 15 min" (parallel zur programmierten Aufnahme auf PREMIERE SERIE) da meine Lebensgefährtin um 20.30 zur Arbeit fährt. Kommt nix gescheites nutze ich auch parallel zur Serienaufzeichnung (schaue ich nicht alleine, da wir die zusammen schauen) das Archiv oder Direkt +. Bei mir sind eigentlich beide Tuner und beide Smartkarten im Dauerbetreib und ich habe auch nach dem Update keine defekten Aufnahmen oder ähnliches!
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    genau die gleichen wie heute auch. Nagra wird nur von lizensierten Receivern unterstützt und mit nichtlizensierten Geräten eben Betacrypt (und heute auch Nagra) Ein Nachteil war das aber nie.
    Humax war immerschon für einen sehr schlechten Softwaresupport bekannt das war bei allen ihrer receiver so.
    Ich denke da nur an den Humax 5400 der nichtmal DD mit der Originalsoftware konnte und auch keine Premiere Optionen untersützte.
    Erst mit Linux konnte man das Gerät überhaupt richtig nutzen.

    Gruß Gorcon
     
  10. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Humax iPDR-9800C - Aufnahmen gehen schief

    Hi Gorcon gut das meiner nicht lizensiert ist und per Ci-Modul auch ein illegales Nagra Cam unterstützt.
    Das Cam von Premiere läuft nur auf einer Hand voll von Premiere vermurksten Receivern.
    Falls der Fall mal eintreten sollte das sie die alte Betacrypt CaiD abschalten.
    Na dann müßten aber sehr viele Geräte von Abonenten ausgetauscht werden.
    Videogard geht ebenfalls schon auf meinem.

    @ eifelquelle bei mir werden am Tag bis zu 10 Aufnahmen gemacht da fünf benutzer und nix Timeshift da gibt es gar keine Probleme!
    Während der Laufenden Aufnahme aus dem Archiv mehrere Filme starten und drinn herum spulen, kannst du nicht lesen.
     

Diese Seite empfehlen