1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax HD3000 und 4k TV Einstellungen

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Dimethylamin, 24. Oktober 2015.

  1. Dimethylamin

    Dimethylamin Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    vielen Dank für die vielen Infos hier im Forum.
    Leider habe ich ein Problem:
    Sky HD+ SAT Receiver Humax HD 3000 und einen 4k TV LG 55UG8709.

    Hoffe jm von euch hat auch einen Humax 3000 und einen 4k TV.
    Was ist die beste Einstellung? Ich finde im Receiver leider keine Möglichkeit die Empfangssignale unverändert auszugeben sodass nur der 4k das Hochskalierenen übernimmt.

    In der Beschreibung werde ich mit 4 kurzen Sätzen abgefertigt:
    1. Wählen Sie im Service-Menü die Funktion Bildschirm.
    2. Navigieren Sie auf HDMI-Auflösung.
    3. Wählen Sie mit den Tasten / die gewünschte Auflösung: Bevorzugte Auflösung Automatisch 1080i 720p 576p
    Wenn der Fernseher den Austausch von EDID-Daten mit demReceiver unterstützt, wählen Sie die Einstellung Automatisch.
    Indiesem Fall erkennt der Receiver die Auflösung des angeschlossenenFernsehers automatisch.

    Der LG Skaliert die z.b. die schon Hochskalierten 576p auf 1080i nochmal auf 4k? Hab gelesen das sei mist.


    Greetz

    Dime
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.257
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Humax HD3000 und 4k TV Einstellungen

    Der Sky Receiver ist nun mal kein 4K Gerät. Die höchste Auflösungstufe ist 1080i.
    Die solltest Du dann auch einstellen. Im Wechsel kannst Du probieren ob Dein 4K Gerät 720 Progressiv besser auf seine Auflösung hochrechnet.

    Bei "bevorzugter Auflösung" korrospondiert der TV mit dem Receiver.
    Dann stellt der Receiver die HDMI-Auflösung so ein, wie der TV es haben will. Meist ist das dann auch die die höchste Aufslösunsstufe 1080i und soll eigentlich nur eine Erleichterung für den Nutzer sein sich mit Ausflösungsstufen nicht zu beschäftigen.

    "Automatisch" bedeutet eine native Aussage, so wie die Sender es vorgeben.
    Also bei SD 576p, 720p bei den ÖR HD-Sendern und 1080i bei Sky und Private.
    Meist bedeutet aber "Automatisch" eine deutlich längere Umschaltzeit und eine native Ausgabe nicht immer ein besseres Bild. Das kommt auf den Scaler des TV-Gerätes drauf an...

    Der 4K-TV übernimmt den Rest damit das Bild auf seine Auflösung passt.

    Egal ob Du von einem extrenem Gerät (Sky Receiver oder Blu-ray) die Auflösung zuspielst oder den internen Tuner des TV Gerätes nutzt, der TV muß so oder so das Bildformat hochrechnen.
    Nativ 1:1 schaust Du bei den heutigen Bildformaten nie mit einem 4K-TV. Eine korrekte Pixel zu Pixel-Zuordnung hast Du eigentlich nur bei Full-HD-TVs bei den Zuspielern in 1080i/p. Deshalb ist so ein 4K Gerät diesbezüglich immer auch ein Kompromiss. Unter 65 Zoll lohnt sich ein 4K-TV formal eigentlich nicht denn das Auge kann den Unterschied nur bei sehr großen Bilddiagonalen oder sehr kurzen Betrachtungsabständen erfassen.
    Meist ist das aber Praxisfern.

    Lohnenswert wird so ein TV erst bei UHD-Sendungen die es faktisch nur bei einigen Streaminganbietern gibt.
    Und auch das lohnt sich erst bei sei großen Bildformaten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2015
  3. srumb

    srumb Platin Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Humax HD3000 und 4k TV Einstellungen

    Da hast du dich noch nicht vor einen UHD-TV gesetzt und ein HD-Bild vor dir gehabt. Auch dieses wird gewaltig aufgewertet durch die Hochskalierung. Und das sieht man auch bei 55 Zoll!
    Ich liebe das, wenn irgend welche Verschwörungstheorien unpeprüft verbreitet werden, glaube mir, ich weiß, wovon ich rede, da ich vor einem 55-Zoll-OLED-TV sitze und gerade "Hollywood in Vienna" schaue.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.257
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Humax HD3000 und 4k TV Einstellungen

    Hochscalierung bedeutet immer nur "Informationen" hinzurechnen die nicht da sind. Im günstigstem Fall sieht man dabei keine Nachteile. Aber Informationen kommen nicht hinzu.

    Zu den physikalischen und biologischen Einschränkungen der normalen Sehkraft bei normalen Betrachtungsabständen sage ich mal nichts. UHD ist für sehr große Bildschirme gedacht. 55 Zoll zählt nicht darunter. Es gibt auch 40 Zoll-UHD Schirme, einfach deshalb weil man es kann und die Taktstraßen auf UHD umgestellt werden, nicht weil es Sinn macht.

    Zudem fehlen einfach UHD-Quellen.
    Ich schaue mir sehr oft Fernseher an.
    Sicherlich wird mein nächster TV auch mal ein UHD-TV sein, weil es dann nur noch diese Auflösung gibt.
    Mehr Wert werde ich dann aber wohl auf OLED legen.

    Wenn UHD im Regelbetrieb startet, können wir das neu bewerten.
    Aber für normale HD-Zuspieler lohnt sich ein UHD-TV nicht wirklich, weil kein TV hexen kann.

    Wer natürlich Netflix mit 4K-Abo nutzt, der sollte sich auch einen UHD-TV anschaffen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2015

Diese Seite empfehlen