1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax BTC 5900 Kabel wird zu heiss und hängt sich auf

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von BravoSX, 18. August 2003.

  1. BravoSX

    BravoSX Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Lenningen
    Anzeige
    Hallo liebe Digitalfernsehen Gemeinde,

    habe zuhause in der Dachwohnung (letzte zwei Monate konstant 29 Grad Celsius)
    einen Humax BTC 5900 für Kabelempfang mit Premiere Abo „hochkant“ neben den Fernsehen gestellt. Aus Platzgründen vorerst.

    Durch den Einbau eines zusätzlichen Brettes über den Fernsehen, kam ich jetzt in den Genuß, das Gerät waagerecht auf das Brett zu stellen, was einfach besser aussieht.
    Tja, und jetzt fangen die Probleme an. Gerät wird zu heiß und das Bild fällt aus Sobald ich es wieder in den alten Zustand versetze (also hochkant) läuft wieder alles.

    Hab das Gerät auch schon auf den Parkettboden gestellt – nach 90 Minuten ausgefallen, da zu heiß geworden. Also Wärme vom Fernseher kanns net gewesen sein.


    Meine Frage:

    Bessert sich nach Gerätetausch die Kühlung, so daß auch in der Dachwohung das Gerät waagerecht sauber läuft?

    Oder muß ich mich langfristig an die „hochkantige“ Variante gewöhnen und lieber nicht tauschen?

    Hilfe das Anbringen von irgendwelchen Ventilatoren was?

    Gruß
    Ralf
     
  2. Henri

    Henri Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Schwerin
    Hallo BravoSX,

    die Vermutung, dass es ein thermisches Problem ist liegt nahe, muss es aber nicht unbedingt sein.
    Es könnte ja auch eine kalte Lötstelle, unterbrochene Leiterbahn etc. sein.
    Und immer wenn der Humi hochkant steht, ist der Fehler weg ....
    Ich will damit sagen, Ferndiagnosen sind schwierig, mein Humi wird auch sehr heiss.
    Die Temperatur habe ich noch nicht gemessen, aber die dboxII war in etwa auch so...

    Für solche Fälle gibt es eine Hotline bei Humax, "da werden Sie geholfen".
    Tel.Nr. speziell für den BTCI-5900 C steht auf der Homepage...

    bye, Henri
     
  3. BravoSX

    BravoSX Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Lenningen
    Hallo Henri,

    da hab ich heut angerufen. Ich soll das Teil einschicken. Dauert ca.1 Woche. Ärgert mich schon - zumal in dieser Zeit kein Abo Fernsehen möglich ist und ich wieder alle Kabel rausziehen muß....

    Gruß
    Ralf
     
  4. Henri

    Henri Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Schwerin
    Na dann drücke ich die Daumen, dass die den Fehler schnell finden und den Humi zügig zurückschicken...

    Halte uns mal auf dem Laufenden ....

    Viel Glück!

    bye, Henri
     
  5. BravoSX

    BravoSX Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Lenningen
    Hallo Henri,

    habe weiter hinten auch einen Thread gefunden, der sich mit dem Thema beschäftigt hat. Hast Du gelesen, daß derjenige immer noch Schwierigkeiten hat, wenn es Sommer ist? Vielleicht ist auch die Raumtemperatur einfach zu hoch.
    Scheint wohl eine Krankheit dieser Receiver zu sein, daß die zu heiß werden.

    Hab ihn jetzt wieder hochkant gestellt - ist auf Dauer aber keine Lösung - ich weiß

    Gruß
    Ralf
     
  6. Seoman

    Seoman Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    174
    Ort:
    nrw
    Moin

    Habe in meinen 5900er einen Ventilator eingebaut, welchen ich nach Bedarf einschalten und regulieren kann.

    Kosten: Nicht mehr als EUR 20,00.

    Die Grundidee stammt vom Satfan "Murphys Cooler", der mir allerdings zu teuer war. Ich hatte diese Lösung dann vom meinem alten 5100er in den 5900er übernommen. Hier allerdings habe ich den Lüfter nie an, weil mein Reciever nicht so heiss wird.

    Bei Interesse, einfach Mail an mich, es ist wirklich ganz simpel.

    cu, Henning

    *update*

    Nachdem ich jetzt schon einige Mails bekommen habe, schreibe ich hier mal meine Bastelanleitung:

    Hallo

    Nach dem mich einige angeschrieben haben, hier eine einfache Beschreibung für alle. Ich habe den Ventilator vorne, beim Kartenleser eingebaut, da es dort immer am heissesten wurde.

    Material:

    Moosgummi (evtl. von einem alten Mousepad)
    Ein Ventilator (evtl. ein alter CPU Fan)
    Ein regelbares Netzteil aus dem Baumarkt
    Kreuzschlitz-Schraubendreher
    Tesa
    Sekundenkleber
    Messer

    Vorgehensweise:

    Den Reciever vom Netz nehmen, die Schrauben herausdrehen und den Gehäusedeckel abnehmen. Nun die Stelle für den Ventilator suchen (er sollte ins Gehäuse hineinblasen), einen streifen Moosgummi mit Tesafilm am Gehäuseboden (nicht auf die Platine!!) festkleben (spurlos entfernbar!) und den Ventilator mit Sekundenkleber darauf festkleben (Laufrichtung beachten).

    Die Kabel des Ventilators mit dem Netzteil verbinden, sauber am Gehäuserand verlegen (am besten auch mit Tesa fixieren) und am Stromkabel aus dem Gehäuse führen. Jetzt noch einen weiteren Streifen Moosgummi oben auf dem Ventilator befestigen, damit er schön im Gehäuse eingekeilt wird (macht keinen Sinn bei CPU Lüftern, die sind zu klein) und Deckel schliessen und Schrauben eindrehen. Netzteil auf z.B 7,5 V stellen und testen wie laut er ist und wie warm es noch wird.

    Je nach Wärme oder Geräuschpegel kann jetzt die Umdrehung per Spannungsregler angepasst werden.

    Bilder können sich unter der Seite von Murphys Cooler angesehen werden http://www.zap-tv.com/ , am Platinenlayout hat sich nicht soo viel geändert.

    Als Variante bietet sich auch ein Low-Noise und/oder Temperaturgeregeltes Modell an. Wie man will.

    Bei Fragen, immer heraus damit!

    Liebe Grüße, Seoman"

    *update Ende*

    winken

    <small>[ 19. August 2003, 13:25: Beitrag editiert von: Seoman ]</small>
     
  7. BravoSX

    BravoSX Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Lenningen
    Hallo Seoman,

    das mit dem Ventilator ist eine Super Idee. Ich gehe halt davon aus, wenn ich das Gerät einschicke, wird es in der klimatisierten Werkstatt 1 Stunde lang laufen gelassen – ohne Fehler – Gerät zurück.
    Wieder angekommen in meiner Dachwohnung würde ich ihn wieder einschalten und vor dem gleichen Problem sitzen.

    Hab in meinem Aquarium (dem ists auch zu warm im Sommer) auch einen Ventilator in die Abeckung eingebaut – funktioniert prima.

    Das mache ich bei meinem Humi jetzt auch – prima Idee – allerdings bevorzuge ich Deine Variante mit manuellem Ab- oder Anschalten. Schließlich will ich nichts so fest installieren, daß gleichzeitig der Garantieanspruch entfällt, wenn der Receiver mal irgendwas hat. Außerdem ist mir die Murphy Variante viel zu komplliziert. Bin nur Kaufmann.

    Am besten baut man den Fan auch auf der rechten Seite wie bei Murphy ein, oder?

    Noch ne Frage: Läßt Du den Receiver eigentlich bei Nicht-Benutzung auf Stand by? Der ist nämlich auf Stand By im Bereich des Netzteils auch handwarm.

    Also, ich lasse die Originalverpackung mal im Keller und schick das Teil nicht ein. Wenn ich noch Fragen zum Basteln hab, spreche ich Dich an.

    Vielen Dank nochmals für den Tipp.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Seoman

    Seoman Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    174
    Ort:
    nrw
    Moin Bravosx

    Ich mache mein Gerät immer aus, wenn ich ihn nicht brauche. Standby ist unnötig und verbraucht viel Strom. Und im Vergleich zur d-box ist er ja auch ratzfatz wieder hochgefahren.

    Zur Position des Fan. Ich habe meinen vorne eingebaut, als ich noch mein altes Irdeto-CI aus dem 5100 dort sitzen hatte wurde es dort immer sehr heiss. Wie schon gesagt, ich habe das CI jetzt nicht mehr, da der 5900 ja das interne Cam hat und jetzt wird er höchstens warm.

    Ich würde so vorgehen: Den Reciever einige Zeit laufen lassen und beobachten, wo genau es am heissesten wird. Dann überlegen, wo man den Fan am besten anbringt ohne etwas zu beschädigen (Ach ja, auch die Murphy Variante lasst sich spurlos entfernen--&gt;Heisskleber).

    Und ich würde immer den gösseren Fan wählen (am besten low-noise), weil der auch bei geringen umdrehungen die meiste Luft schaufeln kann.

    Was mir noch einfällt: Lass auf jeden Fall den Reciever noch ein paar Minuten offen, wenn Du mit Sekundenkleber gearbeitet hast, da er noch ausgast und sich dies als eine Art Nebelschleier im Gerät niederschlägt. Sieht nicht schön aus und belegt später, dass Du was mit dem Gerät gemacht hast.

    Das wars vorerst, mail mal Deine Erfahrungen!

    Grüße, seoman
     
  9. BravoSX

    BravoSX Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Lenningen
    Hallo Seoman,

    vielen Dank für Deine Antwort. Das Gerät wird hinten links am heißesten. Vermutlich ist da das Netzteil. Wenn er waagerecht steht, wird es an der Oberseite des Gerätes so heiß, daß es an der Hand schon leicht unangenehm warm wird, wenn man sie darauf legt. Nicht verbrennen aber schon ziemlich heiß.

    Allerdings bin ich noch nicht sicher, ob ich den Fan dort installieren kann.

    Kannst Du mir noch sagen, was Du für einen Fan genommen hast? Die CPU Lüfter sind ja zu klein, oder? Mein Aquarium Lüfter dürfte zu groß sein.

    Es gibt ja zig verschiedene Größen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Henri

    Henri Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Schwerin
    Hallo Hobbybastler,

    ich als Elektroniker kann gut verstehen, dass man sich gerne selbst mit einem Einbau-Lüfter das Leben erleichtern möchte.
    Ist ja auch nicht's gegen einzuwenden.
    Aber wenn ich mir ein neues Gerät kaufe, dann soll es auch ohne nachträgl. Einbau von Kühlern, Lüftern etc. funktionieren.
    Mein Humi wird auch sehr heiss, trotzdem gibt es keine Bildausfälle.
    Ich schalte ihn sporadisch komplett aus, damit er sich auch mal "erholen" kann.
    Die Sache hat aber einen Nachteil.
    Das durchgeschleifte analoge Signal wird so stark gedämpft, das ich einige Sender dann teilweise nicht mehr empfangen kann.
    Also doch wieder "standbye" schalten...
    Man könnte natürlich einen Verteiler vor den Humi setzen, aber dann fangen wieder die Bastellösungen an und davon halte ich nicht's...

    bye, Henri
     

Diese Seite empfehlen