1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax-Bilderartefakte

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von charlie36, 30. August 2004.

  1. charlie36

    charlie36 Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    habe mir vorige Woche einen Humax 8000 gekauft und bin von dem Empfang begeistert.


    Probleme gibt es bei der USB 2.0 Verbindung und der Bildqualität.

    Deshalb folgende Fragen:

    1. Wie schalte ich den USB-Express beim Humax ein. Immerhin hängt die Kiste am Rechner und hat keine Verbindung zum Fernseher.
    2. Bei den Aufnahmen ist auf dem Festplattenrecorder die Qualität spitze.
    Die gleichen Aufnahmen sind aber auf der Festplatte des Rechners schlecht (Artefakte usw.).

    Wie kann ich das ändern!!!!!!!!!!!!

    Hatte auch an einen Topfield gedacht 5000 PVR gedacht. Der ist aber mit 650 Euro mir zu teuer.

    Bin über jede Auskunft dankbar!

    Vielen Dank


    charlie36
     
  2. hgm

    hgm Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Pinneberg
    AW: Humax-Bilderartefakte

    Hallo, charlie36


    zu 1): Ich schließe den Humax über die TV-Karte zusätzlich an und kann mit der capture-software das Menu am Bildschirm sehen. Einstellung dann mit Fernbedienung oder Fronttasten.

    zu 2): habe ich bisher bei mir noch nicht beobachtet.

    Viel Glück

    hgm
     
  3. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Humax-Bilderartefakte

    1. Den 'USB-Express' kannst du über 'Menü->Turbo' aktivieren, damit beschleunigst du den Datentransfer, wenn auch nicht auf USB2.0. Außerdem ist dann das Ausgangssignal abgeschaltet, d.h. über Scart kommt nur noch das Menü.

    2. Wenn ich dich richtig verstehe, capturest du mit deiner TV-Karte das Bild, das der Hummi bringt. Dann wird das Signal von deinem Rechner softwareseitig in das von dir ausgewählte Format in Echtzeit konvertiert. Hier ist mir klar, warum du Artefakte hast. Damit überforderst du deinen Rechner, er kommt mit dem Konvertieren nicht nach.
    Wenn du eine bessere Qualität am PC willst, brauchst du eine Hardwaredekodierkarte, meinetwegen eine PVR-Karte.
    Warum du dann allerdings einen HD-Receiver einsetzt, ist mir nicht wirklich klar, das kann jeder Digitalreceiver.....
     
  4. charlie36

    charlie36 Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Humax-Bilderartefakte

    Hallo,


    erst mal vielen Dank für die Antworten. Ich denke das ich mich nicht klar ausgedrückt habe.

    1. Am Freitag nahm ich in Vox eine Sendung auf (ca. 3 Stunden). Diese habe ich am Samstag per USB-Schnittstelle auf den Rechner übertragen wollen. Die Qualität dieser Sendung ist auf der Festplattes des Humax perfekt.
    Nach ca. 2 Stunden war der Film auf der Festplatte meines Rechners (WINXP, 3,2 GHz Pentium IV, Raid-System). Beim Ansehen des Films mit dem Mediaplayer zeigt dieser Film Artefakte, auch mit anderen Viever (Ulead, Irfan-Viev) sind diese Artefakte zu sehen.
    Kann dies auch an dem Kanal liegen?

    Auf jeden Fall vielen Dank mit dem Tip per Tv-Karte alles zu kontrollieren. Werde die Sache gleich mal angehen.

    Hast sonst noch jemand Erfahrung damit, das der Film auf dem Humax von der Qualität gut ist, auf dem Rechner aber schlecht?.


    Vielen Dank

    Charlie:winken:
     
  5. jonnyjo

    jonnyjo Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Heidelberg
    AW: Humax-Bilderartefakte

    Wenn Du die Datei auf den PC übertragen hast, dann hast Du doch auf deiner Festplatte eine VID-Datei.

    Was hast Du mit dieser Datei gemacht?
    Wenn Du versucht hast, diese Datei direkt im Mediaplayer abzuspielen, dann wundern mich Deine Artefakte nicht.

    Die Datei muß zuerst mit Hilfe des DVR-Studios von Haehnlein Software in ein richtiges MPEG-Format konvertiert werden.

    Entweder als gemuxtes MPEG-File (ideal für Mediaplayer, etc.) oder gesplittet,
    d.h. Audio und Video in getrennten Files (idel zum Brennen auf DVD).
    Hierbei kannst Du auch die entsprechende Tonspur wählen.

    Auf jeden Fall mußt Du eine dieser beiden Konvertierungen durchführen.
    Dies dauert je nach Filmlänge nicht länger als 1-2 Minuten.

    Zum Abspielen auf dem PC nutze ich am liebsten PowerDVD.
     

Diese Seite empfehlen