1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von wolf_d1box, 31. Dezember 2007.

  1. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    Anzeige
    Wie bereits geschildert fasse ich die Eigenarten die mir beim Humax 9700 auffallen von Zeit zu Zeit zusammen (meist wenn mich mal wieder der Frust packt):

    Heute Eigenart #2: Timer Programmierung und EPG.

    Gepackt hat mich heute der Frust bei dem Versuch die 3Sat Themennacht per EPG aufzunehmen.

    Die ging heute los um
    04:00-04:55 mit Elton John
    04:55-05:55 Beach Boys
    05:55-06:30 Anastacia
    06:30-07:00 Mika
    07:00-07:45 Mike & The Mechanics
    07:45-08:30 Noel
    08:30-09:15 Wolf Maahn
    09:15-10:00 Die Toten Hosen
    10:00-11:00 Loreena McKennitt
    .....
    13:15-14:15 Bob Dylan
    14:15-15:00 David Gilmore
    15:00-15:45 George Michael
    15:45-16:30 Yusuf Islam (Cat Stevens)

    ..... und endet morgen um 6:30 mit Amy Winehouse

    Vorabbemerkung: Ich habe das automatische Teilen der Aufnahmen bei mir normalerweise deaktiviert (da ansonsten Radio Aufnahmen immer zerhackt sind und einen Fingerkrampf verursachen wenn ich sie im Archiv löschen will).

    Als ich heute gegen 9 Uhr das Display ansah da war schon klar, dass es in die Hose geht. Im Display war eine Rec. Time von 1:30. Das konnte nicht passen.

    Das die Hose ganz voll werden würde wurde mir dann bei der Überprüfung des Archivs klar: Im Archiv war noch keine Aufnahme abgelegt.

    Ich habe dann den Übergang von Wolf Maahn zu den Toten Hosen im EPG verfolgt, im EPG wurde korrekt von 3Sat der Übergang ausgestrahlt. Am Sender liegt es also nicht.

    Um 9:45 wurde per Pop-up Box aufgezeigt, das es eine Timer Überschneidung mit Loreena McKennitt gibt, und die Aufforderung: Soll die laufende Aufnahme abgebrochen werden: Ja / Nein. Dort habe ich nix eingegeben, die Pop Up Box ist dann von alleine wieder verschwunden.

    Im Timer Menü waren noch alle Timer aufgeführt. Ich habe dann gegen 9:55 versucht alle Timer zu löschen dies ging für alle Timer, bis auf den Timer für die Beach Boy Aufnahme, es ging auch für den Timer der Loreena McKennitt Aufnahme.

    Um 9:59:50 habe ich dann die Aufnahme der Toten Hose manuell beendet. Danach ist der Beach Boy Timer auch aus der Liste Timer Programmierung verschwunden, die Liste ist nun leer. Im Archive wurde die bisherige Aufnahme als Beach Boys Aufnahme abgelegt, da gibt es offensichtlich ein grundlegendes Problem bei der Benennung der Dateien.

    Daraufhin hat der Humax aber dennoch weitergemacht, im Display ist er auf REC 0000 gesprungen und nimmt derzeit (10:25) Loreena McKennitt auf (ich warte jetzt ob er dies um 11:00 automatisch beendet.).

    Nachtrag #1, 11:00: Ich habe nicht gewartet, weil ich unbedingt Celtic Women aufnehmen will, sondern die Aufnahme abgebrochen, das war wohl auch besser, abgelegt wurde die Aufzeichnung im Archiv als Pet Shop Boys Aufnahme - die läuft aber erst morgen früh um 5:00, siehe unten unter Punkt 4, zu den Problemen dieses Timers, er ist nun auch aus der Timer Programmierung gelöscht worden.

    Was gibt es nun noch so alles an Problemen:

    1. Bei der Programmierung per EPG ist bei 20 Programmierungen Schluß.
    2. Im Archiv findet sich nur eine Datei von 7:32-9:59: Beach Boys,
    2.1. Um 7:32 läuft Mike & The Mechanics (drücken der i-Taste bestätigt dies.) und nicht die Beach Boys.
    2.2. Das einzige was stimmt ist die Uhrzeit der Archiv Aufnahme.
    2.3. Die Aufzeichnung fängt mit den letzten 13 Minuten von Mike and the Mechanics an (und endet erwartungsgemäß mit den Toten Hosen).
    3. Die Wiedergabe hat zeitweise Tonaussetzer, die bei erneutem Abspielen nicht reproduzierbar sind.

    4. Ich habe dann gegen 10:15 (also während die Loreena McKennitt Aufzeichnung läuft) ein paar neue Timer per EPG programmiert:
    05:00-05:45 3Sat Pet Shop Boys
    14:45-15:30 ZDFDoku Von Vancouver bis in die Rockies
    4.1. Der Timer am 1.1. 5:00-5:45 Pet Shop Boys lässt sich nicht mehr löschen
    4.2. Der Timer für die ZDFDoku Sendung lässt sich löschen.

    Nachtrag #1, 11:00: Der Timer Pet Shop Boys wurde gelöscht mit dem manuellen Beenden der Loreena McKennitt Aufnahme, diese wird nun allerdings im Archiv als Pet Shop Boys Aufnahme abgelegt, das einzige was stimmt ist die Uhrzeit der Aufnahme.

    5. Ich habe dann mal spaßeshalber versucht heute am 31.12.2007 die gleiche ZDFDoku Sendung manuell zu programmieren (Datum 1.1., Uhrzeit 14:45):
    5.1 Wenn ich diese Sendung einmal aufnehmen will kommt der Hinweis: Abgelaufene Sendung kann nicht programmiert werden.
    5.2. Wenn ich diese Sendung Täglich aufnehmen will kommt der Hinweis: Timer Überschneidung, und die Sendung wird mit Datum 31.12. um 14:45 ins Menü Timer Programmierung übernommen.
    5.3. Die Programmierung dieser Aufnahme lässt durch folgenden Trick auf den 1.1. programmieren:
    5.3.1 Timerprogrammierung aufrufen und Bearbeiten; Ändern von Wiederholen auf Wöchentlich, als Datum den 7.1. eingeben und Abspeichern.
    5.3.2 Die Sendung wird dann für den 6.1. angezeigt.
    5.3.3 Erneut Timerprogrammierung aufrufen, Wiederholen auf Einmal ändern und dann den 1.1. eintragen und abspeichern; nun wird es akzeptiert (Ob die Sendung dann aufgenommen wird kann ich morgen nachmittag sagen).

    Nachtrag #3, 15:00:
    -----
    Es bleibt spannend. Um 14:59 habe ich das David Gilmore Konzert beendet. Die Abfrage auch mit Ja beendet. das Konzert liegt im Archiv mit der Kennzeichnung Bob Dylan (wie erwartet....).

    Aber es ist ein weiterer Bug an die Oberfläche gekommen: Beim Start des George Michael kam die Fehlermeldung: Timer Programmierung Überschneidung.

    Was ich nicht erwartet habe: Es ist die Timer Programmierung für die Toten Hosen aus der Versenkung wieder aufgetaucht (die lief von 9:15 bis 10:00).

    In der Timer Programmierung sind aufgeführt die Timer für die Toten Hosen (siehe oben) und der Timer für morgen 14:45-15:30 für CH25 ZDFDokukanal. Wie unter 5.2 beschrieben wurde der Timer fehlerhaft zunächst auf den 31.12. 14:45 gelegt, obwohl bei der Eingabe der 1.1. eingegeben worden war. Über den oben beschriebenen Trick (7.1. wöchentlich ....) wurde der Timer dann auf den 1.1. gelegt, tja, aber unser Humax scheint irgendwo noch was intern abgespeichert zu haben.

    Die Schlüsselfrage, nimmt der Humax nun auf ? er behauptet er sei im REC Mode:
    - Drücken der Taste i zeigt REC an
    - Drücken der Taste Play zeigt an, das er ein REC von CH28 macht, aber es wird kein Balken angezeigt und die Uhrzeit ist dort mit 14:59:26 festgefroren.
    - Drücken der Taste Stop (um 15:20, 15:35) fördert den Dialog Hinweis: Möchten sie die Aufnahme beenden ? Das will ich erst um 15:45 und bestätige mit NEIN. Um 15:45 habe ich es mit JA bestätigt, aber er hat nicht aufgenommen.

    Da er auch das Cat Stevens Konzert nicht aufnehmen will lösche ich nun den Timer für ZDFDokukanal wieder und nun nimmt er das CAT Stevens Konzert auf. Den Timer für die Toten Hosen lösche ich ebenfalls.

    Für diejenigen die es noch nicht wissen, diese Bugs sind im Humax drin seitdem ich ihn habe (also seit 2005), der Service kennt den Fehler, er tritt leider nicht nur zum Jahreswechsel auf, die meisten bemerken ihn nur dadurch, das Aufzeichnungen aus irgendeinem unbekannten Grund nicht auf der Platte gelandet sind ....... es muss also keiner auf die Couch, HUMAX muss da nachbessern. Ich habe mir heute halt nebenbei die Mühe gemacht dass alles mal zu dolumentieren.

    Nach CAT Stevens werde ich den Humax laufen lassen bis die Festplatte voll ist, schliesslich ist heute Sylvester und eine Fete mit Lagerfeuer wartet .....
    -----

    Ich habe nun die Funktion "Aufnahme teilen" aktiviert und werde ab 11.00 die 3Sat Aufnahme manuell starten. Ich werde weitere Ergebnisse hier in diesem Thread nachtragen.

    Nachtrag #2, 14:15: Der Humax kümmert sich nicht darum, dass die Funktion "Aufnahme teilen" aktiviert ist (Teletext Aufzeichnung ist ebenfalls aktiviert), er teilt nicht. Ich habe um 14:15 nach dem Bob Dylan Konzert die Aufnahme beendet, er hat die gesamte Aufzeichnung ab 10:59 unter Loreena McKennitt abgelegt (es kann sein, das um 10:59 Loreen McKennitt im EPG aktiviert war). Daraufhin deaktiviere ich die Funktion "Teilen der Aufnahme".

    Einen guten Rutsch und alles Gute für 2008 wünscht euch allen
    Wolfgang

    P.S.: Vielleicht kann einer der Moderatoren dies unter einem Topic zusammenführen, ich werde weiter berichten, als nächstes kommt die Schneidefunktion unters Messer, die ist in sofern übel implementiert, weil es mit bestimmten Tastenkombinationen möglich ist den ganzen Receiver lahmzulegen, so dass der Receiver vom Netz getrennt werden muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2007
  2. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Komisch, diese "Eigenarten" inkl. der des Videotexts fielen mir gar nicht auf. 20 Aufnahmen kann ich auch nicht bestätigen, da noch nie vorgekommen. Was allerdings bei der 3Sat Themennacht schief gelaufen ist, kann man an die Genauigkeit de EPG/PDC Daten zurückführen, an die sich der Humax bekanntlich exakt hält. Werden diese nicht absolut fehlerfrei übertragen, sollte man es nicht auf diese Art und Weise riskieren. Bei 3Sat sind die PDC Daten nur als grober Richtwert zu verstehen. In diesem Fall musst du jeweils eine zusammen hängende Aufnahme programmieren... Die von dir praktizierte Art der Timerprogrammierung funktioniert zuverlässig nur bei exakten PDC Daten wie z.B. bei Premiere oder den betreuten Daten von den KDG Pay-TV Sendern.
     
  3. Sary

    Sary Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    219
    Ort:
    BW
    Technisches Equipment:
    Humax PDR 9700C
    Humax iHD Fox-C
    Samsung I560G
    Technisat digital PR-K
    Dream 800
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Es gehen bei den Humax 9700 und 9800 nur 20 Timerprogrammierungen.
    Das steht so auch in der Produktbeschreibung.:winken:
     
  4. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Kann schon sein. Aber wie gesagt: Aufeinander folgende Aufnahmen per EPG Programmierung sind nur bei absolut exakten PDC Daten (Premiere, KD-Home) zu empfehlen, sonst nicht...
     
  5. nickla

    nickla Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    139
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Diese Merkwürdigkeiten bei 3sat sind mir auch schon aufgefallen, wollte auch so einen Thementag aufzeichnen, ein anderes mal 2 direkt aufeinanderfolgende Sendungen.
    Bei anderen Sendern kein Problem, aber bei 3sat keine Chance.
    Vermute liegt an den EPG Daten von 3sat.

    PS. iPDR9800
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2008
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Naja, die EPG/PDC Daten sind wie oben gesagt eigentlich nur bei Premiere-eigenen Sendern 100% zuverlässig. Danach folgen die anderen Pay-Sender. Bei allen anderen (besonders bei den ÖR-Sendern mit Live-Sendungen etc...) ist es eher Glückssache. Solche 3sat events nehme ich komplett auf und schneide sie mir dann zurecht.
     
  7. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Na ja, es gibt mehrere EPG Protokolle und Dienstleister, da liegt vermutlich das Problem auf beiden Seiten, auf jeden Fall hat jedoch Humax da allerhand an Bugs zu bieten, kommt demnächst in einem getrennten Posting, soviel schon hier, zwischen meiner d1box und dem Humax gibt's Abweichungen was im EPG angezeigt wird, und es ist der Humax der fehlerhaft ist.

    Um da der Wahrheit näherzu kommen wird wohl nix anderes übrig bleiben als auf Stream Level da mal mitzutracen....

    Das habe ich letztendlich dann auch gemacht, dies ist wohl die einzige Methode, nur da mich einige Sendungen nicht interessierten wollte ich die halt auslassen. Ich dachte eben auch dass Humax die Timer Probleme mit den letzten Softwareupdates behoben hätte - die Probleme sind ja seit 2005 bekannt und jetzt haben wir immerhin 2008 ..... aber ich hätte wohl besser Fury von der Koppel geholt .....
    Der Humax glänzt mit nervigen Abfragen an jeder Ecke, da wäre es eine echte Ergänzung, wenn er uns mitteilen könnte: Hinweis 200: Der EPG STream ist nicht zuverlässig ! Trotzdem verwenden ? Ja / Nein.

    Nur mal 2 Postings von anderen Usern:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=2556518&postcount=76

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=2551507&postcount=1
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2008
  8. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Ich weiss nicht wo der Fehler liegt, und was für Abweichungen von der DVB-Norm in den PDC Daten der Humax verkraftet, aber nach meinen Erfahrungen sind bei Premiere oder KD-Home nie Probleme zu erwarten (EPG/PDC Software des 9700 für Premiere "optimiert"?), bei allen anderen Sendern ist es bei aufeinanderfolgenden Sendugen nicht immer unproblematisch. Abhilfe schafft programmieren eines zeitlichen Puffers. Wie genau hast du denn die EPG-fähigkeiten der Dbox (welche Software) und des 9700 verglichen?
     
  9. pecuw034

    pecuw034 Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    11
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Hallo Leute,

    Ich habe gestern abend "Jede Sekunde zählt-The Guardian" auf Premiere 1,
    20:15 Uhr über EPG programmiert. Den PDR habe ich um ca. 19:15 über
    Funkschaltsteckdose eingeschaltet, somit ist die Uhr korrekt gestellt und die
    EPG-Daten sind "frisch" (die werden wohl jedesmal neu geholt). Nachdem im EPG der Film angezeigt wurde OK gedrückt und bestätigt, alles ganz normal.
    Tja, was soll ich sagen: heute morgen ein Blick auf das Display und ich wusste das war wieder nix (die kleine "REC"-Anzeige war noch an).
    Ich hab's dann wieder einfach ausgemacht, was soll das Ding noch Strom fressen wenn's macht was es will.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Humax 9700 Eigenart: #2 Timer Programmierung

    Hab Dich jetzt nicht verstanden, wurde der Film aufgenommen oder nicht?

    Ich habe auch schon festgestellt das nicht immer die kleine Rec-Anzeige verlischt wenn eine EPG-Programmierung beendet wurde und der Receiver in den Standby geht. In der Praxis hat das aber keine Bedeutung.
     

Diese Seite empfehlen