1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von sven1309, 31. Oktober 2011.

  1. sven1309

    sven1309 Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo DigiTVler,
    ich muss schon sagen, dass ich mich in den letzten Minuten riiiiichtig aufgeregt habe, und zwar bei einem Hotline-Telefonat mit Sky, das erste seit mehr als zwei Jahren.

    Folgender Stand der Dinge: ich bin seit mehr als 15 Jahren Kunde von Premiere & Sky, und zwar regelmäßig als "Premium-Kunde" mit dem Komplettpaket in der Vollausstattung.
    Letzte Woche schickte Sky eine Email an mich mit der Betreff-Zeile: Wir sagen Danke - und schenken Ihnen Sky Go. Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich das Gratisangebot als Luftblase, es gilt nur für Leute, die bereits das HD-Paket gebucht haben bzw. in den neuen Vetragsstrukturen sind.

    Mein Anliegen beim Telefonat mit der Hotline: ich würde gerne Sky Go nutzen. Die Mitarbeiterin bei Sky war von Anfang an ziemlich unverschämt, hat mich kaum ausreden lassen. Sie sagte mir, dass ich nur durch einen Wechsel in die aktuelle Preisstruktur und ein Update auf das HD-Paket Sky Go bekommen könnte, da ich ja noch Kunde "unseres Vorgängers sei". Mein aktueller Monatsbeitrag würde dadurch von 53,99 auf 65,90 steigen. Da ich allerdings Kunde von Unitymedia bin (sein muss), wäre der einzige Mehrwert Sky Go, HD-Sender kann ich nur einen einzigen empfangen. Meine Anmerkung dazu wurde wie folgt beantwortet: "Das ist ihr Problem, wenn Sie Kunde bei Unitymedia sind." Rumms!
    Ich habe in ruhigen Worten erneut versucht, ihr die Situation zu erklären und auch darauf verwiesen, dass es im Netz zahlreiche Angebote gibt, die wesentlich günstiger sind als der Komplettpreis (vor allem für ein Paket, was ich gar nicht empfangen kann), sie teilte mir schroff mit, dass es für mich eben kein anderes Angebot geben würde als die 65,90 Euro zu zahlen. Es sei denn, ich würde auf Pakete verzichten, dann könnte ich Sky günstiger bekommen! Auch ein Hinweis von mir, dass ich meinen Vertrag nach Umstellung neu starten lassen würde wurde unverschämt verneint. Ich habe dann mit einem Hinweis auf eine Nachricht an die Geschäftsleitung das Gespräch beendet. Sag mal gehts eigentlich noch?!

    Mein Vertrag läuft noch bis Juli 2012, ich werde in den nächsten Tagen meine Kündigung schreiben! Gibt es Erfahrungen von anderen Usern bzgl. dieser Thematik? Habt ihr anderes erreicht? Habt ihr der Geschäftsleitung geschrieben? Ich bin nicht der Typ, der alles immer am günstigsten haben will oder muss, sehe es aber nicht ein, dass auf dem Rücken der Altkunden, die sich nicht jedes Jahr per Kündigung melden, günstige Abos finanziert werden und die Sache mit zweierlei Maß gemessen wird bzw. Kunden für das gleiche Geld völlig unterschiedliche Leistungen bekommen.

    Noch leicht bis mittelschwer angep*sst...;-)

    Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2011
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.439
    Zustimmungen:
    4.148
    Punkte für Erfolge:
    213
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Ich verstehe das/Dein Problem nicht. Du bist noch in der Premiere-Abostruktur, jenen Kunden bietet Sky die neuen Dinge (neue HD-Sender, SkyGO etc.) nicht an. Dafür musst Du in die Sky-Preisstruktur wechseln, insofern hat die Hotline-Mitarbeiterin schon recht. Häufig ist ein Wechsel von der Premiere- in die Sky-Struktur mit Mehrkosten verbunden. Da hilft nur das, was Teoha geraten hat: kündigen! Dann ruft Sky Dich zum Vertragsende an und bietet Dir Sonderkonditionen an. Schau dazu auch mal in den Rückhol-Thread, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

    Noch etwas: Dass Sky nur einen Sender bei UM einspeisen lässt, ist traurig, aber einen Rabatt gibt es dafür nicht. Zur Not müsstest Du eben auf Sat wechseln und/oder umziehen.

    Das interessiert Sky nicht. Ob Du 1 Jahr oder 20 Jahre dabei bist, ist vollkommen irrelevant. Es hilft nur eins: Kündigen.
     
  4. sven1309

    sven1309 Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Mein Problem ist, dass es bei Sky eine Zwei-Klassen-Kundschaft gibt. Es ist mir als Kunde egal, ob der Laden Premiere oder Sky heißt, ich habe einen Vertrag abgeschlossen, der bestimmte Dinge beinhaltet, sehe aber nicht ein, dass ich schlechter gestellt werde als Leute, die den Vertrag noch nicht so lange haben, sie bekommen für ihr Geld wesentlich mehr an Leistung für wesentlich weniger Bezahlung. Rechtlich mag das so in Ordnung sein, von Kundenservice oder -nähe sehe ich da aber rein gar nichts...

    Und was ich weiterhin erwarte: eine Kundenhotline, die sich um die Belange ihrer Kunden kümmert anstatt diese zu beschimpfen und im Regen stehen zu lassen. Und kommt mit keiner mit "die haben auch mal einen schlechten Tag", ich muss zu meinen "Kunden" auch freundlich sein selbst wenn ich dazu keinen Bock habe. Wieso gibt es bei Sky keine Sonderregelung für Unitymedia-Kunden, es gibt zahllose "Billigangebote", bei UM-Kunden wäre es doch noch am ehesten zu rechtfertigen, den Preis etwas zu drücken, weil die Leistung nicht die gleiche ist.

    Bricht man sich bei Sky einen Zacken aus der Krone wenn man sagt: der Kunde hat zwar einen Altvertrag, zahlt aber 53,99 Euro (also mehr als die meisten anderen) und wir schalten ihm Sky Go frei, er ist ja schon genug gestraft dass er statt 15 nur ein HD-Programm empfangen kann. Für Sky sind das nicht wirklich Mehrkosten (zumal die Anzahl der Unitymediakunden bei Sky laut Hotline sehr sehr niedrig ist), die Auswirkungen bei den "wenigen Kunden" würde aber die Zufriedenheit steigern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2011
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.657
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Das Du nicht alle Sky Programme empfangen kannst ist aber nicht die Schuld von Sky.
    Da musst Du eher Rabatt von UM fordern.
    Den das komplette Sky Angebot stellt ja Sky bereit. Nur UM leitet es eben nicht weiter.
     
  6. Che23

    Che23 Junior Member

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Du hast ja vollkommen recht - unter normalen Umständen. Fängt ja schon damit an, dass dieses Unternehmen in seiner Geschichte schon soviel Miese gemacht hat, dass man Afrika davon wahrscheinlich für Jahrzehnte ernähren könnte.

    Da ist nichts normal.
    Momentan versucht man , die ganzen "Altverträge" von Premiere erstmal loszuwerden & alles was zu "glätten". Da schafft man halt Konstellationen, die die Kunden davon wegbringen sollen.
    Mit HD Extra wollte man den SSP (mit Film) was zu denken geben & die "alten" Leute in die neue Preisstruktur bringen, HD Sender werden nicht freigeschaltet..SkyGo gibt´s nicht...Hat halt was von rausmobben..
    (hier schreibt auch einer von Zwangsumstellung - is nen Thread).
    Dass du bei UM bist interessiert die ohnehin so sehr wie ein Sack Reis..

    Dass das alles keinen Sinn hat (hab grad für 24,90 für 12 Monate verlängert - Welt/Extra/Film/Bundesliga/alle HD-Sender (nur ohne SportHDExtra) - Festplattenreceiver für 0 (nur Vesandkosten) & SkyGo inklusive.
    Du zahlst über 300€ mehr im Jahr & bist der *****. Das ist völlig krank & dementsprechend ist auch das Image von Sky - was die sich an Werbung & Spots medial aufbauen wollen- dass reissen sie sich mit ihrem völlig dilettantischen "Hotlinern/Kunderservice`lern"..-der gesamten Planung- mit dem ***** wieder ein.

    Es hat null Sinn, dass du dich darüber aufregst.

    Mit der ehrenwerten & sympathischen Einstellung auch gerne was mehr zu bezahlen & nicht jedem Cent hinterherzulaufen, machst du dich bei Sky zum Depp & Zahlmeister - is nicht meine Denke, aber so läuft´s ;-)

    Am besten fährst du, wenn du die Umstände einfach kopfschüttelnd & bestenfalls süffisant zur Kenntnis nimmst & wirklich jährlich kündigst.
    Deine Loyalität ist bei denen das mit den Perlen...

    Reg dich nicht auf - lies hier was quer - & kündige. Dann rennen se dir die Bude ein & du kannst sie "ausziehen".

    Sieh´s als Rache & freu dich drauf. Beharrst du auf Begriffe wie Loyalität, Kundentreue, "Partnerschaft", Fairness, Entgegenkommen....dann holste dir noch nen Magengeschwür. Isses wirklich nicht wert.

    MfG
     
  7. emailer

    emailer Board Ikone

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Die armen Hotliner bieten den Kunden nur das an, was für sie hinterlegt ist - das sind auch nur ganze arme "Schweine". Bei der Bezahlung darf Sky sich nicht wundern, was alles so für Leute in ihrem Namen Telefonate führt, aber Sky steckt ja lieber der DFL, Reif, Beckenbauer & Co. die Kohle in den Hintern.
     
  8. Che23

    Che23 Junior Member

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Ja, das ist dann ein weites Feld..
    Wenn man hier die Foren liest, dann steht 100%ig fest, dass da regelmäßig gelogen wird. Nicht geschummelt,vertan etc.. sondern glatt bewusst gelogen.

    Da ich keine Ahnung über deren Anweisungen habe, Provisionsanteil etc.., kann ich nicht sagen, ob das von Sky so gewollt ist, billigend in Kauf genommen wird & oder sich mehr oder weniger aus ner schlechten (Grundbezahlung/provisonslastig) wie selbstverständlich ergibt, so dass die Weste von Sky ja letztlich weiß bleibt ;-)

    Wenn ne alleinerziehemde Mutter nix anderes findet & da aus Verzweiflung arbeitet - isses die eine Sache - wenn notorische Lügner sich ggf. mit fetten Provisionen nen gutes Gehalt erhaschen & sich abends inner Kneipe noch über die Kundendeppen lustig machen..ne andere..

    Bin da sehr unschlüssig ohne die Fakten genau zu kennen, wie "arm" die dran sind.
     
  9. premierekunde

    premierekunde Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Ich habe das gleiche Problem und habe auch zuerst die Hotline angerufen. Selbe Aussage wir oben bekommen. Dann habe ich eine Beschwerde-Mail geschrieben und zur Antwort bekommen, dass man mir gern bei Neuabschluss in die gültige Struktur und dem Preis von 65,90 € sofort SkyGo kostenlos freischalten würde. Also keine Hoffnung für alte "Premium"-Bestandskunden.
    Und so wie ich Sky zu kennen glaube, wird man versuchen uns alte 59,90 €-Kunden spätestens im nächsten Jahr mit der Aufschaltung von neuen HD-Kanälen in die neue Preisstruktur zu zwingen - natürlich dann mit dem Supertrooper kostenlosen SkyGo Angebot. Ich freu mich heute schon.
     
  10. premierekunde

    premierekunde Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Hotline-Bericht eines Altkunden - Was kann ich tun?

    Ich glaube schon dass die Rechte und Möglichkeiten der Callcenter-Mitarbeiter soweit eingeschränkt sind, nichts selber entscheiden zu können. Was wäre das für ein Spiel, wenn jeder Mitarbeiter frei Schnauze entscheiden könnte. Die haben eine PC mit der jeweiligen Kundennummer und der PC gibt auch die jeweiligen Möglichkeiten vor. Alles andere muss entweder der Gruppenleiter entscheiden oder Sky in München.
     

Diese Seite empfehlen