1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hotbirdempfang -Achtung Anfänger

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sonic79, 28. April 2004.

  1. sonic79

    sonic79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo,

    ich finde das mit dem Satellitenempfang äusserst interessant und hab mich auch schon mit diversen Homepages beschäftigt, doch bin ich noch nicht so ganz dahintergestiegen, welcher Satellit wo in welcher Richtung zu empfangen ist ... eigentlich habe ich auch nur eine ganz einfache Frage, bei der ich hoffe hier Hilfe zu finden.

    Ich hab bei mir zuhause in München einen Balkon Richtung Westen.
    Das damit Astra nicht funktioniert ist mir klar (ausser ich würde -wie ein Nachbar von mir- die Schüssel an einen 1,5 Meter langen Stahlrohr von der Balkonbrüstung weg montieren).
    Da ich bereits für Kabel zahle und ich somit schon genug deutschsprachige Sender habe würde mich Hotbird interessieren.
    Weiß jemand, ob Hotbird in München in Richtung Weste zu empfangen ist?

    Bitte keine schlauen Kommentare wie benutze google, o.ä. (hab ich schon gemacht und nichts gefunden)... über Links zu Einsteigerseiten, FAQs, etc. würde ich mich freuen.

    Vielen Dank

    Thomas
     
  2. Lefist

    Lefist Talk-König

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6.809
    Ort:
    an der Quelle
    Für München sehe ich folgende Azimutwinkel:

    Astra 19,2° Ost 169,83°
    Eutels. 13° Ost 178,14°

    Mit dem Kompass kannst Du gegenüber deinem Nachbarn den Spiegel auch nur um 8,31° weiter von Osten Richtung Süden drehen, also bringt dich das nicht ungedingt weiter. winken
     
  3. sonic79

    sonic79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Hallo lefist,

    ich dachte, dass Hotbird eine ganz andere Richtung wäre (hat ja schließlich 13° Ost und Astra 19,2°). Wenn man dann aber den Azimutwinkel berechnet macht das aber keinen großes Unterschied, schade.

    Nun hab ich's endlich begriffen, wenn es mir auch (momentan) nichts nützt. Naja, vielleicht baue ich mir ja auch eine Mini-Schüssel auf. Les grad den Test in einer alten Satvision. Klint interessant.

    Danke für Deine Antwort

    Thomas
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Nene, nix Minischüssel.

    Mach dir doch auch son Ausleger, ist das beste.

    Hotbird liegt fast neben Astra, das sind nur 6,2° Unterschied läc

    <small>[ 28. April 2004, 18:00: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  5. Lefist

    Lefist Talk-König

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6.809
    Ort:
    an der Quelle
    Blackwolf, da muss ich Dich aber korrigieren:

    Du berechnest nur die Differenz bei der Orbitposition, da sinds zwischen 13° und 19,2° halt 6.2°, für den Empfang in Deutschland ist aber die Differenz des notwendigen Azimutwinkels zur Ausrichtung auf die beiden Satelliten ausschlaggebend und das sind in München nun mal 8,31°.

    Genau auf dem Äquator sinds dann 6,2° weil dort die Satelliten drüber schwirren!

    In Helsinki wärens theoretisch für 19,2° 186,60 und 13° 193,69 nur 7,09°, in Athen 19,2° 187,33 und 13° 197,13 9,8° Differenz.

    Der Standort ist also entscheidend, in Deutschland ist die Differenz überall zwischen 7,6° und 8,6°

    Wenns der Nachbar mit nem Ausleger schafft kann man das auch für Hotbird empfehlen, 8,3° ist ja auch schon was.
     
  6. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    818
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Das mit dem Äquator stimmt nicht. Genau genommen ist es der Erdmittelpunkt. Aber wer stellt sich dort schon eine Sat-Schüssel auf breites_


    Helsinki im Norden hat 7,09°
    Deutschland 7,6°-8,6°
    Athen 9,8°

    Hier scheint es ja fast so, als weicht der Winkel stärker von den 6,2° ab, jeweiter man Richtung Süden/Äquator geht. Hmmmm.
    Man entfernt sich ja Richtung Äquator von der Erdachse. Dadurch kommt man den beiden Satelliten immer näher wodurch der Azimut-Winkel immer grösser wird.
    Wenn mit dem Auto fährst stehen zwei entfernte Berge auch recht nahe zusammen. Das ändert sich dann aber je näher man Richtung der Berge fährt.

    Die 6,2° stimmen dadurch am Nordpol und nicht am Äquator am besten.
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Machs doch wie ein Nachbar von mir, übrigens auch in München.der hat einfach ein ewig langes Kabel auf die andere Hausseite gelegt und durch die Zufahrt zur Tiefgarage bis zu seiner Wohnung. Schätzungsweise hat der da wenigstens 30 Meter Kabel gebraucht. Aber jetzt kriegt er halt Sat.
    Wenn du dich mit deinen südlichen Nachbarn gut verstehst ginge möglicherweise einfach eine Schüssel auf der anderen Seite und ein Kabel durch die Nachbarwohnung gelegt.

    Gruss Uli
     
  8. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    Vielleicht mal prüfen, wie exakt das Haus/der Balkon in Nord-Südrichtung verläuft. Wenn Du an der südlichen Seitenwand irgendwo Mittagssonne haben solltest, hast Du eine Chance, vielleicht dort eine Aufstell-Ecke zu finden, wo Du auch Hotbird bekommst.
    Weiter nach Südwest gibt es aber noch ein paar Satelliten, die je nach Interessensgebiet interessant sein könnten, z.B. Sirius 2/3 (5°Ost), Thor 2/3 (1° West), Amos (4° West), Atlantic Bird 3 (8° West).
    Wie weit Du dann doch noch nach Süden kommst (Eutelsat 7°, 10° oder 13 ° Ost) wäre auszuprobieren, ebenfalls die Schüsselgröße. Z.B. auf 5° Ost gehen mit ner schielenden 65er in München einige Transponder (Ukraine) stabil, andere (mit dän. und littauischen Radios) eher selten...
     
  9. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Wie ist das denn mit dem Hispasat?

    Kann man den in München kriegen? Je nach dem, wieviel Geld man locker macht, kann das dann ein ganz schönes Hobby werden. Fragt mal Atletico winken

    Wenn Du einfach nur einsteigen willst, dann peile doch 43 Grad West an! Dort sendet zur Stunde Fox News. Weitere Infos bei http://www.lyngsat.com/atlantic.shtml
     

Diese Seite empfehlen