1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von crtman, 24. November 2008.

  1. crtman

    crtman Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    Ich hätte eine Umbaufrage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    Also derzeit habe ich einen 15 Jahre alten 1m Spiegel mit starrem Astra+Hotbird Monoblock ausgerichtet auf Hotbird. Hotbird ist nie richtig gut reingekommen (liegt wohl an 1m und dem Monoblock, ist mir heute klar). Astra habe ich ca. 50-70% Pegel und ca. 90% Qualität - meinem receiver ist das anscheinend zu wenig und bild bleibt immer häufiger schwarz :-(

    Mit DiSEqC (speziell von dem monoblock) hatte mein empfänger (dvr unter linux) auch immer probleme und hotbird benötige ich heute auch nicht mehr. Also ist meine idee den monoblock gegen einen einfachen quad LNB auf astra ausgerichtet zu tauschen.

    Meine Frage.. der Monoblock hat das Hotbird LNB mittig und Astra LNB rechts vom Spiegel aus gesehen. Der Single LNB wird natürlich auf Astra ausgerichtet.

    In welche richtung muss ich den spiegel dazu drehen damit ich astra empfangen kann? reicht es den spiegel einfach so weit zu drehen das der neue LNB dort ist wo der schielende astra LNB vom monoblock war? also das ende der feedhalterung ca. 2cm nach rechts bewegen? oder ist das genau anders rum wegen spiegeln/schielen,...?

    Leider habe ich auch keinen analogen receiver zum einstellen aber um einen sat finder werde ich dafür wohl nicht herum kommen richtig?

    falls wer eine idee hat wie ich das am besten mache bitte helft mir!! die halterung ist leider recht verrostet und je weniger ich damit "spielen" muss umso besser ;-)

    danke!
    Martin
     
  2. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    du musst nach links drehen(wenn du hinter der schüssel stehst), aber nur laaaangsam und ein kleines stück! den satfinder kannst du getrost vergessen!!!
     
  3. crtman

    crtman Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    6
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    oki, danke dann lag ich eh nicht so falsch, wollte nur sichergehen! :p

    werd mir dann morgen einen LNB Alps Quad 40mm (Durchnittsverbrauch: 150 mA) holen und dann am spiegel basteln.. der sollte wegen der geringen stromaufnahme hoffentlich mit meinen dvb-s karten zurechtkommen
     
  4. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    wenn du mit "Karten" welche für den pc meinst - dann verspreche ich dir dass kein quad-lnb damit funktioniert!
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    Das kann man nicht pauschalisieren! Wenn man darauf achtet, dass das Quad wenig Strom benötigt (wie z. B. das Genannte) und die Karte ausreichend Strom liefern kann, sollte es keine Probleme geben. Wichtig ist, dass ein ordentliches Koaxialkabel verwendet wird, der Kabelweg nicht unüblich lang ist und die Stecker fachgerecht montiert sind.
     
  6. crtman

    crtman Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    6
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    die dvb-s karte im vdr pc ist eine ca. 5 jahre alte TechnoTrend FullFeatured v1.5 karte. im windows PC ist eine Budget TechnoTrend DVB-S2 (S2-3200) eingebaut aber die ist nicht so wichtig.

    das verlegte kabel ist ca. 10 jahre alt aber sicher nicht das billigste und nur ca. 5m lang mit je einem adapter wo mal ein multischalter war.

    kann ich es damit versuchen? mindestens diese zwei dvb-s karten muss ich verwenden, die anderen zwei anschlüsse wären für die zukunft und weil schon 4 kabeln durch die wand gehen. der ALPS twin lnb hätte nur 120mA stromverbrauch statt 150mA, sollte ich lieber den kaufen?

    hab mit google gefunden das die alps quad lnb's noch am besten sind wegen dem stromverbrauch...

    ...langsam wird mir klar warum ich mit dem monoblock probleme hatte beim umschalten, der braucht sicher auch nicht wenig strom aus der pc karte :/

    will nur einfach wieder TV schauen können ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2008
  7. crtman

    crtman Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    6
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    hi, ich nochmal :)

    also angenommen meine dvb-s karte im pc schafft die 150mA nicht..

    könnte ich das teil hier zwischenschalten: "SPAUN ELECTRONIC SN 1418 Fernspeise-Netzgerät" 70 euro wär mir das schon wert wenns funktioniert, auch für einen einzigen receiver dahinter!

    oder würde es reichen an einen der anderen 3 ausgänge vom quad lnb einen standard receiver 24/7 aktiviert zu haben? kostet immerhin das selbe...

    hab jetzt einige stunden versucht herauszufinden wieviel mAh die Technotrend dvb-s 1.5 max. liefern kann aber nichts gefunden :/

    danke!

     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    Ach, nu mach dir mal nicht zuviele Sorgen. Ist die Karte I.O. dann läufts mit dem Alps schon. AFAIK kannst du bei TV Karten min. 200mA erwarten.
    Wichtig ist die geringe Stromaufnahme des LNBs und das es auch ein halbwegs ordendliches LNB ist. Dann gehts auch hier mit TV Karten.


    Ich habe hier ne TV Karte die geht über min. 60 Meter (so genau weiss ich es nicht) 15 Jahre altes Antennkabel über einen DiseqC Schalter zum Multischlater und zum alten Grabbelkisten Quad für Hotbird.
    Da habe ich auch nur hin und wieder Schaltfehler auf Hotbird. Also selbst da läufts prinzipiell.

    Mit nem Alps und nicht zu langen anständigen Leitungen sollte es klappen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2008
  9. crtman

    crtman Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    6
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    oh mann bin mir seit eben nicht mehr sicher ob die karte ok ist

    hab mal gemessen 2m vor dem monoblock liefert die karte nur 12,65 bzw 17,45V, die neuere karte im anderen PC 13,72 bzw. 18.65V.. kein wunder das ich meist nur die wenigen vertikalen sender (tele5/Nick DE/DMAX) schauen konnte.. und ich dachte es wär zu schlechtes signal und die neue hätte nur nen besseren tuner :/

    echt seltsam, das hat 4 jahre funktioniert und erst seit paar wochen hab ich die probleme und ab und zu geht es ganz normal!

    egal ich zieh das morgen durch und hoff das der neue alps damit klar kommt und mein 5 jahre alter monoblock kommt weg! :wüt:

    PS: hab doch etwas zur alten karte gefunden: "LNBP16 verbaut statt LNBP13 (650 mA statt 500 mA LNB Stromversorgung)" sollte ja eigentlich locker reichen! und der tuner auf der karte is auch von ALPS ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2008
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: "Hotbird+Astra Monoblock"-Setup zurück auf "nur Astra"

    Die gemessenen Spannungen sind für eine zuverlässige Umschaltung der Polarisationsebenen völlig ausreichend. Auch 17 Volt sind bei jedem funktionsfähigen LNB ausreichend um auf Horizontal zu schalten! Wichtiger ist allerdings, ob diese Spannung auch unter Last (d. H. bei Versorgung des LNB) gehalten wird. Wenn seitens des Receivers (in deinem Fall dann der PC-Karte) zu wenig Strom geliefert wird, bricht diese Spannung ein, die ein zuverlässiges Umschalten auf Horizontal schwierig machen kann.

    Das du den Monoblock entfernen möchtest, ist schon mal eine gute Wahl. Hinsichtlich Zuverlässigkeit hast du ja selber erkannt, welche Probleme damit auftreten können. Die dort verbauten Umschalter sind minderwertiger, als die Umschalter, die in hochwertigen Multischaltern verbaut sind. Zudem ist der Monoblock jeder Witterung ausgesetzt.

    Die Angabe zur alten Karte, dass sie 650 mA liefern soll, macht deutlich, dass der Strom auf jeden Fall ausreichen sollte (auch bei größeren Kabelwegen). In der Praxis kann ich mir jedoch schwer vorstellen, dass diese 650 mA unter allen Bedingungen (d. h. auch bei 18 V Spannung) eingehalten werden sollen. Das wären beinahe 12 Watt Leistung, die nur zur LNB-Speisung abgegeben werden müssten. Hinzu kommt noch der Eigenverbrauch der Karte und somit wirds für einen PCI-Slot schon schwierig. Vielleicht kann ja hier mal jemand schreiben, welche Leistung einen PCI-Slot spezifiziert. PCI wird im Übrigen mit 5 V betrieben, die noch auf 14/18 V hochtransformiert werden müssen. Das das nicht verlustfrei geschieht, ist auch selbstverständlich. Alles in Allem würde ich diese Aussage nicht zu hoch bewerten, da selbst die meisten normalen Sat-Receiver max. 400 mA zuverlässig liefern.

    Mit einem LNB was eine sehr geringe Stromaufnahme hat, die das ALPS, könntest du es jedoch auf jeden Fall versuchen! Bei den von dir angegebenen Umständen, sollte das funktionieren.

    Greif ruhig zum Quad! Das von dir angegebene Fernspeise-Netzteil, würde funktionieren. Sie ist jedoch nur für eine Leitung und sehr teuer. Genauso würde es wahrscheinlich funktionieren, wenn du einen anderen Receiver 24/7 zur Versorgung des LNB laufen lässt. Beachte aber, dass dessen Stromverbrauch sicher über dem des Fernspeise-Netzteils liegt!

    Meine Empfehlung:

    Hol die das Alps-Quad! Wenn es nicht funktioniert, dann hol die einen Quad-fähigen Multischalter (z. B. von Spaun). Dieser ist nur unwesentlich teurer als das von die angegebene Fernspeise-Netzteil, erfüllt aber den gleichen Zweck. Zudem hast du dann die Garantie, dass alle Teilnehmeranschlüsse zuverlässig funktionieren. Desweiteren kannst du mit einem Multifeedhalter und einem zweiten LNB auch wieder auf Hotbird erweiter, wenn du das möchtest. Beide Satelliten stünden dir an jedem Teilnehmeranschluss zur Verfügung!

    Wenn du von vornherein zum Multischalter greifen würdest, wäre allerdings ein Quattro anstelle des Quad günstiger und nochmals zuverlässiger.
     

Diese Seite empfehlen