1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Homecast magic pro (twin mit Linux und 0,4 Wt Standby)

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von Revaler, 28. Oktober 2009.

  1. Revaler

    Revaler Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,
    hatte den Kurzbeitrag /Werbung von DrDish für den Homecast magic pro gesehen.
    Wollte mehr Infos finden, finde aber im Netz nichts.
    Auf der Homecast Homepage steht ein doofes Bild mit Kunstrasen und Steckdose und etwas von 0,4 Wt Standby Verbrauch, weiß nicht was das soll.
    Da mich aber der magic pro sehr, aber wirklich sehr an das Gerät von DGStation (Cuberevo 9000) erinnert kommen mir nun die Fragen:

    - Was ist passiert kann Homecast keine Receiver mehr selbst bauen?
    - Oder wer hat wenn da gekauft?
    Kann mir jemand mehr Infos dazu liefern? Danke!
     
  2. Revaler

    Revaler Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Homecast magic pro (twin mit Linux und 0,4 Wt Standby)

    inzwischen gibt's infos auf der homecast seite Homecast Produktdetail so wie es aussieht ist das vermutlich ein cuberevo 7000HD. Interessante entwicklung finde ich. Grüße
     
  3. HaiScore

    HaiScore Guest

    AW: Homecast magic pro (twin mit Linux und 0,4 Wt Standby)

    Wann soll das Teil denn kommen? Und gibt's schon eine UVP?
     
  4. Revaler

    Revaler Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Homecast magic pro (twin mit Linux und 0,4 Wt Standby)

    der vergleibare DGStation 7000HD kostet ca. 380EUR.
    + Logo von Homecast + 1T Festplatte drin ergibt so ca. 600 Euro.:eek:

    Aber am Besten fragt man bei Homecast selbst.
    Ich hatte die gefragt wass denn das Wort Blindscan in der Kategorie Diseq und Unicable verloren hat (in der Beschreibung) und warum die die Setting Datei vom 9000 reingestellt hatten, die wird doch gar nicht passen?
    Settings hatten die tagsdarauf entfernt und auf blindscan Frage gab's bis heute keine Antwort.

    Aber wenn die nicht in der Lage sind solche Anfragen zu bearbeiten, welchen Sinn würde es denn machen dem Homecast Deutschland Wünsche zwecks Firmverbesserung schicken? das ist eine gute Frage denke ich....
     

Diese Seite empfehlen