1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Oktober 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.132
    Anzeige
    München - Drehte sich für Hollywood-Schauspieler vor einiger Zeit noch alles um Rollen in großen Filmen, hat man nun offenbar den wirklich lukrativen Job im Darstellen von TV-Serien-Helden gefunden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    AW: Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

    Dem kann ich nur zustimmen. Mir sind diverse Serien viel lieber, als jeder Hollywood-Blockbuster. Serien haben in den letzten Jahren in Sachen Anspruch enorm aufgeholt. Außerdem machen Serien süchtig - was man bei einem Kinofilm nicht behaupten kann. ;)
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.404
    Ort:
    RM
    AW: Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

    sehe ich auch so. habe die letzten jahre kaum filme geschaut, nur serien und davon ne menge. ich finde es total gut, 40 minuten, da kann kaum langatmigkeit passieren. für mich genau das richtige.
     
  4. johni

    johni Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    623
    AW: Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

    Lost
     
  5. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    17.938
    Ort:
    Reutlingen
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES8090
    Samsung BD-E6300
    Sky+ Receiver
    S HD PVR 101 mit
    externer 2TB Festplatte
    Unitymedia 3play
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Samsung Galaxy Note 10.1
    AW: Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

    Gutes Serien-Geldverdienbeispiel ist Jennifer Aniston.
    Anistons Gage betrug 1 Million US-Dollar pro Folge der Serie "Friends".
    Und das war im Jahr 2004.
    :eek: :eek:
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.404
    Ort:
    RM
    AW: Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

    hat nicht seinfeld auch ne million bekommen, schon viel früher? und der dicke dough hat doch auch 700000$ bekommen.
    da kommen höchstens paar schauspieler drüber. dann sind die seriendarsteller bestimmt zusätzlich an dvd und anderen einnahmen beteiligt.
     
  7. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    17.938
    Ort:
    Reutlingen
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES8090
    Samsung BD-E6300
    Sky+ Receiver
    S HD PVR 101 mit
    externer 2TB Festplatte
    Unitymedia 3play
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Samsung Galaxy Note 10.1
    AW: Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

    Laut Wikipedia hat der 100 Mill. Dollar mit der Serie + DVD Erlöse gemacht.
     
  8. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    nahe heilbronn
    AW: Hollywood-Stars: Filme sind Silber - Serien sind Gold

    Und für diese Serie hat er jeden Cent verdient :love: :love:
     

Diese Seite empfehlen