1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.381
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach den erfolgreichen Protesten der Internetgemeinde gegen die geplanten Netzsperren-Gesetze und wackelnder Unterstützung für SOPA und PIPA, droht Hollywood den US-Politikern mit einem Zudrehen des Geldhahns, sollten die Gesetze nicht verabschiedet werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UM-sonst

    UM-sonst Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    Eine solche Drohung ist ein offenkundiger Angiff auf die Demokratie.

    Hier wird ganz klar gesagt: "Passt auf, wir kaufen uns die Gesetze, wenn Ihr nicht mitmacht, tauschen wir euch aus."

    "Wir" ist natürlich nicht das Volk, sondern ein einziger Industriezweig.

    Wahnsinn, was die Amerikaner mit sich machen lassen. Die müssten Washington komplett niederbrennen. Irgendwann kommt bei denen der ganz große Knall, mit vielen Toten auf den Straßen.
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    Das nennt man wohl Erpressung.
     
  4. drstan

    drstan Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    ein grundsätzliches problem des US parteiensystems, wo die parteien selbst ihr geld beschaffen müssen

    sollte jeder bedenken, der in europa die parteienförderungen in frage stellt
     
  5. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    Unfassbar, was der sich da geleistet hat. Aber die Politiker haben sich ja nicht erpressen lassen. Ich glaube damit hat er Hollywood mehr geschadet als genutzt. Und am Ende sitzen die Politiker eh immer am längeren Hebel, besonders dann wenn es um Drehgenehmigungen geht.
     
  6. drstan

    drstan Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    überschätze das nicht

    dann wird eben mehr in kanada produziert. die US filmindustrie ist ein wichtiger arbeitgeber, den wird man nicht mit drehgenehmigungen etc verärgern
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.423
    Zustimmungen:
    2.653
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    Die sollen einfach gute Filme machen, dann gehen wir alle brav ins Kino, und kaufen auch die Bluray Disks. Wie war das noch gleich? Avatar war der meistkopierte Film, und gleichzeitig auch der wirtschaftlich erfolgreichste? Wo ist das Problem?
    Die haben nur damit ein Problem, dass schlechte Filme keiner sehen will.
     
  8. UM-sonst

    UM-sonst Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    Es ist nicht nur die Qualität, es ist auch der Vertrieb.

    Erst USA, dann Kino hier nach 6 Monaten, am besten 15 Euro, dann BluRay nach weiteren 12 Monaten für 20 Euro, nach 6 Monaten Pay-TV PPV, wenn man Glück hat mit O-Ton, für 4 Euro, nach weiteren 6 Monaten im Pay-TV regulär, 3 Jahre nach der Weltpremiere, gestückelt mit Werbung alle 10 Minuten.



    Und SO läuft es richtig:

    Kinopremiere weltweit am selben Tag.

    3 Monate später Bluray, Internetstream (z.B. Itunes) für 2 Euro, PPV im TV für 3 Euro

    3 Monate später Pay-TV

    6 Monate später, also ein Jahr nach der Weltpremiere, Free-TV




    Ergebnis: Niemand sucht im Web auf dubiosen Seiten nach wackeligen Streams in miserabler Qualität oder schlägt sich mit kostenpflichtigen Filehosts rum ...



    Man muss die Industrie nur dazu zwingen, genauso wie in der Musikindustrie ...
     
  9. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.579
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    Warum sollte der Nutzer seine Vorgehensweise ändern, wenn er immer noch 12 Monate (was weniger als 24 Monate ist) warten muss?
     
  10. UM-sonst

    UM-sonst Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hollywood droht US-Politikern vor SOPA-Abstimmung

    Glaub mir, sehr viele Menschen würden lieber mit einem Klick bei iTunes einen Film legal, binnen Sekunden laden und anschauen, anstatt Foren zu durchkämmen, zig Dateien zu laden, zu entpacken, zu hoffen, dass alles OK ist und dann nach mind. 5 Minuten endlich den Film sehen...


    Es funktioniert auch mit Musik: Kunden gewinnt man mit Service.
     

Diese Seite empfehlen