1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hohe Frequenzen schlecht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hausrocker, 30. März 2015.

  1. hausrocker

    hausrocker Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich habe gestern von einer alten Dbox2 auf SAT Empfänger, der in einem LG 60" 60LB650 integriert ist umgestellt.

    Vorher hatte ich akzeptablen Empfang von DMAX, SIXX, TLC. Manchmal gab es leichte Artefakte, aber die überwiegende Zeit war das Bild und Ton ok. Bei Gewitter oder starkem Schnee waren diese paar Sender die, die am ehesten dann nicht funktioniert haben.
    Ich habe immer noch eine zweite Dbox im Schlafzimmer stehen: Da funktioniert SIXX und DMAX auch während es im Wohnzimmer nicht geht. Die "Zuleitungen" habe ich auch schon mal getauscht untereinander, die sind nämlich im Abstellraum verschraubt. Da kommen also 2 Leitungen an, die dann mit so Doppelkupplungen verteilt werden.

    DMAX AT, SIXX AT funktionieren übrigens einwandfrei, haben ja auch eine andere Frequenz.

    Also mit dem LG Sat Empfänger habe ich auf einmal keinen guten Empfang mehr. Starke Streifen von rechts nach links mit Artefakten. Sind die Empfänger im TV drin deutlich schlechter als z.B. der von der Dbox2? (Sagem Modell)

    Dann habe ich mal das Gigaset A400 DECT Telefon was 2 Meter daneben steht ausgesteckt: Schon deutlich besser geworden, aber noch nicht richtig gut. Alle paar Minuten Artefakte weiterhin.

    Der Aufbau des SAT Systems ist wie folgt:
    Satschüssel auf dem Dach mit mir unbekanntem LNB (eher günstiges Nicht-Markenteil), von dort aus gehen 4 Satkabel durch die Decke zum Verteiler. Von da aus dann jeweils nur 1 Kabel zu jedem TV. Es ist ein 8fach Verteiler, Hersteller mir auch unbekannt, kann ich aber nachsehen.

    Andere HD Sender wie z.B. ZDF HD funktionieren einwandfrei.


    Die SAT Kabel sind eigentlich nicht die ganz dünnen, super billigen. Das von der Dose bis zum TV könnte ich noch tauschen, das im Boden eher nicht leider.

    Läuft auf SIXX AT und DMAX AT eigentlich das gleiche wie auf dem Deutschen Sender, bis auf die Werbung?

    Bringt es was sich so eine HD+ Karte zu kaufen für SIXX und DMAX? Eher nicht oder? Denn ich habe gesehen die haben sehr ähnliche / sogar höhere Frequenzen und würden ja durch noch mehr notwendige Daten bei gleich schlechtem Empfang sogar noch eher Probleme haben oder?

    Jetzt die Preisfrage:
    Wie kriege ich es am besten hin, dass ich trotz DECT Telefon in ca. 1 m Entfernung ordentlich DMAX und SIXX gucken kann auf meinem LG Fernseher?
    Danke für Hilfe und wenn ich irgendwas tauschen oder evtl. besser ausrichten soll gerne auch direkt Links zur benötigten Hardware als Empfehlung.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.241
    Zustimmungen:
    1.558
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    Setze als erstes mal alle F- Verbindungen neu an. Auch am Multischalter.
    Stelle die Basisstation des DECT Telefons so weit weg von der SAT Anlage wie möglich.

    Das Programm von Sixx at weicht am Vormittag vom Deutschen Programm ab.
     
  3. hausrocker

    hausrocker Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    Gibt es irgendwo eine Anleitung, wie man das profi-mäßig macht?
    Aktuell mache ich das so:
    Kabel vorsichtig abisolieren, äußeren Schirm aus Geflecht und Folie nicht zerschneiden, sondern dann nur nach hinten machen. Die weiße Schaumstoff ähnliche Isolation vom Kupferkern etwa 2 mm über dem Schirm entfernen. Stecker draufdrehen, dabei das Geflecht und die Folie so weit es geht in dem Stecker außen mit eindrehen.
    Innen guckt dann die weiße Isolation durch den Stecker durch etwas, damit Kupferkern auf keinen Fall das äußere vom Stecker berührt.

    Und mit "überall" ist auch am LNB oben auf dem Dach gemeint?
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    Welche D-Box2 Fabrikate sind im Einsatz oder nur die genannte Sagem?

    Welche Empfangswerte zeigen deine beiden Dboxen2 unter SNR, SIG und BER an, wenn du die Kanäle Pro7 und ZDF einschaltest?
    Ich hoffe ja nicht, dass deine Dboxen noch unter Betanova im Einsatz sind.
    Bei mir werkelt auch noch eine Dbox2 und damit gibt es keinerlei Empfangsstörungen / Artefakte.
    Einen solchen Verteiler nennt man Multischalter..... (MS)
    Vom MS bekommt jeder Empfangsplatz ein eigenes Kabel, das direkt in einer Dose endet oder auch direkt mit der Box verbunden wird.

    Deshalb verstehe ich diese Mitteilung nicht:
    Wozu sollen Doppelkupplungen gut sein?
     
  5. hausrocker

    hausrocker Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    Hi Volterra
    Also die dboxen (bzw. aktuell ist die eine nicht mehr angeschlossen) haben nicht mehr das original Betriebssystem drauf sondern neutrino irgendwas, aber ich werde mal suchen, ob ich diese Werte irgendwo finde. Sind beides sagem Geräte.

    Ansonsten: Die Dbox die im Schlafzimmer läuft empfängt auch DMAX und SIXX gut, kein Problem. Die mag etwas besser funktionieren oder auch mit weniger Signalqualität etc. ein noch gutes Bild produzieren können, als der SAT empfänger im TV.
    Das ist ja auch die Sache, die eigentlich dafür spricht, dass die Schüssel halbwegs gut genug ausgerichtet ist und auch der MS keine Macke hat grundsätzlich.

    Ich habe keine 30m langen Kabel direkt vom Dachboden bis zu jeder Dose verlegt sondern vom MS erst mal 2 Kabel in den Abstellraum. Von da aus gehen dann Leerrohre ins Wohnzimmer und Schlafzimmer. Die Kabel gehen aber nicht direkt durch, sondern sind an der Stelle 1 mal durchschnitten worden und mit F-Steckern auf jeder Seite so wie einer Schraubkupplung versehen. Ging damals baulich nicht gut anders.
     
  6. hausrocker

    hausrocker Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    Hier die Info der Dbox aus dem Schlafzimmer bezüglich DMAX und Pro7:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Macht es Sinn das auch mal im Wohnzimmer noch mal zu prüfen? Dann klemme ich da auch testweise die dbox noch mal an.
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    Die Werte sind für eine Sagem sehr gut.
    Der Pro7 Tp wird auch hier mit etwas höheren SNR Werten empfangen als Dmax.

    Die Schüssel ist sehr gut ausgerichtet.
    Bis runter auf SNR 38000 bleibt der Empfang stabil.
    Auch mit SNR 38000 dürfen sich keine Artefakte zeigen.
    Ja - das macht Sinn und ich bin gespannt...
     
  8. hausrocker

    hausrocker Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    So, hier die Infos von der Dbox wenn sie im Wohnzimmer wieder dran ist. Mit DECT Telefon weiterhin in der Nähe.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Was sagt uns das? Da ist der Wert doch auch viel besser als 38000 noch...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2015
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    So ist es.
    SNR von 36000 bis 38000 ist die untere Grenze der Schlechtwetter Reserve bei der Sagem und Phillips. Je nach Transponder / Kanal-Wahl.
    Solche Werte ergeben sich nur bei richtigem Sauwetter.
    Ist denn im WZ alles ok mit der Dbox2? Das hast du leider nicht mitgeteilt.

    Offen gesagt - wäre ich relativ ratlos, wenn es bei dir im WZ auch mit der Dbox2 Probleme gibt.

    Ich hatte einst ca. 100 Dboxen2 umgebaut und eine Neutrino-SW installiert.
    Der Empfang mit einer Sagem war immer bis runter auf SNR 38000 völlig störungsfrei.

    Einige Flachmann-Fabrikate sind manchmal zickig und werden aufgrund zu hoher Pegel (SIG) übersteuert.
    Hast du ein längeres 10/20m langes Koaxkabel, mit dem du das WZ Kabel verlängern kannst?
    Der Pegel deiner Sagem ist mit über 52000 relativ hoch....
    Nix ist unmöglich.

    Ich vermute aufgrund der Werte, dass schlecht montierte F-Stecker
    nicht für die Artefakte des LG Flachmann ursächlich sind.
    Immerhin wird ja auch der mittlere BER Wert mit Null angezeigt.
    Ich habe noch keine Dbox2 angetroffen, die bei SNR Werten von über 50000 die Arbeit verweigert hat und bei BER 0 auch nicht.
     
  10. hausrocker

    hausrocker Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hohe Frequenzen schlecht

    Ich habe den Teil vom Kabel des Wohnzimmers, der unter dem Boden in rel. engen Leerrohren liegt schon mal ersetzt. Das hat keinen Unterschied gemacht.

    Kann ich irgendwo beim LG Fernseher auch diese SNR Werte und co. sehen? Weiß das jemand? Hab schon geschaut aber nichts finden können.

    Mit der Dbox läuft es im WZ gut: Die war ja vorher immer dran. Die Probleme habe ich echt erst seit Umstellung: Dbox weg, SAT Empfänger aus LG verwenden.

    Ich dachte ja die Dbox ist vllt. unempfindlicher, was Störungen angeht oder so. Aber Antenne besser ausrichten kann ja dann scheinbar nix bringen. Das habe ich auch an sich mit nem guten Satfinder ordentlich gemacht, kann sich aber natürlich auch mal durch Sturm etwas geändert haben vllt., die Ausrichtung.

    Sonst noch Ideen?
    Selbst wenn ich mir so eine HD+ Karte kaufe, dann bringt das ja nix, weil die HD+ Versionen der Sender ja auch alle so hohe Frequenzen haben, richtig?
     

Diese Seite empfehlen