1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hohe Astra Frequenzen sind weg

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von FJ., 12. Dezember 2010.

  1. FJ.

    FJ. Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    seit 2-3 Wochen empfange ich keine Sender mehr, die oberhalb von 12.545 MHz liegen (z. B. WDR Aachen, Duisburg und Wuppertal, ESPN America).
    Die Pegelwerte bei 12.545 MHz und darunter sind gut, an der Antennenausrichtung sollte es also nicht liegen.

    egal ob H oder V
    verschiedene Receiver
    Kathrein Multiswitch

    Ist ev. das LNB (Vivanco) defekt?

    Vielen Dank für jeden Hinweis
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.740
    Zustimmungen:
    4.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hohe Astra Frequenzen sind weg

    Hat nur ein Receiver diese Problem oder gleich mehrere?
     
  3. FJ.

    FJ. Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hohe Astra Frequenzen sind weg

    Das Problem besteht bei 3 Receivern.
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.740
    Zustimmungen:
    4.964
    Punkte für Erfolge:
    213
  5. FJ.

    FJ. Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hohe Astra Frequenzen sind weg

    Danke für die Bestätigung. Ich werde testen und berichten.
     
  6. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Hohe Astra Frequenzen sind weg

    Warum sollte er ausgerechnet ein sog. "Raketen"-Feed-LNB verwenden?

    Diese wurden speziell nur dafür entwickelt, wenn für Multifeed-Schüsseln kein Platz für die zu eng nebeneinaner zu positionierenden LNB's besteht. Somit ein Kompromiss für gerade noch gute Eigenschaften für solche notwendigen Konstruktionen.

    Ein klassisches Trichterfeed ist da gerade für seinen Einsatz die bessere Wahl, zumal dann auch die Schüssel dazu passt. Die Empfangseigenschaften gerade hinsichtich der Schlechtwettereigenschaften werden es ihm danken. Ich weiß, wovon ich spreche, hatte solche Raketenfeds auch schon im Einsatz.

    Achtung, bevor Du dir ein neues LNB besorgst, mache bitte noch folgenden Test. Überbrücke den Multischalter, dazu das vom LNB ankommende Kabel (in welchem der zu testende Transponder liegt) direkt das mit dem zum Receiver führende Kabel mit einer Kupplung o.ä. verbinden. Es könnte genauso gut auch der Multischalter die Ursache sein.
    Wenn's jetzt geht ist es also nicht der LNB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2010
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.740
    Zustimmungen:
    4.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hohe Astra Frequenzen sind weg

    Weil Alps LNB's sehr gut sind.;)
    Ich auch.;)
     
  8. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Hohe Astra Frequenzen sind weg

    ... dann aber wäre ein Alps-LNB mit Trichterfeed eben noch besser, weil das physikalisch nunmal so ist, dass Trichterfeeds die optimale Ausführung sind.
    Warum sollten die guten allgemeinen elektrischen Eigenschaften des LNB's unbedingt durch ein Kompromiss-(Raketen)-Feed wieder herabgesetzt werden?
    Alps gibt es doch auch mit Trichterfeed's, weshalb also so eine unnötige(!) Einschränkung. Wäre ein Raketenfeed an sich besser, würden das alle namhaften Hersteller verwenden, es bleibt ein Ausnahmefeed für nur einen ganz speziellen Einsatzzweck, wo eben kein anderes Feed aus Platzgründen (und nur aus diesen) anzuwenden geht.

    Übrigens, nur das Feed ist die eigentliche Antenne, nicht etwa das LNB und die Schüssel bündelt die Wellen mit dem daraus resultierenden Gesamtgewinn.
    Es ist auch in der Sat-Technik die selbe Weisheit, die beste Antenne ist der passive Teil einer solchen zum möglichst verlustfreien Einfangen der elektrischen Wellen und der LNB (das komplette Teil Feed + Konverter) macht daraus die nutzbaren Signale und erzeugt leider auch Rauschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2010

Diese Seite empfehlen