1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von frankie292, 15. März 2009.

  1. frankie292

    frankie292 Guest

    Anzeige
    Erstaunliches und offenbar inspiriert von den Subventionen zB der Banken gibt Uli Hoeness in einem Interview mit der Wirtschaftswoche folgendes zu Protokoll
    Wirtschaftswoche
    Weitere Fragen stellen sich: Ist es nur die aktuelle Subventionitis, die Hoeness auf diese abenteuerliche Idee bringt oder wird hier schon einmal der Grundstein für eine Finanzierung nach der Premiere Insolvenz gelegt? Hat Hoeness überhaupt noch Vertrauen in die Zukunft des Bezahlsenders?
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.383
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Der spinnt.
    Ich schau keinen Fußball und wer den Mist sehen will soll für zahlen.
     
  3. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Der ist doch ganz von der Rolle, wenn der sowas ernst meint, dann wird es Zeit dass die Fußballclubs für die Polizeieinsätze, die Sie ja bisher gratis bekommen, endlich mal bezahlen und nicht wie bisher Ihr privates Vergnügen vom Steuerzahler subvensionieren lassen.
     
  4. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Hat der Typ nur gesoffen oder wird der nun auf seine alten Tage tüterich? Die ARD verschiebt schon viel zu viel öffentliches Geld zur DFL. Da würde ich eher mal richtig kürzen - soll die DFL doch einen eigenen Sender aufmachen und finanzieren.
     
  5. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Was habt Ihr nur? Ich finde die Idee produktiv. Vor allem ist sie zukunftsfähig.

    Ich würde mir allerdings wünschen, wenn man Bowling ebenfalls mit 1,50 Euro pro Monat unterstützen könnte.

    Bei Sportarten, die nur ein paar Monate auf dem Bildschirm präsent sind, wie zum Beispiel Biathlon, könnte man über eine Winterabgabe von Dezember bis März in Höhe von 35 Cent/Monat nachdenken.


    Golphi
     
  6. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    :LOL: Der Hoeness ist der Kracher. Was denn nun, sonst schiebt er doch den Medien immer den schwarzen Peter zu, sie wuerden nur miese Stimmung bei den Bayern machen. Und nu will er extra Geld von denen, die sonst die Buhmänner sind?

    Ich befürchte, dass die Kopfbälle zu seiner aktiven Zeit nun ihre Nachwirkungen entfalten. In seiner begrenzten Denke kann er sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen, das es einige Millionen Menschen gibt denen Fussball am Ar... vorbeigeht. Warum sollen die dafuer bezahlen?

    Wie oben bereits von Tiger02 geschrieben, zahlen wir über unsere Steuern schon genug für die "echten Fans", die ohne Begleitung nicht in der Lage sind zerstörungsfrei den Weg vom Bahnhof zum Stadion zurückzulegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2009
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Da bin ich durchaus dabei. Verursacher zahlt. Sport schau ich mir übrigens nicht an. Also warum sollte ich zahlen? Zumal der Wert von solchen Ereignissen doch eher gering ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2009
  8. thunderlips

    thunderlips Board Ikone

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Schüssel
    Receiver
    Sound Anlage
    TV
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Ich schau Fussball und bezahle auch dafür nur kein GEZ!!!
     
  9. Joost38

    Joost38 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    5.200
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Vor allem ist die Schlagzeile ein Witz. Er spricht in keinem Wort von einer Zwangsabgabe. Er sagt lediglich: "Meine große Hoffnung ist, dass die Leute irgendwann bereit sind, zwei Euro im Monat für Fußball zu bezahlen."

    Und diese Hoffnung ist aus seiner Sicht doch völlig legitim. Von Zwang ist da allerdings nirgendwo die Rede...
     
  10. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.873
    Zustimmungen:
    4.156
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hoeness: 2 € von jedem GEZ Zahler für die Bundesliga

    Alle sollen dieses aufgeblasene Fußballsystem auch noch füttern? Naja unser Hoeneß haut es mal wieder raus. Gut, er ist wenigstens ehrlich und redet nicht um den heißen Brei herum.

    Aber nur weil Fußballer völlig überbezahlt sind, und eine rein kommerzielle Finanzierung dieser Wahnsinnsgehälter nicht mehr tragbar ist, kann man jetzt nicht faktisch eine "Fußballsteuer" einführen. So wichtig, Herr Hoeneß, ist das Stück Leder, dem 22 Millionäre nachlaufen, nicht !
     

Diese Seite empfehlen