1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von FilmFan, 6. August 2012.

  1. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.349
    Zustimmungen:
    4.705
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    Für eine hochwertige Satelliten-Empfangsanlage mit sehr viel Schlechtwetterreserve habe ich bisher die folgenden Komponenten ausgesucht. Kommentare und weitere Anregungen sind erwünscht, bei weiteren Empfehlungen bitte angeben, warum man für oder gegen ein Produkt ist.


    0. Allgemeines

    Schüssel 1 mit Multifeed für Astra 19,2 (mittig), Hotbird 13,0 (schielend) soll an der Hauswand montiert werden.

    Schüssel 2 mit Rotor für Astra 28,2 und gelegentlich andere (Live-Feeds) soll in 2 bis 3 Meter Abstand zur Hauswand aufgestellt werden.

    Ca. 16 Tuner (10 bereits vorhanden) sollen versorgt werden (u. a. Topfield SRP-2410 und DreamBox 8000). Die Geräte werden alle in einem Raum stehen (nur mit dünner Glasfaser wäre eine Verteilung möglich).

    Wegen der dünneren Kabel (1 Glasfaser statt 4 Koax) und dem Blitzschutz hatte ich auch an ein optisches LNB-System gedacht, aber da es da nur einen Hersteller zu geben scheint, ist mir das wohl zu proprietär. Außerdem hat das(!) LNB ein recht hohes Rauschmaß von 0,5 dB. Aber auch hier bin ich noch für Anregungen zu haben.


    1. Satellitenschüssel

    Kathrein fehlt, weil deren Feedhalterung nicht dem üblichen Standard entspricht.

    1.1 Gibertini 85 SE weiß
    Antennengewinn bei 10,70 GHz: > 37,8 dB
    Antennengewinn bei 11,70 GHz: > 38,5 dB
    Antennengewinn bei 12,75 GHz: > 39,3 dB
    Kreuzpolarisationsentkopplung: 27 dB
    Multifeedhalter durchgehend (Halter auch mittig positionierbar)
    Kein Logo ;)
    Sehr gut getestet von SatVision

    1.2 Schwaiger SPI085PW011 weiß
    Anscheinend baugleich mit Gibertini 85 SE, aber teurer (warum?)

    1.3 Humax 90 Professional weiß
    Antennengewinn bei 12,5 Ghz: ca. 39,1 dB
    Reflektorhalterung massiv, aber Reflektor dünner als bei Gibertini
    Keine scharfen Kanten
    Sehr gut getestet von SatVision
    Referenzklasse getestet von DigitalFernsehen


    2. LNB

    2.1 Opticum LRP-04H Quattro weiß
    Rauschmaß: 0,1 dB
    Sehr gut getestet von DigitalFernsehen


    3. Multischalter

    3.1 Spaun SMS 171607 NF
    Spaun soll ja die besten Multischalter fertigen.


    4. Antennenrotor

    4.1 Jaeger Moteck SG-2500A
    Der Rotor wird allgemein empfohlen und soll zuverlässiger sein als die von Stab.

    Wie kann ich den Rotor mit Quattro-LNB-Anschluß am Multischalter am besten steuern? Geht das so überhaupt (ein Kabel nach dem Multischalter anschließen, alle Tuner können bei Bedarf drehen) oder muß ein zusätzliches Kabel für die Steuerung angeschlossen werden (eventuell eines von dem zu steuernden Tuner vor dem Multischalter aufsplitten)?


    5. Kabel und F-Stecker

    Gutes Antennenkabel (nicht UV-beständig, weil weiß?) vorhanden, Vorschläge für draußen und drinnen erwünscht.


    6. Erdung und Potentialausgleich

    Inwieweit ist das bei der geplanten Anlage notwendig?


    7. Sonstiges

    Habe ich irgendetwas übersehen oder vergessen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2012
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.349
    Zustimmungen:
    4.705
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

    Gut, dann werde ich wohl das Original, die Gibertini, nehmen.

    Das hatte ich auch schon mal in der Auswahl, aber dann hatte ich irgendwo einen schlechten Beitrag darüber gelesen, weiß aber nicht mehr wo. Angeblich sollen die mit dem Rauschmaß auch etwas schummeln. Da wurde dann Inverto gelobt, die zwar einen höheren Wert haben, dieser aber praxisnäher sei. Bei schwarzen LNBs wie Inverto habe ich aber etwas Bedenken wegen der Aufheizung im Sommer.

    Da habe ich mittlerweile schon ein Beispiel gefunden, wo das jemand mit einem Quad LNB umgesetzt hat (drei Leitungen zum Multischalter und eine über den Rotor direkt oder über einen Uncommitted Switch an einen Receiver). Eigentlich müßte es ja auch mit einem Quattro LNB gehen, wenn man von einem Receiver über den Rotor zum Multischalter geht. Dem Receiver sollte es ja eigentlich egal sein, ob die ZF-Umsetzung hinter dem Rotor im LNB (Single- und Quad-LNB) oder separat (Multischalter) erfolgt.

    Da werde ich wohl hier vor Ort schauen, was es gibt. Es sei denn, jemand hätte den ultimativen Wandhalter und/oder Standfuß anzubieten ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2012
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

    Da geht es alleine um den Strom ! Ein Quad-/Twin-LNB braucht eben mal z.B. viel mehr Strom als ein Single-LNB und rechnest du dann noch die Stromaufnahme vom Motor hinzu was ja auch über die Receiver-Spannungen kommt dann ist man da schnell über den Bereich hinweg was manche Receiver überhaupt liefern können und überbeansprucht deren Netzteil => sterben dann den Heldentod !

    Ein Motor braucht viel mehr Strom als z.B. im Vergleich ein receivergespeister Multischalter (47-70mA).

    Billigmotor (z.B. Geotrack/Golden Interstar/Opticum H-120 Motor - sind ja alle baugleich):
    Markenhersteller-Motor (Stab HH-100):
    P.S. welcher LNB-Hersteller be******t den nicht (außer Alps + Kathrein) ? Chess schreibt ja sogar noch nicht einmal mehr "0.1db" rein, sondern nur noch "typ 0.1"... lass dich davon nicht abbringen, das ist ja schon "Standard" ! Die Chess sind aber gute LNBs, die neue 4er Reihe läuft bisher einwandfrei. Auch bei den älteren gab es kaum Rückläufer !

    P.P.S. Vorankündigung: es wird ein voll receivergespeister Multischalter von Jultec kommen, wird aber sicherlich noch 1/2 Jahr ca. dauern. Aufgebaut auf dem Schaltungsprinzip und der Platine des JRM09 Schalters mit auch nur 47mA Stromaufnahme insgesamt. Gehäuse wird auch gleich zum JRM09 sein, nur eben doppelstöckig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2012
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

    Schüssel 1 muss bei Montage außerhalb des Schutzbereiches (Erdungsthreat) geerdet werden, Schüssel 2 ist klar außerhalb des Schutzbereiches und es trifft der Fall der erdungspflichtigen Gartenantenne zu, der auch erst kürzlich im Erdungsthreat behandelt wurde.

    Bei erdungspflichtigen Antennen ist der Potentialausgleich Pflicht, was bei dir der Fall ist.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

    Argh... hatte oben vergessen was für ein Multischalter kommen soll .......

    Es wird natürlich ein JRM17xx werden, also für 4 Satelliten .. um das geht es ja oben in der Anfrage !
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.349
    Zustimmungen:
    4.705
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

    Könnte man denn einfach einen Tuner (über einen Uncommitted Switch) nur blind an den Rotor anschließen, d. h. an den Ausgang des Rotors schließt man nichts an (Terminierung?).

    Also würdest Du eher diesen Stab gegenüber dem o. g. Moteck empfehlen?
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hochwertige Empfangsanlage (2 Schüsseln, Rotor) - Vorschläge und Anregungen

    Das ist doch ein wildes Zusammengebastel und hat mit einem seriösen Aufbau nichts mehr zu tun ......

    Ich würde mir auch viel Gedanken machen über die Erdung, das ist nicht der einfachste Part und nicht sooo einfach umzusetzen wenn die Kabel alle fehlen und neu verlegt werden müssen.
     

Diese Seite empfehlen