1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hochintressante Ergebnisse zu den Europäischen EWR Ländern (Alptraumland Schweden)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 26. Mai 2016.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.084
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Im News-Unterforum gibt es schon einen Thread zu dieser europäischen Generation What Studie, wo es allerdings nur um realtiv generelle Aussagen geht, das die meisten eher auf das Auto als das Smartphone verzichten würden.

    Viel intressanter finde ich da folgende Ergebnisse:


    1) Bereitschaft zur Beteiligung an einem Aufstand gegen die Machthaber
    [​IMG]

    Quasi alle Europäer würden mitmachen, ausser die Deutschen und ihre sprachverwandten Nachbarn, also Österreicher, Schweizer, Luxemburger, Belgier und Niederländer. Irgendwie war das fast zu erwarten.


    2) Schweden - am unzufriedensten mit ihrem Land
    [​IMG]

    Bemerkenswert ist das gerade Schweden das Land ist, das die meisten Jugendlichen und Jungen Erwachsenen so schnell wie möglich verlassen möchten. Bei dieser Frage belegt Schweden nämlich den Spitzenplatz, noch vor Rumänien, Kroatien, Slowenien und Polen.

    Die Gründe könnten vielfältig sein: Hohe Mieten und Immobilienpreise, extrem hohe Preise für alkoholische Getränke - oder vielleicht die Flüchtlinge aus Arabien und Afghanistan?

    Auf jeden Fall muss man Erwähnen das sich selbt in den realtiv armen Staaten, den Euro-Kriesenlängern und den wengen Demokratiedefizieten gerügten EU-Staaten die


    3) Schweden - höchte Vorbehalte gegen Burkaträgerinnen
    [​IMG]


    Auch da belegt Schweden einen Spitzenplatz, nämlich mit 66% stören sich dort die Meisten an Burkaträgerinnen. In den meisten anderen Ländern liegt der Anteil bei so 40-55%. Irgendwie bestägigt das schon den Verdacht die Schweden haben einfach genug von den Flüchtlingen.


    4) Wohlfühlfaktor an den Schulen
    [​IMG]

    In fast allen Ländern fühlen sich die Schüler glücklich oder respektiert - mit 5 Ausnahmen. In Finnland und Polen fühlen sich die Schüler einsam, in Schweden, Kroatien und Bulgarien sogar unglücklich.

    Und das wo und die Politik ständig erzählt das die skandinavischen Ländern ein Vorbild für die Bildungspolitik sein sollen. Dann lieber nicht.
     
  2. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.624
    Punkte für Erfolge:
    163
    Keine Ahnung wie die Fragen gestellt wurden, aber die Statistik scheint mir völlig verzerrt. :cool:

    zu 1) Aufstand

    Gerade Österreich mit einer starken FPÖ und neulich mit der Bundespräsidentenwahl zeigt doch, dass die Menschen dort sehr wohl "aufständisch" sind. Und die Schweiz mit ihren ewigen Volksabstimmungen zeugt auch nicht gerade von einer Bürger-Passivität bzw. Gehorsam, sondern auch hier was "aufständisches". Holland mit ihren Geert Wilders und die liberale Drogenpolitik zeugen auch von erkämpften Rechten bzw. auch was "aufständisches" falls es mal nicht so läuft wie gewollt. Da bleiben also nur noch Deutschland (trotz AfD), Belgien und Luxemburg die man wohl als gemäßigt im Sinne von "Aufstand" einstufen würde.

    zu 2) unzufrieden mit dem Land

    Hier kann ich auch keinen Trend erkennen wonach schwedische Jugendliche häufiger als alle anderen ihr Land verlassen würden oder Ärzte, Ingenieure usw in die Schweiz oder USA, Kanada usw gehen würden.

    zu 3) Burka

    Auch hier denke ich dürfte der Anteil derer mit Vorbehalte ähnlich wie im mitteleurepäischen Raum liegen -Ja, es gibt die Vorbehalte jedoch auch viel Toleranz durch linke bzw. grüne Strömungen in Mitteleuropa.

    zu 4) Schulen

    Auch hier kann ich die Ergebnisse nicht nachvollziehen, zumal skandinavische Länder traditionell hohes schulisches Ansehen in der ganzen Welt genießen und skandinavische Schulen stets bestens und auf dem neusten Stand ausgestattet sind. Wie man das schwedische Schulsystem im gleichen Atemzug mit dem kroatischen oder bulgarischen vergleichen kann ist mir auch ein Rätsel, zumal die sich von Grund auf unterscheiden. So ist bzw. war z.B. das kroatische bzw. das bulgarische Schulsystem, geprägt durch die kommunistische Geschichte der letzten 60 Jahre ein sehr straffes wo Lehrer und Vorgesetze zu respektieren waren und Schüler praktisch wie die heutigen Azubis bei uns behandelt wurden. D.h. kindisch genug um sie bevormunden zu können aber anderseits erwachsen genug um von ihnen alles einzufordern. Ich kann mir also nicht vorstellen, das ausgerechnet die schwedischen Schüler "unglücklich" und "nicht respektiert" in einem der tolerantesten Ländern der Welt seien wo doch Selbstbestimmung und Toleranz dort schon immer groß geschrieben wurde.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.084
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Naja, FPÖ wählen finde ich nicht sonderlich aufständisch.

    Bei Aufstand denke ich eher an sowas wie Generalstreiks in Italien oder Frankreich, wo auch schon mal Autobahnen oder Flughafenlandbahnen zugeparkt werden, oder bei Parteiveranstaltungen in grösserer Zahl rohe Eier fliegen.

    Naja, ich könnte mir auch vorstellen das die kleinen Klassen, wie es sie in Skanidnavien, vorallem im Norden gibt, den Schülern doch nicht so gefallen.

    Man lernt zwar dort vielleicht besser, aber fühlt sich vielleicht doch recht schnell einsam, wenn vielleicht nur 10-15 Schüler in einer Klasse sind, und dann auch noch 2/3 davon deutlich jünger oder älter sind. Oder vielleicht auch lange Fahrzeiten können stören.

    Und an der Sozialistischen Vergangenheit allein kann es wohl auch nicht liegen das die Schüler in Kroation und Bulgarien so unglücklich sind. Denn auch die Slowakei und Rumänien waren einst sozialistisch, trotzdem sind die Schüler dort aber glücklich.
     
  4. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    1.230
    Punkte für Erfolge:
    163
    So viele Schweden wollen weg!?:eek: Das hätte ich nicht erwartet. Am besten, die tauschen alle mit den vielen unzufriedenen Deutschen!:D Hinterher werden sie dann alle ganz schnell wieder nach Hause wollen, wetten? Aber dann ist zu spät.:ROFLMAO:

    Gruß Holz
    (y)
     
  5. Scope

    Scope Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6007, Kathrein UFS-910 (Neutrino), Panasonic PT-AT6000, iMac 21,5", AppleTV 4
    "Aufstand" war hier wohl eher im Sinne von "mit der Heugabel und Baseballschläger das Regierungsgebäude stürmen" gemeint.


    Was ich daran nie verstehen werde ist, dass genau diese Kreise alles irgendwie "Christliche" als hinterwäldlerisch, altbacken und überholt ansehen und bekämpfen und gleichzeitig eine sehr grosse Toleranz dem Islam und dessen Bräuche (Ramadan, Minarett, Burka...) gegenüber vertreten und diesen oft sogar in Schutz nehmen und verteidigen...

    Nur weil sie sich gänzlich voneinander unterscheiden, heisst das noch lange nicht, dass nicht beide glücklich oder unglücklich sein können...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2016
    Martyn gefällt das.
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.212
    Zustimmungen:
    6.860
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Das ist eher eine Falschinterpretation von Martyn.

    Das man hierzulande nicht für einen Aufstand gegen die Machthaber ist, zeigt wohl eher, dass die Menschen weitgehend zufrieden sind. Deutschland, Schweiz, Österreich, Benelux, das sind vorwiegend die Länder, denen es in Europa am besten geht.

    Wir jammern doch hier auf einem sehr hohen Niveau und können uns nicht wirklich beklagen.
     
    Hose gefällt das.
  7. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    1.) Noch, lieber Horud, noch ;)

    2. ) Kommt darauf an, wo man wohnt.

    Ich erkenne, wie das Niveau sukzessive abgesenkt wird. "Sozialverträglich"....... :whistle:
     
  8. l'aventurier

    l'aventurier Senior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das muss sich ja fix geändert haben in Schweden... Bei einer Eurostat Umfrage letztes Jahr lag Schweden in den Top 5 der zufriedensten Menschen Europas. 288 antwortende sind ja auch halb Schweden *kopfschüttel* - immens repräsentativ...
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.186
    Zustimmungen:
    4.488
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Ob das vielleicht etwas mit deren Neubürgern zu tun hat?
     
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.624
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was hätten dann aber Flüchtlinge mit dem Schulsystem zu tun? ;)
     

Diese Seite empfehlen