1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

hispasat (30°W)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von andree, 23. März 2004.

  1. andree

    andree Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    frankfurt
    Anzeige
    hallo,

    wir wollen hispasat(30°W) empfangen, stoßen aber auf ernste probleme, da wir den hispasat nicht finden können. wir wohnen in frankfurt/main und haben eine 80cm schüssel. gibt es beim hispasat irgendwelche eigenarten, die man bei der ausrichtung beachten müsste? wir orientieren uns bei der ausrichtung an einer anderen schüssel, welche an der selben hauswand hängt und auf den astra (19,2E)ausgerichtet ist. unsere berechnung ergaben, daß man die hispasatschüssel gegenüber der astraschüssel von der hauswand aus gesehen um 49,2° nach rechts drehen muß. die elevation der hispasatschüssel ist 22°. warum bekommen wir nichts rein, wo könnte der fehler liegen?

    viele grüße,
    andree
     
  2. markus2808

    markus2808 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Rhein-Main
    Hy ich wohne in Friedberg hatte aber Anfangs die gleichen Probleme wie ihr. Zu allererst würde ich mich mal nicht am Astra orientieren, wenn überhaupt dann am Türksat, denn der steht ähnlich tief. Ihr müßt die Schüssel deutlich tiefer ausrichten als von Astra gewöhnt. Zum testen empfehle ich euch den Transponder 11,811 Vert. 27.500 FEC, der ist ziemlich stark. Jetzt kommt aber das Hauptproblem vom Hispasat und zwar müßt ihr auch das LNB drehen. Von der Sonne aus betrachtet müßt ihr das LNB ca. 30 Grad gegen den Uhrzeigersinn drehen, dies ist vor allem für die Horizontalen Transponder sehr wichtig, bei den Vertikelen müßtet ihr auch ohne LNB-Dreh zumindest ein etwas schwächeres Signal bekommen. Deshalb am besten schon vor dem Ausrichten schonmal das LNB drehen.
     
  3. andree

    andree Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    frankfurt
    hallo markus,

    vielen dank für die prompte antwort. heute abend wird das mal so getestet und bei erfolg teile ich es nochmal hier an dieser stelle mit. läc

    viele grüße,
    andree
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    ich würde mich mit Hilfe von lyngsat.com langsam von Orbitposition zu Orbitposition durcharbeiten. Als Startpunkt kann man dann auf 19.2°Ost ausrichten.

    Ich hatte fast 2 Jahre lang meine Schüssel von Hand ausgerichtet und das mehrmals täglich zwischen 28,5°Ost und 58°West. Das Blech durfte in der alten Wohnung nicht über die Balkonbrüstung hinaus ragen. entt&aum
     
  5. Hispa

    Hispa Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Lindau
    Kann mir jemand nochmal erklären, was damit gemeint ist, dass die Schüssel tiefer aufgehängt werden muss bzw wie ich das LNB drehen muss.

    Vielen Dnk
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.797
    Ort:
    Mechiko
  7. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
     
  8. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    der Elevationswinkel bei 30°West ist in Deutschland niedriger als der von 19,2°Ost. Daher ist die Schüssel weiter nach vorne geneigt, die Schüssel muß am Masten natürlich nicht niedriger aufgehängt werden.

    Die Satelliten um die es hier geht, sind am Clark Belt positioniert, d. h. sie sind in einer Höhe von fast 36000 km weltweit über dem Äquator verteilt. Beim südlichsten Punkt steht die Schüssel genau gerade. An den westlichen und östlichen Rändern müsste die Schüssel schief am Masten hängen. Um dies bei fest installierten Schüsseln zu umgehen, muss das LNB in der Halterung dementsprechend gedreht werden. Wenn du hinter der Schüssel steht, muss für die westliche Hemisphäre das LNB im Uhrzeigerzinn gedreht werden. Bist du Besitzer einer Drehanlage, so macht das der Rotor für dich.

    Bei SatLex gibt es einen tollen Rechner dafür.
    SatLex
     
  9. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    oops, da hat ja unser Triax-Man winken schon selber geantwortet. breites_
     
  10. markus2808

    markus2808 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Rhein-Main
    Mit "tiefer hängen" hab ich natürlich den Elevationswinkel gemeint und nicht einen tieferen Punkt am Mast. Wäre ja auch schwachsinnig sonst.

    @ andree: viel Erfolg heute abend beim Ausrichten. Wenns nicht klappen sollte, einfach hier nochmal posten. Müßte jetzt aber klappen.
     

Diese Seite empfehlen