1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Abhörskandal bei der britischen Sonntagszeitung "News of the World" hat Rupert Murdoch einige der dunkelsten Stunden in seinem Leben beschert. Der 80-Jährige hat über sechs Jahrzehnte ein weltweites Medienimperium aufgebaut. Um dessen Erhalt kämpft er nun.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: [Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

    Oha, der Anfang vom Ende? ;)
     
  3. aknetworx

    aknetworx Gold Member

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung Full HD, Technisat Digit HD8+
    AW: [Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

    hallo,
    auch wenn die politik dem nicht zustimmt, hat das theoretisch keine bedeutung, da nicht rechtlich bindend.
    wenn murdoch will, kann er übernehmen.
    gb ist keine bananenrepublik, wo politiker entscheiden, was die privatwirtschaft zu tun und lassen hat.
    murdoch wird sicher bskyb übernehmen, was er abstossen wird, ist die zeitungssparte.
    mfg
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.610
    Zustimmungen:
    3.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: [Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

    Derzeit wird er aber nicht übernehmen, wenn er es denn überhaupt noch machen wird.
     
  5. King66

    King66 Senior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Humax PDR Icord HD
    AW: [Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

    Gut so. Soll er doch sein Geld in Deutschland bei Sky investieren. Sky rules. Dennoch braucht die DFL z.B. jetzt nicht denken, dass Ruperts Imperium was zu veschenken hätte dafür sind sein Manager zu gewieft und auch im UK wird er noch mal angreifen. So schnell gibt so eine Firma nicht auf, die 39% bei BSkyB werden ja auch sicher gehalten!!
     
  6. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

    Dass Rupert Murdoch BSkyB nun doch nicht vollständig übernehmen will, ist, angesichts des immer weitere Kreise ziehenden Abhörskandals mit immer neueren, brisanteren Details, nicht verwunderlich. Ich habe die Sache via BBC World News und SKY News verfolgt: ich bin bereits Anfang der Woche, nachdem sich auch das britische "Houses of Commons" parteienübergreifend gegen eine Übernahme durch den Murdoch-Konzern ausgesprochen hat, davon ausgegangen, dass er auf die Übernahme - um sein Gesicht zu wahren - verzichten wird. Wäre sein Übernahmeantrag von der Aufsichtsbehörde Ofcon genehmigt worden, wären langanhaltende Proteste denkbar gewesen. Egal, ob eventuell vorgetragene Anschuldigungen berechtigt wären oder nicht, sähe sich Murdoch immer wieder zu Rechtfertigungen genötigt.
    Sollten sich "Befürchtungen" eines US-Kongreßabgeordneten bewahrheiten, dass vielleicht auch Angehörige von "9/11"-Opfern abgehört worden sein könnten, dürfte sich sein Lebenswerk immer mehr in Wohlgefallen auslösen. Sein Rückzieher, nunmehr nicht die restlichen 61% von BSkyB übernehmen zu wollen, muss man als Versuch eines Befreiungsschlags werten. Immerhin ist der Marktwert des Murdoch-Konzerns in den letzten Tagen um etliche Milliarden Pfund geschrumpft. Sollte sich der Abhörskandal aber ausweiten, was ich nicht ausschließe, dürfte der Murdoch-Konzern bald ähnlich viel wert sein wie Staatsanleihen aus Griechenland oder Irland.
     
  7. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

    Aber bitte mehr hochwertigere Sender! Es ist schon schlimm genug, dass SKY für sein HD-Angebot auch mit den überflüssigen, kundenfeindlichen HD+-Sendern der Medienkonzerne RTL und P7S1 wirbt.
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: [Hintergrund] Murdoch: BSkyB-Deal geplatzt - Kampf um Lebenswerk

    Der Rueckzug des Uebernahmeangebots erfolgte kurz vor der Sitzung des House of Commons
     

Diese Seite empfehlen