1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. September 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.953
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Schwere Schicksalsschläge zwingen die Fernsehfrauen Monica Lierhaus und Gaby Köster zu Bildschirmpausen. Erst nach vielen Monaten treten sie wieder auf. Kann man diese TV-Comebacks vergleichen?

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    Andere finden dagegen, die
    beiden TV-Profis schlachteten ihre Krankheit aus und versuchten mit
    ihrem Leid Geld zu verdienen, indem sie auch Voyeurismus bedienten.

    Das ist der beste Satz aus dem Bericht.
     
  3. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.571
    Zustimmungen:
    1.556
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    2 Frauen die versuchen wieder ins Leben zu finden.

    Ich sehe ihre TV Auftritte als Bestandteil der Therapie.

    Wenn's hilft - warum nicht.
     
  4. JuRotti

    JuRotti Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Panasonic P42-S10
    Vantage HD 7100S
    WD TV HD Mediaplayer
    Yamaha RX-V 530
    Canton Movie CD-1
    Panasonic DVD Player
    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    Wenn ich so einen Schrott lese, wird mir schlecht. Offensichtlich haben weder "die Anderen" noch du jemals eine wirklich schwere Krankheit gehabt, aber ihr maßt euch an, darüber zu urteilen.

    Was steht noch gleich in deiner Signatur? "Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend"
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2011
  5. modus333

    modus333 Guest

    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    Für mich stellt sich auch die Frage, warum zwei relativ junge Frauen aus der Showbranche Schlaganfälle bekommen. Erhöhtes Schlaganfallrisiko durch Stress ist bekannt.
    Nun setzen sich die beiden durch ein Comeback im Showbereich diesem Stress wieder aus. Das ist für mich nicht ganz verständlich.
    Ob Sie den Voyerismus bedienen, mag ich nicht beurteilen. Aber Interview-Offensiven, öffentliche Auftritte, ein Buch darüber zu schreiben kann angesichts der 200 000 Menschen in Deutschland die Jahr für Jahr einen Schlaganfall bekommen, diese Kritikern aufkommen lassen.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.456
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    ... vor allem zeigen sie anderen Betroffenen, dass man auch mit durch einen Schlaganfall bedingten Behinderungen weiterleben kann. ...
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    Die Lierhaus hatte aber keinen Schlaganfall gehabt. Und ihre Krankheit hatte nichts mit ihrem Beruflichen Stress zu tun.
     
  8. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    Dem wiederspreche ich aufs schärfste. Warum sollen Personen wie Köster, Lierhaus, aber vielleicht auch bald Koch (ZDF-Wette) oder der letzte Papst
    Joannes Paul II, nicht ebenfalls genauso am öffentlichen Leben teilnehmen?
    Warum müssen Alte, Kranke, Behinderte oder Demente immer vor den
    Öffentlichen Blicken verborgen da leben (oder vegetieren) wo sie ungestört
    sind und "Ruhe haben"?
    Warum sieht man im Fernsehen nur noch ein Gruselpanoptikum von Hypersuperschönen (notfalls dank Photoshop oder aufgespritztem Sixpack), super Dicken (die sich nicht beherrschen können, selbst Schuld sind, hartzenden Fastfootjunkes) oder Personen, deren Lebensqualität auf minus Null ist, da die Linke Bruswarze sich 4mm tiefer als die rechte befindet und die sich eine Operation bei Deutschlands führendem Schöheitschirurgen auf Kosten der Krankenkasse machen lassen können um die Psychischen Beeinträchtigungen zu beenden.

    Zu unserem normalen Leben gehören Menschen allen Alters, jeglicher Figur und Haarfarbe. Zu unserem Leben gehören aber auch Alte, Kranke, Demente und Behinderte. DIES IST NORMAL. Und nicht nur Schiffers, Klumps und Kleins. Und es sollte sich keiner als Fall für den Schnippler fühlen, nur weil er irgendwo ein paar Gramm Fett zu viel hat, sich wenn er die OP sich nicht leisten kann, zum Verstecken und Verbergen gezwungen werden. Behinderte und Demente haben genauso ein Recht an der Teilname am öffentlichen Leben. Und zwar ohne Diskriminierung oder Behinderung.
    Und genauso wie ein Gottschalk für 30 Minuten Aktivität zig Tausende verdienen kann, muß dies auch einer Lierhaus zustehen. Aber genauso muß auch ein Behinderter Sachbearbeiter wie dessen nichtbehindertes Pedant das selbe Recht auf selben Verdienst haben. Und wenn einer nur farbige Baugklötze sortieren kann, dann muß auch dieser von seinem Verdienst sich etwas leisten können.

    Ein Behinderter ein Dicker, Magersüchtiger oder Dementer mit unkontrolliertem Speichelfluss muss genauso durch die Fussgängerzone gehen können wie die 12jährige mit A.schgeweih. Und es darf hinter ihm nicht getuschelt werden, weil der Anblick NORMAL sein muss.
    Danke an Rudi Carrell, den verg. Papst, Lierhaus und Köster. Denn sie steckten und stecken stellvertretend viel Prügel für etwas ein, das selbstverständlich sein müsste.

    Weil dies, auch bei Jungen Frauen, nichts Ungewöhnliches ist. Ich habe im eigenen Bekanntenkreis 3 Fälle von jungen bzw. mittelalterlichen Frauen. Eine Krankenpflegerin, eine Hotelfachfrau und eine SAP-Spezialistin.
    Eine ist, dank günstiger Rahmenbedingungen und guter Reha wieder 100 Prozent fitt. Und eine traut sich kaum noch an die Öffentlichkeit, da sie aufgrund einer halbseitige Gesichtslähmung nicht mehr so aussieht, wie früher. Und da hilft auch kein Dr. Mang oder RTL-Schnippel-Show.
    Da aber auch gerade dieses Beispiel die Realität wiedergibt, einer Person sieht man den Schlaganfall nicht mehr an, sie entspricht dem Klischee von Schön und Perfekt, die andere geht nicht an die Öffentlichkeit und "stört" somit auch nicht unser ästetisches Gesammtbefinden, werden die Schlaganfälle auch kaum Wahrgenommen. Und kaum einer spricht in der Öffentlichkeit darüber. Erfolge (oder Misserfolge) bei der XY-Diät, Tipps für das Verbergen von Orangenhaut oder
    Krähenfüsse sind gute Gesprächsthemen. Aber Krankheit oder Behinderung (eigene oder von engen Verwandten) sind Gesprächskiller.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2011
  9. modus333

    modus333 Guest

    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    Ja stimmt, Irrtum meinerseits.
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.456
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Hintergrund] Köster & Lierhaus: Comeback nach Schicksalsschlag

    ... erstmal ist ein Schlaganfall nicht grundsätzlich eine Folge von berfulichen Stress. Die Lierhaus hatte ein Hirn-Aneurysma. Wenn so ein Hirn-Aneurysmas aufreisst, hat das einen Schlaganfall zur Folge. Deswegen hatte sie sich auch Operieren lassen. Bei der Operation ist das Hirn-Aneurysma offensichtlich aufgerissen, sprich, sie erlitt während der Operation einen Schlaganfall mit entsprechenden Folgen.
     

Diese Seite empfehlen