1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. August 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Das Hochauflösende Fernsehen ist längst auf dem Vormarsch - doch die Fernsehtechnologie bringt auch die ein oder andere Hürde für den Benutzer mit sich.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. MSVjules

    MSVjules Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    :wüt:naja verschlüsseln ist ja OK NUR DAS HD+ muss doch nich sein oder


    ach ja zu den kosten ich wette das rtl dann 4 euro kostet und pro7 auch 4 euro -.-

    oder sie kosten noch mehr -.-
    naja ich werde mjir das nich kaufen !!!!!!!!!!:wüt:
     
  3. grunz

    grunz Gold Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    "Der Kopierschutz sei allerdings die Grundvoraussetzung für die Sender gewesen, ihre Inhalte überhaupt in der hohen Qualität auszustrahlen, sagt Silke Goedereis von Astra Deutschland."

    das meinen die kasperln aber nicht ernst oder?

    orf, ard, zdf und srg schaffen das auch ganz gut ohne den kunden zu verärgern.

    dann wird halt der kunde einfach weniger privat tv schauen um nicht die teuren inhalte zu verletzen. dann verdienen diese sender zwar weniger aber der inhalt ist geschützt :D
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    Dann hetzen die Privatsender noch mehr gegen die ÖRR und fordern so ihre Kohle ein.
     
  5. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    und die schwarz gelbe regierung wird die privaten kräftig dabei unterstützen!

    wer schwarz oder gelb wählt, wählt auch weitere restriktionen für die ör zugunsten der privaten!

    denkt daran wenn ihr demnächst euer kreuzchen macht!

    österreich ist da leider ein schlechtes vorbild! die finanzmisere des orf ist zu 95% auf massnahmen der schwarz - blauen (orangen) regierung anfang 2000 zurückzuführen und NICHT auf misswirtschaft des orf! (massive einschränkung von werbung und sponsoring beim orf und der nicht mehr übernahme der gebührenbefreiung durch die regierung wie es bis dahin üblich war). wären diese massnahmen nicht gemacht worden würder der orf derzeit finanaziell auch keine probleme haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2009
  6. gdbirkmann

    gdbirkmann Gold Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GW20
    Dreambox DM2070HD + VUplus Duo2
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    Langsam kommen sie aus den Löchern gekrochen und wollen ihr Produkt an den CI plus an den Mann bringen. Ganz vorsichtig werden die gravierenden Nachteile mit eingeflechtet.
    Ich selbst habe hier eine HD-Box, habe die WM über HD geschaut.
    Bezahle dafür garantiert keine 4,50€ extra dafür, dass ich nichts mehr aufzeichnen kann.
    Die Programminhalte geben es einfach nicht her und die normale Qualität ist um des auch nicht schlechter.
    Die Gefahr ist natürlich gegeben, dass sie an der Qualität schrauben.

    Bin fast soweit, wenn es so weitergeht auch Sky zu kündigen. Um einfach andere Wege zu beschreiten.
    Es reichen die ÖR und BluRay.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2009
  7. G-Tech

    G-Tech Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    Hier sollte man aber nicht vergessen, dass die ÖRs auch eine ganze Menge mehr an Geld zur Verfügung haben als die Privaten. Außerdem senden die viel mehr Eigenproduktionen (hier haben sie die Rechte selber) und deutlich weniger "Blockbuster" aus Hollywood. Es ist auch richtig, dass der Rechteeinkauf vor allem bei HD-Sendungen erheblich günstiger ist, wenn man als Sender Verschlüsselung und Kopierschutz sicherstellen kann. Auch die ÖRs würden meiner Ansicht nach längst verschlüsseln, wenn es sich politisch vertreten lassen würde. Sie könnten dann die Rechte günstiger einkaufen, und das Inhalteangebot könnte dadurch breiter werden. Somit hätte das tatsächlich auch einen Vorteil. Aber das ist alles nur Überlegung.

    Trotzdem denke auch ich nicht, dass es tatsächlich um die Rechteproblematik der Filmstudios geht. Vielmehr wird es die Angst um den Verlust der Werbekundschaft sein, die die Privaten zu solch restriktiven Kopierschutzmaßnahmen treibt. Einem RTL oder P7 wäre es vermutlich egal, wenn Inhalte aufgezeichnet werden, solange sicher gestellt werden kann, dass die Wiedergabe innerhalb der von der Marktmessung vorgegebene Frist liegt (hatte kürzlich gelesen dass dies neuerdings ein paar Tage sind) und ein Überspringen der Werbung dabei unmöglich ist.

    Der Stein hat in meinen Augen schon recht: Niemand ist gezwungen, die Privaten in HD zu schauen. Das selbe Programm gibt's auch in SD als frei verfügbares FreeTV. Inwieweit das HD+ Angebot überhaupt Relevanz hat, muss man ja auch erst sehen: Ebenfalls heute gab RTL bekannt, dass sie bei den Produktionen künftig noch mehr Geld einsparen müssen - und das werden die bestimmt nicht, wenn sie auf einmal in HD produzieren würden. Ich bin mir sicher, dass sich das echte, also nicht nur hochgerechnete HD-Angebot von RTL und P7 noch sehr lange Zeit sehr in Grenzen halten wird. Ob und wie viel man dann dafür bezahlen möchte, sollte doch jeder selbst entscheiden können.

    Ich sehe dabei auch die CI+ Problematik recht gelassen, denn schließlich wird sich diese Schnittstelle nur in TV-Geräten durchsetzen - und wie viele Geräte gibt es da, die aufzeichnen können?
    Auf den HD+ zertifizierten Geräten (also jene, die HD+ integriert haben), wird es sich wohl ähnlich verhalten wie bei Sky: Auch die Sky Receiver sind technisch gesehen voller DRM (ok, ob diese das Vorspulen von Werbung verhindern können weiß ich nicht, CI+ unterstützt das meines Wissens auch nicht), aber am Ende kommt es immer darauf an, welche Kopierschutzbeschränkungen der TV-Sender wirklich nutzt. Aber eines ist sicherlich klar: Wenn man aufzeichnen kann, dann wird das Vorspulen von Werbung begrenzt werden und eine Kopie z.B. auf den PC (über USB oder LAN Schnittstellen) wird sicherlich mir diesen Geräten nicht möglich sein. Ich denke, damit werden wir uns alle irgendwie arrangieren müssen. In Deutschland ist der TV Markt trotz HD+ und CI+ noch einer der am wenigsten restriktiven und kopiergeschützten auf der Welt. Auch das sollte man nicht vergessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2009
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    Es reicht, CI Plus wird von den Bürgern nicht akzeptiert, genauso wenig wie damals Entavio.

    Die HD+ Receiver bleiben bei den Händlern stehen und gehen dann als unverkäuflich zu den Distributoren und Herstellern zurück!

    Kein CI+ in Receivern, und auch nicht in der nächsten TV-Geräte-Serie

    :wüt:

    Nachteile von CI+: Hier der Link zur Originalmeldung von Mascom,
    oder in das Suchfenster von Google kopieren:
    CI Plus bringt für Zuschauer nur Nachteile
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    Was hat dieser Plumpe Wahlkampf hier zu suchen. Dafür gibt's den Politik Bereich.:mad:
     
  10. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.731
    Zustimmungen:
    2.415
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: Hintergrund: HDTV bei Privatsendern bringt Neuerungen mit sich

    der Optimismus von RTL fasziniert mich immer wieder. Die diversen Pay Projekte wurden ja schon ausführlich diskutiert.

    Selbst CI ohne Plus mit plattformübergreifender Verschlüsselung wäre mMn schon mutig.

    entavio braucht man ja nicht einmal mehr zu erwähnen, aber allein der lange "Leidensweg" von Premiere, mit allen Experimenten sollte zu denken geben... tut es aber anscheinend nicht.
     

Diese Seite empfehlen