1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Oktober 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.012
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zu Übertragungen im Bezahlfernsehen dürfte nach Ansicht von Experten Zuschauern nur wenig Vorteile bringen. Der Erwerb EU-weiter Übertragungsrechte durch einen einzelnen Anbieter dürfte in der Praxis an den finanziellen Rahmenbedingungen scheitern.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    Da sich keine Nachteile ergeben, sind zwangsläufig nur Vorteile möglich. Und wenn sie auch noch so klein ausfallen werden.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    Na wen das kein Vorteil ist? Was dann?.

    Aber so wie ich die Strolche kenne, werden sich ganz zufällig die Preise angleichen.
    Eine Krähe hakt der anderen kein Auge aus.
     
  4. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    Warum immer nur Fußball? Das geht weit über Fußball hinaus! Ich kann jetzt z.Bsp. über den Rhein fahren und das französische Pay TV legal trotz deutschen Wohnsitz abonnieren oder ein BSKYB-Abo direkt ohne dubiose und teure Umwege erwerben, mit oder ohne Fußball. Ein guter Tag für Europa.
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.285
    Zustimmungen:
    2.054
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    Es geht doch in diesem Urteil eigentlich erstmal darum, dass du ausländisches Pay-TV von einem anderen EU-Land abonnieren darfst, speziell Fußball.
    Ob du es (jetzt) bekommst, steht auf einen anderen Blatt. So wie ich hier und da gelesen habe, kann dazu auch niemand zwingend verpflichtet werden, da dies einen Vereinbarung (Vertrag) zwischen dir und dem Anbieter ist.

    Aber fahre mal über den Rhein und mache ein Abo bei Canal+. Das Ergebnis kannst du ja dann hier posten. :)
     
  6. drstan

    drstan Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    genau... das urteil geht eigentlich nur um den fall, dass (i) der rechteinhaber vertraglich verhindern wollte, dass der grieche pay-tv in UK anbitet und (ii) der grieche seine angebote vertraglich ebenfalls auf griechenland beschränken wollte. das ganze wird offenbar durch ein UK gesetz geschützt.

    der EuGH hat geurteilt, dass das britische gesetz gegen den EU-vertrag verstößt und die vertragliche vereinbarung zwischen premiere league und grieche eine wettbewerbswidrige marktabschottung ermöglichen sollte...
     
  7. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.860
    Zustimmungen:
    383
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    Wenn man sich ein wenig von der derzeitigen Definition von "Exklusivität" trennt, ist das doch alles nicht so schlimm. Die "Exklusivität", mit der ein Bezahlfernsehanbieter wirbt, wurde sowieso nie bis auf die letzte Empfangseinheit ausgelebt. Man schaue sich z.B. mal in den Kneipen von spanischen Urlaubsorten mit einem größeren Anteil von britischen Touristen um, wo man unverblümt in den Genuss von BSkyB kommt. Warum das Ganze jetzt nicht einfach offiziell machen?

    Das ganz große Geschäft wird so oder so in den Stammmärkten gemacht. Und die Hand voll, die gerne einen ausländischen Bezahlfernsehanbieter abonnieren wollen? Lasst sie doch! In der Praxis fällt das kaum ins Gewicht.

    Den Bezahlfernsehanbietern kann es übrigens prinzipiell egal sein, ob der Kunde aus dem Stamm- oder aus dem Ausland kommt, solange er nur bezahlt. Es waren aber dann die Rechteinhaber, die die Sender zu einer "exklusiven" terretorialen Vermarktung gezwungen haben.

    Die Tatsache, dass Premier League & co massiv überbewertet werden, und dass diese Blase auch mal platzen kann, ist eigentlich eine ganz andere Geschichte.
     
  8. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    Mal ne Frage an die Experten: Wo bekomme ich denn alle Buli-Spiele günstiger als bei Sky-D?
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.460
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    ... ganz einfach: die Fußballspiele an sich sind im Gegensatz zu z.B. Spielfilmen nicht urheberrechtlich geschützt. Bei z.B. Spielfilmen hat der Urheber gem. EU-Urheberrecht das alleinige Recht zu bestimmen, wie seine Werke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden dürfen.

    Gem. dem Urteil des EuGH zwar dürfen ausländische Decoderkarten genutzt werden, aber was auf diesen Karten freigeschaltet wird, steht auf einem anderen Blatt.
    Man darf auch nicht vergessen, dass sich das EuGH-Urteil auf 2 Verfahren in Großbritannien bezieht und dieses Urteil gilt auch ausschliesslich für diese beiden Verfahren.
    Allerdings dürften dieses EuGH bei ähnlichen Verfahren in die Urteilsfindung mit einfliessen.

    Als Folge dieses Urteil werden die europäischen Fußball-Ligen ihre Lizenzpolitik überdenken müssen.
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.460
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Hintergrund] Experte: Fußball-Urteil nutzt Verbrauchern kaum

    ... in dem Urteil geht es nicht um Pay-TV, sondern um die Lizensierung von Fußball-Übertragungsrechten:
    (Quelle)
     

Diese Seite empfehlen