1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von TimoK, 25. August 2011.

  1. TimoK

    TimoK Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Abend.

    Ich habe für unser Miethaus einen Kostenvoranschlag zur Umrüstung auf eine digitale Sat Anlage bekommen.

    Dort steht

    Quadro LNB Inverto 0,2db - 89 €
    Adapterhaltung - 25,65 €
    Multischalter Triax TMS 58 - 179 €
    Antennenkabel SAT Digi - 1,19 € pro Meter
    Antennendose 3 Loch - 16,66 €
    Anlage montieren, justieren 5,83 € Menge 50 AW

    Bevor ich das dem Vermieter schicke, habe ich zwei Fragen.

    1. Frage
    Sind diese Preise (in Essen,Ruhr) in Ordnung?

    2. Frage
    Was bedeutet 50 AW bei Anlage justieren?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    der Quatro-LNB mit 4 Ausgängen zur Einführung in einen Multischalter ist überteuert; die Hälfte würde auch reichen und dann macht er immer noch Gewinn.
     
  3. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    AW sind "Arbeitswerte", bestimmte Zeiteinheiten,die als Rechnungsgrundlagen genommen werden. Für einen korrekten Kostenvoranschlag muss irgendwo stehen, welches Zeitmaß ein AW ist (etwa 5 min, 3 min, 10 min...).

    Gruß
    th60

    Anmerkung: Mit AW kann man gut den Stundenlohn verschleiern (6.-€ für AW 5 min = 72.-€ Stundenlohn, 6.-€ für AW 3 min = 120.-€).
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2011
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    Und den Triax Multischalter würde ich auch nicht nehmen.
    Den gibts außerdem im Internet für 79 € also 100 € billiger.
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.735
    Zustimmungen:
    4.946
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    50 AW (Arbeitswert) X 5,83€= ca.291€
     
  6. TimoK

    TimoK Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    Vielen Dank für die unglaublich schnellen und verwertbaren Antworten!
     
  7. TimoK

    TimoK Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    Unser Haus hat 5 Wohneinheiten und jede Wohnung bislang zwei Anschlüsse. Macht dann dieser Multischalter wieder Sinn?
     
  8. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    Der Triax 58 hat acht Ausgänge, da fehlen zwei.

    Gruß
    th60
     
  9. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    Sollte man da nicht auf einen hochwertigeren Multischalter setzen? Spaun Premium oder Jultech. Minderwertige Multischalter sind doch oft genug als Fehlerquellen ausgemacht worden.

    Zur Rechnung selbst: Ich persönlich halte die Materialkosten für deutlich zu hoch angesetzt. Dass der "Fachmann" teuer als das Internet ist, ist bekannt und versteht auch jeder, aber irgendwo muss die Grenze bei Preisaufschlägen sein.

    Das Inverto-Quattro-LNB kostet im Netz inkl. Versand nchtmal 15 € Da haben wir einen Preisaufschlag von ca. 500% oder habe ich mich da verrechnet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2011
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe, verstehe meinen Kostenvoranschlag nicht richtig

    50AW sind sehr gut, aber leider auch das einzig gute hier !

    50AW = 2 Mann a 25AW... wenn man den AW-Preis zu Grunde legt dann sollten das 5 Minuten sein, also 12AW = 1 Std. ... für alles als 2.5 Std. eingerechnet.

    Und wenn man dann sieht das Kabel mit im Angebot ist + das Dosen mit drin sind (6x Twin-Dose wie es sich anhört) ist das nicht nur "montieren + ausrichten" von der Antenne, sondern auch Multischalter verkabeln + Kabel verlegen (denke mal vom LNB zum Schalter) und dann noch die Dosen montieren ! Da sind 2.5 Std. schon recht wenig, vor allem wenn da noch Blitzschutz + Potentialausgleich mit berücksichtigt wird (wie es eine Firma machen MUSS - wenn die Antenne entsprechend im Blitzschutzbereich steht).

    Grundsätzlich:
    -LNB müsste morgens Kaffee machen können bei dem Preis
    -Multischalter ist zu klein ausgelegt und kein "guter"
    -das Kabel müsste 8mm Durchmesser haben und eine Wasserschutz-Gel-Schicht aussenrum bei dem Preis (absolut unnötig natürlich)
    -"Adpater" => warum ? Ist da ggf. eine Kathrein-, Technisat-, Fuba- oder Hirschmann-Antenne mit speziellem LNB-Feedhalter ? Aber auch egal, kostet normal die Hälfte !
    -4-Loch Antennendosen (also die beiden Kabel in jede Wohnung an eine Dose wo man dann 2 Receiver bzw. einen Twin-Receiver anschliesen kann) oder 2x 3-Loch Dose (was dann die doppelte Anzahl von Dosen wäre = doppelter Anschaffungspreis)

    Wird der Monteur einen Potentialausgleich der Verkabelung durchführen und hat der überhaupt den Blitzschutz der alten Antennenanlage überprüft ???

    Antennendose 4-Loch
    [​IMG]

    Antennendose 3-Loch
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen