1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mpy, 20. November 2009.

  1. mpy

    mpy Neuling

    Registriert seit:
    20. November 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an alle Freaks,
    vielleicht habt Ihr einen Rat für mich.

    Ich hab mir eine Satellitenschüssel mit Drehmotor auf´s Dach installiert.

    Equipment: Drehmotor: Stab HH 90
    Spiegel: Gilberti XP Premium 85 cm
    LNB: Inverto Single Black ultra 0,2 dB

    Installation: Mast senkrecht mit Wasserwaage ausgerichtet. Motor und Spiegel nach Anweisung installiert; danach Motor via USALS auf Astra gefahren und anschließend mit Messgerät auf Astra ausgerichtet.

    Ich kann die Schüssel via Motor auf die verschiedenen Satellitenpositionen drehen; werden auch angefahren doch leider kann ich neben Astra 19´2 Grad Ost nur noch den Satelliten auf 26 Grad Ost empfangen.

    Wo liegt der Fehler?? Liegt es evtl. am LNB oder am LNB -Tiltwinkel oder ..... ??? :confused::confused::confused:

    Hoffe ihr könnt meine Ratlosigkeit beenden.

    Danke Euch schon mal im Voaraus.

    LG
    MPY!
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    Eigentlich, wird die Schüssel und der Motor bei Position Null eingestellt, auf dem Satelliten, der an Deinem Standort Null sehr nahe kommt. Das ist meist W 2 16° Ost oder Hotbird 13° Ost
    Je nachdem wo Du wohnst.
    Auch die Evelation und den Azimut beachten. Aber das stand sicher in der Bedienungsanleitung.
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    Hi, ich hab das erst letzte Woche bei mir auch gemacht.

    Stab HH 120
    Spiegel 1m
    Comag SL 100 HD

    Zuerst wie in der Anleitung, alle gemacht.
    Klappte mit USALS Astra und Hotbird sehr gut.
    Aber bei den anderen Sats drehte er immer ein paar Grad zuweit.

    Dann hatte ich den Spiegel auch nicht so auf dem Motor montiert, wie es sein sollte.

    Also so
    |
    |

    bei mir wars so
    |
    _|

    Wichtig ist, damit die Spiegelmarkierung (die Mitte des Halters) genau auf dem Strich des Rotors ist.

    Aber selbst dann klappte es mit USALS nicht optimal.
    Hab dann auf Diseqc 1.2 gewechselt und mit den Tasten < und > alle Sats manuell abgegrast. Dann gespeichert.
    Hab dann alles von 28.2E beis 30.0W reinbekommen.

    Versuchs mal ohne USALS, da kannst du dich langsam an die anderen Sats rantasten.

    Edit: 2 Sachen sind noch wichtig
    1. freier Empfang
    2. Receiver mit Transponderlisten oder vorgespeicherten Sender für alle Sats, sonnst wird schwierig mit dem Suchen
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2009
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    Wen alles richtig eingestellt ist, klappt das aber mit USALS auf den Grad genau.
    Ich bekomme von 68,5° Ost bis 43° West alles rein.

    Aber um ehrlich zu sein, habe ich damals, ohne Fremde Hilfe, dazu 14 Tage gebraucht.:(
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2009
  5. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    ich hab alle Werte eingegeben, also Längen und Breitengrad.
    Das komische, sagte ich "dreh nach Hispasat" dann drehte er, dann kam das Bild des Hispasender, aber statt aufzuhören zu drehen, drehte er noch gut 1-2cm weiter.

    Egal, nun gehts ja.
    Bei mir hats 2 Tage gedauert.
    1 Tag später hab ich bei Obi einen Kompass für 2,5 Euro gesehen.
    Vorher wäre der ganz praktisch gewesen, wegen der Rotor Südausrichtung.

    Mal sehen, ob ich noch weiter komme, im Moment stossen die Schrauben der Halterung an den Mast, müsste den wohl nochwas nach oben schieben, damit der etwas weiter drehen kann. Aber dann müsste ich wohl alles neu einstellen.

    Lohnt sich der Aufwand, für Sender oberhalb von 28.5E ?
     
  6. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    Ist im Grunde mit der Südausrichtung ganz einfach, entspricht genau deinem Längengrad und meist gibts da auch nen Sat, auf 13,10,9 und 7° Ost, das sind die geeignetesten Sats bei uns je nach Längengrad

    Die ganze Rechnerei bei satlex ist alles für die Katz, man braucht den Breitengrad, der wird am Motor eingestellt, entweder direkt oder bei manchen Motoren den Breitengrad von 90° abziehen und was überbleibt einstellen, ist wohl bei Stabs der Fall

    und den Längengrad zur Südausrichtung, den aber eigentlich auch nur wenn man den Motor mit Diseque 1.2 einstellt, bei Usals reichts Längen-und Breitengrad im Receiver zu speichern, jetzt weiss der Receiver wo die Referenz(Null=Süden) ist, den Motor einmal auf Referenz fahren lassen und dann von mir aus auch auf Astra einstellen, ist die Antenne richtig angebaut und der Mast in Waage gehts auch da, mein Vorgänger hat ja schon ein paar Strichmänchen gemacht:), das ist der klassische Anfängerfehler, Motor steht auf 0° und die Antenne fluchtet nicht(hängt schon auf halb acht), dann hauts nicht hin!
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    Für die Türken und Russen schon.
     
  8. mpy

    mpy Neuling

    Registriert seit:
    20. November 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    @all: Danke schon mal für Eure Antworten.

    Es könnte möglich sein, dass ich einen Anfängerfehler gemacht habe. Aber welchen??? :confused:

    Den Strich des Rotors habe ich exakt in die Mitte der Halterung gesetzt. Zunächst die Mitte rausgemessen und dann anhand eines Winkelmessers den Strich am Boden des Rotorstabes nachkontrolliert. Auch die Fluchtlinie zwischen Motor und Spiegel überprüft und auch dies passte. Also da könnte eigentlich kein Fehler gemacht worden sein.

    Kurze Zusammenfassung meiner Arbeitsschritte:
    - Haltemast ins Lot mittels Wasserwaage gestellt.
    - Motor auf Breitengrad eingestellt.
    - Rotor war auf "0" Grad Position gestellt.
    - Strich am Rotor exakt in die Mitte der Spiegelhalterung ausgerichtet.
    - Elevationswinkel wie in der Beschreibung eingestellt.
    - Längen- und Breitengrad im Receiver (USALS) eingegeben.

    Da ich auf 12,3 Grad Ost wohne also Hotbird 13 Ost gesucht. Motor auf 0,7 Grad gedreht und mit analogem Messgerät versucht Hotbird zu finden. Leider gelang es mir nicht.
    Also Schüssel auf Astra (sprich ca. 7 Grad gen Osten gedreht) und dann mittels Messgerät den Spiegel exakt auf Astra eingestellt!!! Damit keine falschen Vermutungen aufkommen. Es ist der Astra-Satellit, aufdem der Spiegel eingestellt wurde.

    So und nun kommt das Komische: hab dann auf Euro2 (26 Ost) gedreht und hatte dort auch Empfang. Also zurück auf Hotbird gedreht und NICHTS!!
    Wenn ich doch 2 Satelliten finde, dann müßte doch nach logischem Denken auch all die anderen Satelliten, die zumindest in der Nähe (Hotbird, Eutelsat W2) liegen zu finden sein??? Oder mache ich einen Denkfehler??

    Könnte es sein, dass es evtl. am Receiver liegt???:confused:

    Danke schon mal für Eure weiteren Antworten!!
     
  9. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    Auf 42° und 45° gibt es einige Programme, die OmU senden. Auf Türksat kommt auch einiges an Sport.

    Welche Programme hast du dort empfangen?
     
  10. mpy

    mpy Neuling

    Registriert seit:
    20. November 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe!! Vergebliche Satellitensuche mit Drehschüssel

    @györgy3:

    Also ich konnte auf 26 Ost zum Beispiel: Russia Today, TRT-Turk, Music Box R; NTD TV; Armenia TV, Gali Kurdis, SRI TV, Iran Beauty, TV Moda etc. empfangen.
     

Diese Seite empfehlen