1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe, Tonversatz bei Timeshift und Aufnahme bei HD S2 Plus

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von svburke, 23. Februar 2012.

  1. svburke

    svburke Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Habe einen TS HD S2 Plus neulich gekauft, Ausstellungsstück mit voller Werksgarantie.
    Wenn ich bei ARD HD auf Time-Shift gehe, hat das ZDF einen Tonversatz (Ton kommt ca. 2s zu spät) und einige Ruckler. Das geht auch mit Umschalten nicht weg. Erst wenn ich Time-Shift beende, dann ist auch beim ZDF der Versatz weg. Genauso passiert es auch umgekehrt. Wenn ich bei ZDF HD Time-Shift anwende, dann ist der Tonversatz bei ARD HD vorhanden. Auch wenn ich einen SD-Sender (vox) mit der Tatse rec an der Fernsteuerung aufnehme und dann umschalte, haben alle Free-HD-Sender ZDF, ARD und Arte Ruckler und den Tonversatz, die SD-Sender nicht. Manchmal kommt der Tonversatz sofort, nachdem ich auf Aufnahme gegangen bin. Heute habe ich den Fehler erst provozieren können, nachdem ich zweimal Timeshift bei verschieden Sendern, und zweimal eine Sorfortaufnahme gestartet und wieder angehalten habe. Der Receiver ist per Scart (noch) an eine Sony-Röhre angeschlossen. Ich habe Seriennummer: 0008c921b8202668, Hardware: 28.5, FW-Stand: 2.35.0.10(1425e) UL 2.8-1 BL5 (191) und eine Hitachi-Festplatte mit 320 GB. Ist das normal (wegen HD z.B.) oder muß das Gerät zurückgeben?
    Vielen Dank für die Antworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2012
  2. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe, Tonversatz bei Timeshift und Aufnahme bei HD S2 Plus

    Wie gesagt, normal ist das definitiv nicht. Sonst würde das meiner ja auch machen. Tut er aber nicht.

    Mach mal ein Downgrade der Firmware (ich nutze z.B. die 1425d).

    kc85
     
  3. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe, Tonversatz bei Timeshift und Aufnahme bei HD S2 Plus

    Wie das geht, steht unter Punkt 11 in der Bedienungsanleitung.

    Verschiedene Firmware-Versionen findet man z.B. in der Database des Nachtfalke-Sat-Boards.

    kc85
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2012
  4. svburke

    svburke Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, Tonversatz bei Timeshift und Aufnahme bei HD S2 Plus

    Danke für die Antwort. Komisch, dass sonst niemand darauf antwortet.
    Da ich aber jetzt schon den Kathrein UFS 922 habe und der aus meiner Sicht besser ist (habe ich ich ausführlich im alten Thread beschrieben) werde ich wohl nicht an dem Technisat herumbasteln (es sei denn, es überzeugt mich noch jemand vom Gegenteil :)). Momentan kann ich Ihn einfach zurückgeben. Angenommen, ich spiele eine neue FW auf und bekomme die Kiste gar nicht mehr zum Laufen. Dann nimmt der Händler das Gerät womöglich nicht mehr zurück und sagt, ich soll das mit Technisat klären. Da habe ich ja schon die schönsten Sachen vom Service gelesen. Ich habe übrigens noch immer keine Antwort von Technisat. Irgendwie habe ich das Gefühl, das grundsätzlich was mit der Rechnerkapazität an dem Gerät nicht in Ordnung ist, da er ja nur bei den Free-HD-Sendern den Ton versetzt, während bei einem SD-Sender die Aufnahme läuft.
    Der Kathrein läuft absolut einwandfrei mit besserem Bild, kann das Gleiche und mehr (außer Zoom-Funktion) und wie heißt es doch: "Never change a running system." Oder siehst Du das anders?

    Grüsse
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  5. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe, Tonversatz bei Timeshift und Aufnahme bei HD S2 Plus

    Wenn Dir der Kathrein mehr zusagt, dann nimm den und fertig.

    kc85
     
  6. svburke

    svburke Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, Tonversatz bei Timeshift und Aufnahme bei HD S2 Plus

    Ich glaube, dass ich den Fehler mit dem Tonversatz gefunden habe. Ich wollte doch noch mal das TVTV vom Kathrein mit dem SFI des Technisat vergleichen. Dazu habe ich nochmal den TS angeschlossen. Ich muß sagen, dass das SFI vom Technisat sofort Informationen über fast alle Sender hatte, während beim Kathrein bei etlichen Sendern (RBB, D-Max, MDR usw.) "keine Information" angezeigt wurde. Dort erhielt ich erst Informationen, wenn ich den Sender gewählt habe. Ich habe mir angelesen, dass der TS wohl parallel SFI und das normale Informationssignal vom Sender empfängt und bei fehlender Information vom SFI einfach umschaltet. Das scheint ein Vorteil des TS zu sein. Bei der Gelegenheit habe ich nochmal versucht, den Fehler mit dem Tonversatz zur reproduzieren. Also VOX aufnehmen, wie immer bei Aufnahmestart ein paar Ruckler bei VOX und dann zu einem HD-Sender zappen und siehe da: Kein Signal. Beim Zappen zu SD-Sendern kam ein Signal. Da dachte ich, na ja jetzt ist er ganz hin. Ich habe mir dann aber noch die Stärke des Eingangssignales angesehen und der TS zeigte für LNB eins nur 63% und für den LNB zwei die gewohnten 86%. Dann habe ich mal das Antennen-Kabel abgenommen und festgestellt, das der F-Stecker ein wenig vom Koax-Kabel heruntergerutscht war, so dass der Anschlußdraht nicht mehr weit genug aus dem Stecker ragte und damit nicht tief genug in den Buchse am Gerät eintauchen konnte. Nachdem ich das korrigiert hatte, konnte ich auch den Fehler mit dem Tonversatz nicht wieder reproduzieren. Interessant ist, dass der Tonversatz nur beim parallelen Schauen eines HD-Kanales während einer Aufnahme (und das erst nach mehrmaligen Start und Stop der Aufnahme und hin und herzappen) entstanden ist. Kann es sein, dass der Übergangwiderstand durch den herausgerutschen F-Stecker zu hoch war und deshalb bei den HD-Sender durch die höhere Datendichte dann das Bild nach dem Ton kam?
    Jedenfalls hat das der Kathrein mit dem selben Stecker nicht gemacht und deshalb habe ich ihn auch behalten und bin nun nach mehreren Tagen Benutzung richtig zufrieden mit dem Gerät, ganz besonders, weil selbst meine Frau ihn auch nicht hört, so wie den TS.

    Grüsse
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2012

Diese Seite empfehlen