1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 28. März 2013.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Hilfe, hab nämlich momentan ein gewaltiges Problem. Bin schon seit 28 Stunden komplett schlaflos, wobei das auch nur ein 2-Stunden Schläfchen war, und mein letzter richtiger Schlafzylus nun etwa 44 Stunden zurückliegt.

    Hätte heute nämlich frei gehabt, und war deshalb gestern (Di->Mi) noch auf einer Party. Das war insoweit in Ordnung und aub auch fast nichts getrunken (nur ein RedBull und ein Sprite auf Bacardi Razz). Daran kanns also nicht liegen.

    Bin dann um etwa 4:30 heim, dann nochmal kurz bei Facebook vorbeigeschaut und dann so gegen 6:00 ins Bett.

    Aber dann fing das Problem an. So gegen 7:00 wäre ich eingeschlafen als ich von kurzem Baulärm geweckt worden bin. Da dieser Lärm immer nur für ein paar Minuten war, und dann wieder Stille hab ich versucht wieder einzuschlafen. Aber dann immer wenn ich gerade am Einschlafen war, ging der Lärm los. So das ich insgesamt viermal aus der Einschlafphase gerissen worden bin.

    Dann hats mir vorerst gereicht, bin aufgestanden, ein bisschen ZDFinfo (sonst läuft ja nichts um die Zeit) geschaut, und dann wieder ins Bett. Dann bin ich wieder gerade am Einschlafen gewesen als ich von zwei Düsenjägern geweckt worden bin. Dann wieder am einschlafen gewesen. Dann hatte meine Cousine die einen Stock unter mir wohnt Besuch von ner Bekannten mit Kleinkind, das irgendwie so laut gekreischt hat das es mich wieder aus dem Schlaf gerissen hat.

    Mein Pech war jetzt das es sechsmal gerade im Einschlagmoment war. Und irgendwie hab ich mir dann beim sechsten mal gedacht: "Schei..e, ich kann einfach nicht mehr schlafen, ich dreh noch durch".

    Bin dann aufgestanden ein paar Stunden wach geblieben. Seit etwa 18 Uhr versuche ich jetzt zu schlafen, aber hab jetzt folgendes Problem:

    Ich kann so etwa 15-25 Minuten im Bett liegen, entspanne mich auch zunehmend, doch statt dann in den Einschlafzustand überzugehen, kommt jetzt dann danach jedesmal dieser "Schei..e, ich kann einfach nicht mehr schlafen, ich dreh noch durch". Gedanke der mich regelrecht aus dem Schlaf reisst. Denn es ist nicht nur so ein Gedanke, sondern richtig mit einem starken Panikgefühl verbunden, so dass ich jedesmal aus dem Bett aufspringen muss. Und dann geht es wieder von vorne los.

    Nach etwa 8, 9, 10 Zyklen, die immer gleich abgelaufen sind bin ich jetzt wirklich fast am durchdrehen. Hab nämlich schon Frostgefühle und Gänsehaut, weil ich steinmüde bin aber nicht schlafen kann.

    Irgendwie befürchte ich das mich mich versehentlich selbst hypnotisiert habe. Denn der Zustand den man immer Dämmerschlaf so kurz vorm Einschlafen oder kurz nach dem Aufwachen soll ja einer Trance sehr ähnlich sein.

    Problem: Wie bekomme ich das jetzt wieder neutralisiert!?!

    BTW: Erschwerend kommt hinzu das ich seit Sonntag unter einer leichten Grippe leide. Nicht schlimm, aber da deshab die Nase anschwillt, nehm ich seit Montag jetzt wieder Xylometazonlin Nasenspray. Als Sympathomimetikum ist das natürlich auch nicht gerade schlaffördernd. Aber ohne verstopft mir die Nase komplett, und dann kann ich gleich noch weniger schlafen!
     
  2. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Hört sich an als wenn du neurologische Hilfe brauchst. So eine kleine Pille mit Oxazepam könnte Wunder wirken. Natürlich nicht dauerhaft, nur 1, 2 mal bis der Rythmus wieder da ist. Hat mir bei Schlafstörungen stets geholfen. Aber immer nur kurz einnehmen, da das Risiko der Abhängigkeit besteht, aber man bekommt von einem verantwortungvollen Arzt ohnehin nur eine 10er Packung.
     
  3. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.144
    Zustimmungen:
    267
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Warum bist du nach der Party nicht einfach ins Bett? So kamst du erst um 06:00 Uhr ins Bett als es schon langsam hell wurde und die Bauarbeiten losgingen. Wäre es nicht cleverer gewesen, du hättest dich direkt um 04:30 Uhr ins Bett gelegt und dich unmittelbar von der Party ausgeruht? Etwas megawichtiges wird es nachts um halb fünf wohl kaum bei Facebook geben, nehme ich an - zumindestens nichts, was morgens nach dem Aufstehen nicht auch noch interessant wäre.

    Ansonsten:
    Versuch es doch mal mit Sport. Beispielsweise draußen eine Runde joggen bis du richtig durchgepowert bist und dich einfach nur noch hinlegen möchtest. Und wenn es nicht klappt, dann hast du immerhin Sport gemacht -> ist ja auch nicht schlecht, also kann man hier nur gewinnen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2013
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Wenn ich heute garnicht schlafen kann wird mir morgen wohl nichts übrig bleiben als zum Arzt oder in die Apotheke zu gehen.

    Aber wirklich überzeugt das es hilft bin ich ehrlich gesagt auch nicht.

    Weil mein Problem ist wohl weniger, das ich nicht einschlafen könnte. Sondern eher, diese Panikattacken nicht einschlafen zu können, die mich erst garnicht soweit kommen lassen, das ich einschlafen können.

    Aber wenn das Mittel dann auch so beruhigend wird könnte es vielleicht klappen.

    Mein Hauptansatz war eigentlich, was wenn ich es versehentlich in mich hineinhypnotosiert habe, es da auch wieder rauszubekommen sein müsste.

    Da ich ja vorher etwas vorgeschlafen habe, hatte ich erstens vorher keine Zeit mehr Facebook zu checken, und war eben nach der auch nicht so extrem müde.

    Spaziergänge hab ich schon versucht, aber richtig Sport geht momentan wegen der Erkältung schlecht.
     
  5. Malganis

    Malganis Guest

    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Für die Zukunft würde ich empfehlen, immer nen Packen Ohropax vorrätig zu haben. Die Dinger richtig "montiert" und du kannst auf ner Landebahn schlafen...
     
  6. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Du mußt zum Arzt, da verschreibungspflichtig. Das Mittel ist angstlösend, muskelentspannend und schlaffördernd - das sollte passen.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Irgendwelche Noname-Ohrenstöpsel hätte ich eigenltich sogar zuhause.

    Aber bins eben nicht gewohnt damit zu schlafen, deshalb weis ich nicht ob ich damit überhaupt hätte einschlafen können. Und notwendig ist es hier ja normal auch nicht. Ist eigenltich ne ruhige Wohnsiedlung, letzte Strasse vorm Waldrand.
     
  8. Malganis

    Malganis Guest

  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Geht nicht, ist nicht möglich.

    Zählen. Ruhig bleiben, und loszählen. Nur an Zahlen denken und an nichts anderes. Zähle die 7 hoch, 7, 41, 21, 28, ...

    Und mach Dir keine Angst, mehrere Tage ohne Schlaf sind kein Problem, wenn Du Ruhephasen hast. 20-30 Minuten Schlaf mehrmals am Tag, leichtes dösen dabei, reicht aus. Brauchst also keinerlei Angst zu haben, dass Du seit 2 Tagen nicht geschlafen hast.

    Trink warme Milch mit Honig. Gegen Gänsehaut und Frostgefühle helfen Antihistaminika. Heuschnupfenmittel. Dann ist das nach 5 Minuten weg.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Hilfe, Schlafstörung! Versehentlich selbst hypnotisiert?

    Wirkliche Ruhephasen hatte ich leider nicht. :(

    Denn es ist ja leider nicht nur so das ich nicht mehr einschlafen kann, sondern wenn ich im Bett liege richtige Panikattacken bekomme. Mittlerweile bekomme ich schon ein beklemmendes Gefühl wenn ich nur ins Schlafzimmer gehen.

    Hätte nämlich versucht mit ins Bett zu sitzen bzw. mir was Halbsitzendes zu bauen, und dann Fernsehen und mit dem iPhone ins Internet schauen um mich abzulenken. Aber bekomme auch da Panik.

    Im Arbeitszimmer und Wohnzimmer fühle ich mich wesentlich wohler. Hab deshalb schon überlegt ob es nicht sinnvoller ist, mir entweder auf der Wohnzimmercouch was provisorisch einzurichten, aber andererseits kann ich dann auf dem Provisorium wohl noch schlechter schlafen als im gewohnten Bett befürchte ich.

    Cetrizin hab ich. Und ist wohl auch auch gegen den Schnupfen und Grippesyntome nicht verkehrt. Danke für den Tipp.

    Aber jetzt gegen 4 Uhr werd ich es dann wohl wieder versuchen (müssen).
     

Diese Seite empfehlen