1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! Problem Premiere-Kündigung!

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Zeropage, 12. August 2002.

  1. Zeropage

    Zeropage Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Pfinztal
    Anzeige
    Hallo!

    Bereits vor 6 Monaten habe ich mein Abo gekündigt, Termin war Ende Juni.

    Fünf Tage vorher ruft die Hotline an, sie hätten ein Super Angebot (blabla). Ich sagte, kein Interesse...

    Zwei Tage vorher kommt ein Brief: Vielen Dank dass sie verlängert haben, neue Kündigungsfrist 30.06.2003 !!!

    Anruf bei der Hotline, anfangs freundlich, nachdem ich gemerkt habe, dass der Typ null Ahnung hat und blockt, verärgert. Erreiche nix. Ich solle "alles" nochmal schriftlich schicken, ab meiner Kündigung vom Januar... Angeblich kein Vorgesetzter da zum beschweren.

    Zweiter Anruf, diesmal anderer Hotliner. Er löscht die Verländerung, Kündigung geht i.O., alles kein Problem (dachte ich).

    D-Box 2 inkl. Karte und Kabel zurückgeschickt, zwei Tage später Brief: Sorry für das Versehen, ich soll Termin zur Abholung nennen, die box wird abgeholt (hab sie aber schon tagelang versandt).

    Geld für die Kaution kommt nicht, aber Mahnung, ich soll D-Box endlich einschicken, sonst Rechnung über 410 Euro!!! :-(

    Ich schicke nochmal ein Einschreiben (mit Rückschein), dass die D-Box schon lange angenommen wurde, von Premiere (ein Hr. Neumann). Und dass ich endlich meine Kaution auf dem Konto sehen will.

    Bis heute keine Reaktion!!!
    Was soll ich nun tun? Anwalt?
     
  2. Braindead2

    Braindead2 Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Mittendrin
    Könnte man auf jeden Fall mal drüber nachdenken und schon im vorfeld die eine oder andere sache klären (zur wahrung von Fristen ;-) )

    Dieses merkwürdige verhalten und das "Boxen verschwinden" ist ja nun wahrlich kein einzelfall, das "ausschweigen" auf Mails, Faxe und Briefe gehört nun auch zum guten Ton.

    Von meinem letzten Brief ist bisher nichtmal der Rückschein zurück,... liegt wohl irgendwo auf'm Postamt und wartet auf abholung, oder so,...
    Werde die Tage mal nachforschen lassen, kann ja nicht sein, sowas...
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Sofern sie Dir monatlich die Abo-Gebühren vom Konto abgebucht haben (falls nicht als Paket im voraus bezahlt!), dann kannst Du Dir doch einfach durch Stornos der letzten paar Abbuchungen Deine Kaution auf diese Weise zurück holen.
    Immerhin wird das dann garantiert eine Reaktion provizieren... sch&uuml

    Gag
     
  4. killercomet

    killercomet Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    251
    Ort:
    aachen
    War bei mir ähnlich. Nachdem ich per Einschreiben mit Rückschein eine Kopie der Einlieferungsbestätigung zusammen mit einem freundlichen Schreiben geschickt hatte fand sich die Box wieder an.

    Laut Post wurde die Box am 3. bei Premiere angeliefert und laut der Hotline am 30. des gleichen Monats dort als Eingang verbucht - O-Ton Hotline "Da hat sich wohl was überschnitten".

    Die Kaution ist noch nicht da, allerdings dauert das immer etwas länger wie ich noch aus DF1-Zeiten weiß. Also noch keine Panik. Nachforschungsanträge gehen glaub' ich bei der Post bis zu einem Jahr, die Quittung ist im Moment auf jeden Fall bares Geld wert läc

    Gruß
    Kuh
     
  5. Marco.Schaum

    Marco.Schaum Guest

    Solltest Du keinen Rückschein erhalten haben, einfach mal die Telefonnumer die auf dem weißen Einlieferungsbeleg angegeben ist anrufen (01805/290690 (24Pf/Min)).

    <small>[ 12. August 2002, 18:43: Beitrag editiert von: Marco.Schaum ]</small>
     
  6. Marco.Schaum

    Marco.Schaum Guest

    Was Gag vorschlägt ist eine sogenannte Aufrechnung. Nach meiner Auffassung dürfte die hier jedoch unstatthaft sein. Vorliegend dürfte der geschlossene Vertrag ein gemischter Vertrag sein, der zum einen die Komponente Mietvertrag (d-box) und den Bestandteil Premiere-Abo (reines Programm) beinhaltet. Die Aufrechnung setzt jedoch voraus, das die Forderungen gleichartig sind. Es können nach meiner Auffassung nicht die Abogebühren (Programm) mit der ausstehenden Kaution verrechnet werden. Allenfalls käme eine Aufrechnung von Kaution und den Gebühren für die Mietbox (EUR 7,50 p/Monat) in Betracht. Für die Aufrechnung ist ferner eine Aufrechnungserklärung, hier gegenüber Premiere, notwendig. Vorher: Finger weg. Auch die Buchungen einfach zurückzubuchen ist kein Weg. Premiere könnte eventuell die Stornierungsgebühren geltend machen.

    Wenn hier die Box per Paket an Premiere verschickt wurde, dann einfach bei der Post einen Auslieferungsbeleg anfordern oder per Internet ausdrucken und nocheinmal den Weg über Einschreiben mit Rückschein suchen und die ganze Sache ohne Anwalt klären. Der will schließlich auch nur Euer bestes, nämlich Eurer Geld (Auch bei Rechtschutzversicherung besteht Selbstbeteiligung).
    Auch wenn Premiere diesbezüglich offensichtlich viele Fehler macht, nettes Schreiben und in einem netten freundlichen, aber bestimmten Ton das Problem regeln. Der letzte Satz kann ja dann den Anwalt ins Spiel bringen.
    Immer drann denken: "Mensch bleiben."
     
  7. west899

    west899 Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    23
    Ort:
    graz
    @ Marco.Schaum

    also ,ich glaub, ihm gehts ja schlicht nur um eine reaktion von seiten premieres. da geht es nicht um juridische spitzfindigkeiten. und, glaub mir, wenns ums geld geht, sind diese firmen immer sehr reaktionsschnell.

    hatte in österreich mal ein problem mit meinem internet provider, weil ich ständig falsche rechnungen ausgestellt bekommen habe. auch nach unzähligen "freundlich Briefen" und telefonischen bitten bei der hotline, war funkstille. und da hab ich einfach mein konto sperren lassen und siehe da: 2 tage später schon ein anruf vom provider mit der frage was los sei. und im zuge dieses gesprächs konnte ich dann meine probleme schildern und hab von da an richtige rechnungen bekommen.

    ciao!

    west899

    <small>[ 15. August 2002, 10:53: Beitrag editiert von: west899 ]</small>
     

Diese Seite empfehlen