1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe per Smartphone: App als Alltagsguide für Flüchtlinge

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. September 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.839
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Immer mehr Apps für Flüchtlinge schwemmen auf den Markt, die ihnen das Ankommen und die Integration in Deutschland erleichtern sollen. Ein neues Smart Device will nun zu einem bundesweiten Informationsportal für Kommunen und eine Art Alltagsguide werden.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. che42

    che42 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Samsung UE60JU6450
    TS Digicorder Isio S1
    Sky+ Pro UHD-Festplattenreceiver
    Gesetzlich vorgeschriebene Mikrochips Implantate wären wohl angebrachter um damit eine lückenlose Überwachung zu gewährleisten. Die pfeifen auf Integration und auf die Grundwerte unserer Kultur !
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2016
    madmax25, AgentM, Lechuk und 3 anderen gefällt das.
  3. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    966
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    Würde ich flüchten, wäre ein Smartphone wohl das letzte, an was ich denken würde, ganz abgesehen von den Kosten für Internet & Co. :confused:
     
    madmax25, Satikus und Wolfman563 gefällt das.
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.623
    Zustimmungen:
    734
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es ist wohl die einfachste Art Kontakt zu halten und ins Internet kommt man heutzutage ja oft genug an freien Hotspots.
     
    Martyn gefällt das.
  5. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Du siehst das zu eng. Erstens mal gibt's gewisse Provider, die extra kostenfreie WLAN-Hotspots in Asylantenheimen aufbauen. Ich hätte das auch gerne, blöderweise habe ich einen deutschen Paß, daher legen mir die Provider keinen kostenlosen Hotspot ins Haus.

    Wenn es jetzt eine Asylanten-App gibt, da hilft nur eines: Jedem Asylanten muß man ein Handy finanzieren. Ich meine, wenn der deutsche Staat es sich leisten kann Asylanten für etliche tausend Euro einen Urlaub in ihrem Fluchtland zu finanzieren, da fällt das 0815-Handy für 20 Euro auch nicht mehr ins Gewicht. Wobei ich schon der Meinung bin, daß man einem Asylanten gefälligst ein neues IPhone finanzieren könnte. Wenn schon unseren Harz IV Empfängern kein Auslandsurlaub oder IPhone bekommen, dann doch wenigstens bei den armen Asylanten. Ich meine wie stehen wir denn da in der Welt? Die Leute kommen hier her mit der Erwartung vergoldete Gehsteige vorzufinden und daß einem die Brathähnchen in den Mund fliegen.
     
    Lechuk und Ofen gefällt das.
  6. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    966
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    Mhh, Du meinst so ein popeliges S6 was die meisten Flüchtlinge, die bei mir Sozialleistungen beantragt hatten, in der Tasche hatten, wäre nicht wirklich brauchbar :eek: da wäre natürlich Handlungsbedarf angesagt. ;)
     
  7. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    2.141
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Man hätte vielleicht jedem ein Note 7 schenken sollen ;)
     
    Lechuk, Satikus, pedi und 2 anderen gefällt das.
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.566
    Zustimmungen:
    2.196
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wie einige Vorschreiber schon geschrieben haben ist ein Smartphone wohl schon bitter nötig und untereinander und auch mit der Heimat Kontakt zu halten.
     
  9. Ofen

    Ofen Silber Member

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    73
    Bin mal gespannt wie lange es dauert, bis die ersten Fluchtruten Apps mit Schlepperkontakten inkl. Preislisten, immer aktullem Kartenmaterial, einer großen Auswahl an gefälschten Dokumenten zu selbst ausdrucken und einer Datenbank mit den besten Tricks wie man deutsche Behörden belügt und austrichst erscheint.

    Weiter so, schafft immer mehr Anreize für die Wirschaftsflüchtlinge der ganzen Welt.
    Gemeinden, Anwohner, Behödern und der deutsche Steuerzahler freuen sich auf sie!

    Jeden Tag eine Meldung von Milliardenausgaben für "Flüchtlinge" in allen Bereichen und wie schön ihnen hier das Bettchen gemacht werden soll und muss.
    Ich könnte nur noch kotzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2016
  10. eumel77

    eumel77 Guest

    Immer wieder "schön", was hier, im technischen Digitalfernsehen-Forum, doch für OT-Bullshit geschrieben wird...

    Was ist gegen eine App-Hilfe für diejenigen, die es hierher geschafft haben und nun mal da sind, denn zu sagen?
    Gar nix!

    Was ist gegen Free Wifi in den Unterkünften zu sagen, in denen sog. "gute Deutsche" es keine 5 Min. aushalten würden, zu sagen:
    Gar nix!

    Das und vieles mehr ist einfach ein Gebot der Mitmenschlichkeit. Man lässt sie nicht verrotten, sondern hilft ihnen so gut es geht. So fühlen sie sich auch einigermaßen wohl und kommen nicht auf dumme, asoziale Gedanken.
     
    Kreisel und otto67 gefällt das.

Diese Seite empfehlen