1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe na die Netzwerk-Profis

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von digiface, 24. Mai 2003.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo,

    Ich habe schon sehr vieles versucht ( bin auch genau nach einem Workshop vorgegangen). Tja brachte net so viel, bin aber schon recht weit ( denke ich ), geht aber net, und so ist es " Eine Frage der Ehre " für mich geworden, ich schreibe jetzt mal ausfürlich um was es geht, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    ich habe mir ein Set für ein Netzwerk zugelegt, und zwar: SITCOM - PCI Network Card 10/100 Mbps
    2 Karten und 15 m Kabel CD Treiber für 98, Me, 4.0 NT, XP.

    Nun habe ich die beiden Karten in die zwei Rechner eingebaut, hochgefahren und wurde auch einwandfrei erkannt.
    Auf dem einem Rechner habe ich Win 98, der Treiber war dabei und ich habe ihn installiert, beim zweiten Rechner habe ich Me drauf, und habe dort auch den Me Treiber installiert.

    Bei beiden Rechner, war im Gerätemanager die Netzwerkkarten erkannt, richtig installiert, Treiber info - auch richtig, Meldung: Dieses Gerät ist betriebsbereit.

    Keine Fehlermeldungen.
    Die Lämchen am Anschluss der Karten leuchten beide, auch an beiden Karten.

    Eindeutige verschieden Namen gab ich den Rechnern auch, und natürlich die gleiche Arbeitsgruppe.

    Nun ging ich an die Netzwerk - Konfiguration:

    -Client für Micrsoft-Netzwerke: schnelle Windows Anmeldung ( beim hochfahren keine Abfrage ).
    -Protukoll: habe ich IPX/SPX und TCP/IP installiert.
    -Dienst: Datei und Druckerfreigabe für Microsoft Netzwerke.

    Bei beiden Rechner gleich, da die Protukolle nicht aneinander vorbei reden dürfen.

    Bis hier war alles gleich, aber jetzt:

    Bei Win 98 fand das Netztwerk, den eigenen Rechner und die freigegeben Ordner.
    Beim Me kam eine Fehlermeldung, " Auf das Netzwerk kann nicht zugegriffen werden."
    Manchmal aber doch, aber selten.

    Nur einmal hat der Me Rechner, den Win98 Rechner gefunden , aber nur vom Namen her, nicht von den Dateien.
    Also müssen die Karten und das Kabel ok sein.

    Nun habe ich beim Me unter: Netzwerk - Konfiguration - Eigenschaften IPX/SPX ( für diese Karte ) - NetBios " aktivieren " also eingeschaltet.

    Jetzt findet er sich im Netzwerk immer selber ( Gegentest: ausgeschaltet, er findet sich nicht mehr !)
    Also wieder eingeschaltet, - findet sich wieder.

    Nun habe ich die restlichen Einstellungen überprüft, beim Win98, war unter: -Systemsteuerung - Konfiguration - Eigenschaften der Netzwerkkarte - Treibertyp : klicken Sie auf den gewünschten Netzwerktreiber:
    Da ist ein Häckchen in:
    NDIS-Treiber für erweiterten Modus ( 32 Bit und 16 Bit )

    Beim Me ist garnichts eingeschaltet ( läst sich aber auch nichts anschalten )( dann habe ich mal einen anderen Treiber genommen, aber da war auch nichts aktiviert ).

    So mein Problem ist also, dass sich jetzt beide Rechner im Netzwerk zwar selbst erkennen, aber nicht untereinander.

    ( Mit dem Netzwerkasistent vom ME habe ich es ganz am Anfang versucht, auch mit Diskette erstellen, rüber zum Win98, installiert, ging da aber auch nicht ).

    Interessant wäre auch zu wissen, wenn Ihr Me und Netzwerk habt, ob unter Systemsteuerung - Konfiguration - Eigenschaften der Netzwerkkarte - Treibertyp : klicken Sie auf den gewünschten Netzwerktreiber:
    bei Euere Registerkarte etwas eingeschaltet ist.

    Für Tipps wäre ich dankbar !

    danke, digiface
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich habe bei meinen Rechnern nur TCP/IP installiert. Das Problem das der ein Recner machmal die anderen nicht sieht hatte ich auch Anfangs aber das ist kein Problem. Ich habe nur den Jeweiligen Rechner "Suchen" lassen und eine Verknüpfung auf´s Desktop gezogen. Wenn ich diese dann öffne kann ich immer auf die Anderen (laufenden) Rechner zugreifen. Will ich eine Dauerhafte Verbindung dann ziehe ich das jeweilige Laufwerk in den Arbeitsplatz.
    Im Prinzip habe ich alles auf "Standart" gelassen.
    Im Normalfall nutze ich nur Win98SE aber selbst zu ME oder XP klappt die Verbindung.
    Gruß Gorcon
     
  3. DVB Freak

    DVB Freak Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    365
    weise mal jedem rechner ne eigene ip adresse zu. dann solltest keine probleme mehr haben (z.b. 192.168.0.1 u 192.168.0.2) Subnetmaske (255.255.255.0)
    zu finden unter tcp/ip einstellungen
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Auch ohne geht es. winken Bei meinen darf ich es nicht sonst komme ich nicht ins Internet da mein Router keine festen IP´s zulässt. sch&uuml Gruß Gorcon
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi und danke Euch beiden !

    KKKKKKllllllllllllaaaaaaaassssssssseeeeee !!!!!!!!!

    Das mit den IP's war mir im ersten Moment a'bissel Heiss, deshalb hab ich's erst mal mit der PC-Suche getestet, und geht ( fffffffrrrrrreeeeeeeeuuuuuuuu !! )! Klasse !! Das mit den IP's habe ich mir aber mal ausgedruckt, wei ich mich kenne, und irgendwann einmal dran gehe !! Nochmals vielen Dank, so, jetzt kann ich wieder ruhig schlafen ( breites_ ).

    danke, digiface
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Dein Router macht also DHCP winken Kannst dort aber Bereiche eintragen, in denen feste IPs genutzt werden können. Mach ich auch so.

    Bei mir ist die 1 der Router, die 2 der Streaming-Rechner, die 3 der Webserver fürs Intranet (zum Webseiten testen) ... der Rest ist DHCP.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ne, geht bei meinem leider nicht. Ich komme dann nicht mehr "raus" Es steht ausdrücklich in der Anleitung das die IP´s auf "Automatisch beziehen" stehen müssen. entt&aum
    Gruß Gorcon
     
  8. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    ist das ein Leenux? Suche mal nach einer dhcpd.conf ... vielleicht läßt sich da was machen winken
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich habe den Bipac 640SE Router.
    Ich habe eben bischen gesucht und dort hat jemand seinen Rechnern eine Feste IP zugewiesen ( Quelle ). Aber irgenwie klappt das bei mir nicht. Ich wei auch nicht aus welchem Bereich die IP´s dann sein müssen. Die unter DHCP angegebenen habe ich scon versucht aber ich komme maximal auf den Router aber nicht mehr ins Internet.
    Gruß Gorcon
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    das Zuweisen fester IPs kann man ja quasi auch via DHCP machen. Und zwar anhand der Karten-ID der jeweiligen Netzwerkkarte im anderen Rechner.

    Wenn man dieser ID nun im DHCP des Routers eine bestimmte IP zuweist, dann bekommt auch wirklich nur dieser Rechner mit der Netzwerkkarten-ID diese IP beim Hochfahren und kein anderer. Unabhängig davon kannst Du aber auch diesem Rechner selbst die feste IP geben, was aber nicht notwendig ist, es sei denn, die IP ist fürs Booten zwingend notwendig, was ich aber nicht glaube.

    Ich les mir die Seite heute Abend mal in Ruhe durch. Hab sie erstmal favorisiert, damit ich das nicht vergesse winken Mal sehen, was man da machen kann.
     

Diese Seite empfehlen