1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! LNB-Versorgungsspannung bei Homecast S5001 CI

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von fraenzi71, 31. Januar 2007.

  1. fraenzi71

    fraenzi71 Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Ein freundliches Hallo an alle, :winken:
    Um es vorweg zu nehmen; ich bin ein absoluter Laie auf dem Gebiet der Sat-Technik. :D
    Ich bin im Besitz einer KATHREIN-Sat-Anlage bestehend aus einer 90cm Parabolantenne, welche mit einem schaltbaren Quatro-Speisesystem LNB (ASTRA 19,2°) und einem Single-LNB (Hotbird) ausgestattet ist. Ein Kanal des Quatro-LNB ist über ein Schaltteil (Diseqc???) mit dem des Single-LNB verbunden und führen über ein COAX-Kabel geradewegs in einen KATHREIN UFD505-Reiceiver.
    Nun möchte ich zwecks Pay-TV diesen Receiver durch den HOMECAST S5001 CI ersetzen, musste aber beim Lesen der technischen Daten mit Schrecken feststellen dass dieser keine LNB-Versorgungsspannung abgibt, mein alter Receiver dies aber sehr wohl tut.
    Wie darf ich dies jetzt verstehen?:confused:
    Ist der Homecast mit meiner Sat-Anlage nicht kompatibel? Brauche ich eine solche Spannung zur Steuerung der LNB's und des Schaltteils (Diseqc???). Und wenn der HOMECAST doch passt, auf was muss ich bei Anschaffung und Installation alles achten.
    Mit freundlichen Grüssen und bestem Dank im voraus für alle Infos...
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Hilfe! LNB-Versorgungsspannung bei Homecast S5001 CI

    Jeder Satelliten-Receiver liefert die Versorgungsspannung für das LNB und damit auch die Umschaltsignale, bei Digital-Receivern neben 14/18V und 22kHz auch die DiSEqC-Befehle.
     
  3. fraenzi71

    fraenzi71 Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Hilfe! LNB-Versorgungsspannung bei Homecast S5001 CI

    Soll also heissen dass meine Anlage mit dem Homecast S5001 CI funktioniert? :confused:
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Hilfe! LNB-Versorgungsspannung bei Homecast S5001 CI

    Sonst wäre es kein Sat-Receiver.
     
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Hilfe! LNB-Versorgungsspannung bei Homecast S5001 CI

    Servus,

    das ist ein Fehler auf deren Webseite, habe die Firma schon mal per Email darauf hin gewiesen, interessiert aber dort keinen.
     
  6. fraenzi71

    fraenzi71 Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Hilfe! LNB-Versorgungsspannung bei Homecast S5001 CI

    Vielen dank für die nette Unterstützung. Werde mir das Teil dann gleich mal bestellen... :)
     

Diese Seite empfehlen