1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tealc, 6. Oktober 2005.

  1. Tealc

    Tealc Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Schwaches Signal und dann brichts auch noch ab...

    Wir haben im Haus eine vom Fachmann aufgebaute digitaltaugliche Satanlage. Bislang hatten alle im Haus nur analoge Receiver...hab mir jetzt mal nen einfachen digitalen zum Testen geholt und siehe da: es ging nur die Hälfte der Sender denn bis gestern hatten wir ein kaputtes LNB (Highband horizontal kam nix rein).

    Also gestern LNB getauscht und siehe da die restlichen Sender funktionieren. Das Problem ist jetzt allerdings ein anderes: Ich habe nur einen Pegel von 56-57%, bei Qualität bekomm ich 97-98% vom Receiver angezeigt. Wenn ich aber einen Sender wie zb. Pro7 einige Minuten lang ansehe sackt irgendwann die Qualität auf 40-50% runter und ich bekomme kein Bild mehr. Der Pegel bleibt dabei annähernd gleich.
    Nach dem Anbringen des neuen LNB hab ich den Receiver direkt am LNB angeschlossen (da wo sonst der Multischalter hängt) und den Pegel gemessen. Dort sinds 64%. Scheinbar geht die Schüssel auch nicht besser auszurichten, denn sobald ich sie bewege wird der Pegel schlechter. Direkt nach dem Multischalter ist der Pegel so 60-61%. Ist das normal, dass auf der Strecke von der Sat Schüssel bis in die Wohnung so viel verloren geht?

    Seit das neue LNB dran ist verhalten sich auch die analogen Receiver merkwürdig. Wenn ich paar Minuten einen horizontalen Sender anschaue und auf nen vertikalen umschalte dauert das jetzt immer so 1-2 Sekunden...früher ging das sofort.

    Zur Technik:
    - 80er Spiegel
    - Inverto Quattro Silvertech LNB (IDLP 40 QTL) mit 0.3dB
    (vorher hatten wir ein Grundig mit 0.7dB, die Pegel waren da annähernd gleich)
    - 6x Multischalter (Marke weiss ich momentan nicht)
    - auf allen Kabeln steht Hirschmann digital, sind doppelt geschirmt

    Zwischen LNB und Multischalter sinds etwa 15-20m und zwischen Multischalter und dem Receiver vllt. 20-25m.
    Bringt das eventuell was einen Verstärker irgendwo unterzubringen? Oder habt ihr vielleicht irgendwelche anderen Tips oder Hinweise? Wäre sehr dankbar...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2005
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    du könntest mal den multischalter brücken und jede ebene des lnb einzeln direkt mit dem receiver verbinden..
    beobachte mal den pegel..;)
     
  3. Tealc

    Tealc Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    Wenn ich das LNB direkt an den Receiver stecke funktioniert es. Auch wenn ich den Receiver direkt an den Multischalter anschließe. Allerdings habe ich dort noch keinen Test über einen längeren Zeitraum gemacht.
    Der Pegel bleibt allgemein immer gleich. Nur die Signalqualität bricht halt manchmal stark ein. Aufgefallen ists mir bis jetzt bei pro7 und sat1. Wenn diese Sender nicht mehr funktionieren kann man aber beispielsweise RTL problemlos angucken.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    Es scheint das berühmte "DECT-Problem" zu sein. Du hast mindestens eine Stelle im Verteilnetz, die nicht gut genug geschirmt ist. Nimm ein sendendes DECT-Telefon und suche das Netz ab, bis du die Stelle gefunden hast, an der das Telefon einstrahlt.
    PS: benutze die Suchfunktion in diesem Forum und suche nach "DECT".
     
  5. jahnemahn

    jahnemahn Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kassel
    Technisches Equipment:
    Hauppauge WinTV Nexus-S
    Skymaster DXL 9400
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    Ja, DECT Telefone stören im Berech von Pro7 Sat1. Aber deine Signalstärken sind für das LNB und die Schüsselgröße nicht optimal. Vielleicht ist dein Coaxkabel nicht das Beste und bei ~ 50m Strecke merkt man das vielleicht schon!
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    Nimm ein LNB, dass mehr Pegel als das Inverto bringt, dann funktionierts auch wieder.
     
  7. Teddybäär

    Teddybäär Junior Member

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    45
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    Habt ihr euch eine idee für mich, was ich tun kann? habe das selbe problem habe nun aber keine Lust alles auszuwechseln und am ende kein erfolg zu haben. Was wäre das erste was ich tun sollte? an LNB kann ich leider nichts verändern da dieser vom Vermieter ist und nicht von mir. Ich kann nur Änderungen an der DBOX oder an der Telefondose vornehmen. Sollte ich vielleicht ein anderes Kabel nehmen auf mein Kabel steht (Sat Doppelt Geschirmtes Kabel) ist das schon okay so?
     
  8. Tealc

    Tealc Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    Hallo Teddybäär,

    Ich habe das Problem bei mir jetzt halbwegs in den Griff bekommen. Ich habe das Kabel zwischen Receiver und der Satdose ausgetauscht gegen ein fertiges 110dB Kabel. Außerdem hab ich direkt nach dem Multischalter einen Satverstärker eingebaut (so einen mit extra Stromanschluss). Seit dem sind die Pegel deutlich höher und das Signal bricht nicht mehr ab. Selbst wenn ich mit nem aktiven DECT Telefon die Leitungen abfahre passiert nix mehr.
    Allerdings sind durch den Verstärker die Bilder im analogen Receiver schlechter geworden. Dort war vorher ein ordentliches Bild, jetzt ist in grellen Blau- und Rottönen immer ne Störung drin.
     
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Hilfe...ich bekomm die Probleme einfach nicht in den Griff...

    du könntest ( bedingt durch den wechsel deines LNB ) mal versuchen bei den analogen receivern die VIDEOFREQUENZ etwas zu korrigieren.
    schalte mal alle programme an einem analogen receiver durch, und nimm dir das proramm welches die meisten störungen sichtbar hat und regele dort mal die besagte VIDEOFREQUENZ sauber nach.
     

Diese Seite empfehlen