1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! Gibt es Einkabellösungen für hinter einem Multi?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Georgus, 17. Juni 2005.

  1. Georgus

    Georgus Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Wir haben hier ein Problem mit einer Wohneinheit. ;-(

    Gibt es eine Möglichkeit, an einem Ausgang eines Spaum Multiswitscher etwas dranzuhängen, das die analogen (evtl. auch nur die digitalen Signale)
    in ein Einkabelsystem umsetzt?
    Könnte man ein "Einkabelsystem GP31D" einfach an einem Ausgang des Multiswitschers hängen?
    Gibts sowas auch analog?

    Schonmal vielen Dank für eure Antworten.
    Ich bin sowas von genervt von dem Typ. ;-)

    Zur Geschichte:
    In unserem Haus (fünf Wohneinheiten) habe ich von Analog auf Digital umbauen lassen und nun ein Problem mit einer Wohnung. Die Kabel wurden vor über zehn Jahren einzeln in jede Wohnung gelegt. ABER: In manchen Wohnungen wurde wie beim Kabelfersehn eine Dosenanlage aufgebaut. Das funktionierte mit der alten Anlage, da die Signale einfach in die Kabel (also ohne Gleichstromansteuerung des Multi) gespeist wurden.
    Nun hat ein Eigentümer das Problem, das anscheinend irgendwo in seinen Wänden eine Dose oder Verteiler sitzt, der das Gleichstromsignal blockt. Also kein Empfang. Jetzt will er wieder sein analog wie vorher haben. Er will keine Schränke abbauen oder was aufreißen. Und ich puste dicke Backen.;-(

    Georg
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Hilfe! Gibt es Einkabellösungen für hinter einem Multi?

    Das geht mit zwei Ableitungen, mit einer einzelnen aber nicht.

    Heutzutage nicht mehr.

    Verstehe ich nicht. War das ein analoges Einkabelsystem? Ansonsten war doch auch für Analogempfang die Unterscheidung in 14/18 Volt zum Umschalten nötig.
     
  3. Georgus

    Georgus Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    13
    AW: Hilfe! Gibt es Einkabellösungen für hinter einem Multi?

    Erstmal thanx für deine Antwort.

    Aha, also einfach an zwei Ausgängen des Multi klemmen? Bei unserem Spaun haben wir 12 Ausgänge. Dann sollte es doch klappen.

    Hab ich mir gedacht.

    Davon bin ich auch ausgegangen, aber dem war nicht so. Es war wohl ein analoges Einkabelsystem mit Sternstruktur. Die Sender wurden einfach umgesetzt. Deswegen gabs wahrscheinlich auch kein KiKa bei uns.

    Nochmals Danke,

    Georg
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Hilfe! Gibt es Einkabellösungen für hinter einem Multi?

    Das ganze Problem kann doch nur an den verwendeten Dosen liegen. Das ist die einzige Stelle, wo ein AC-Blocker im Einsatz sein kann.
     
  5. Georgus

    Georgus Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    13
    AW: Hilfe! Gibt es Einkabellösungen für hinter einem Multi?

    Wird es bestimmt, aber er hat keine Lust diese mistige Dose oder evtl. Verteiler zu suchen. Da müsste er ja einen Schrank abbauen.

    Die alte Kathrein-Anlage bestand ja aus einem SAT-Einspeiseverstärker (Kathrein VWS21) und dahinter ein Sat-Verteiler (Ankaro SV600F). Könnte ich den wohl gefahrlos einfach den SAT-Einspeiseverstärker auf einen Ausgang des Multiswitschers legen? Dann wäre doch alles wie vorher.

    Hab eben mal am Eingang (950-2050 MHz) des Einspeiseverstärkers gemessen, da liegen 15,27V an. Reicht das für die analogen Programme?

    Georg
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2005
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Hilfe! Gibt es Einkabellösungen für hinter einem Multi?

    Die Dosen müßten doch ohne Schränkerücken zugänglich sein. (Sonst kann man ja nichts einstecken.)

    Nein, das kann nicht klappen. An einem einzelnen Ausgang des MS liegt immer nur 1 Ebene an. Man bräuchte schon ein Gerät ähnlich des GP31D, das dann aber zwei Abgänge des MS belegen würde (eine für H, eine für V).
    Ich vermute, daß die Zusammenlegung (Einkabeltechnik) der alten Anlage direkt ins LNB integriert war.

    Ich finde es einfach einen Witz, daß Du solche Mühen und Umstände in Kauf nimmst und sogar ein teures Einkabelsystem kaufen würdest, bloß weil so ein sturer Bock seinen Schrank nicht verrücken will. (Und wahrscheinlich ist das gar nicht nötig, siehe oben.) Die DC-Sperre wäre sicher schnell zu finden, wenn ein Fachmann systematisch sucht.
    Stell ihn einfach vor die Wahl: Fehlersuche in seiner Wohnung - oder ab jetzt kein Fernsehen mehr.
     

Diese Seite empfehlen