1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von teemantee, 23. Dezember 2012.

  1. teemantee

    teemantee Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin ganz neu hier und brauche dringend Hilfe. Wir sind umgezogen und haben nun Sateliten Empfang. Bis dato hatte ich noch keine Berührungspunkte mit dem Format.
    Also haben wir uns einen Humax HD nano gekauft. Doch nach der Erstinstallation findet der nur sehr wenige Sender. Ich habe dann schon herausgefunden, dass ein 4 FAch LNB verbaut ist, welcher mit einer Fabu 900 OKM verbunden ist.
    Alles weitere ist für mich komplett unklar. Ich denke einmal, dass ich auf der LNB Suche nicht erfolgreich sein werde. Ich muss die Deseqc Variante auswählen. Ist das korrekt? Bei Diseqc A hatte ich denn die RTL Pro 7 HD VAriante gefunden inkl ARD ZDR (kein HD). Leider finde ich die ARD Gruppe nicht auf HD, Ebenso fehlt DMAX komplett (HD / SD).
    Kann e3s sein, dass die OKM Box andere Frequenzen weiterleitet?
    Ich bitte um Hilfe.
    Vielen Dank & frohe Weihnachten
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Das ist nicht korrekt. DiSEqC kann nicht zum Erfolg führen, da OKB 900 (OKM 900 kenne ich nicht) eine statische = nicht vom Receiver gesteuerte Einkabelanlage ist, die vermutlich zusammen mit der Weiche OKF 1001 (o.ä.) eingesetzt wird.

    Mit OKF 1001 kann man in Standardeinstellung des Receivers nur die Transponder 65 bis 95 aus dem hellgelben Feld HH dieser Listeempfangen. Dazu kommen noch neun beliebig wählbare andere, die man aber nicht mit den Standardeinstellungen empfangen kann. Die Hausverwaltung müsste eine Liste ausgegeben haben, aus der hervorgeht, welche Transponder noch auf welchen Umsetzfrequenzen zu empfangen sind.

    Alle Sender sind mit diesen blöden Einkabeldingern leider nicht zu empfangen :(!
     
  3. teemantee

    teemantee Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Hi, danke für die Information. Ich habe nun nochmals einen kompletten Sendersuchlauf durchgeführt. Hier finde ich ARD HD, ZDF HD, also die öffentlich rechtlichen. Leider jedoch wird die Melfung 102 angezeigt. Der Receiver hat also die Kanäle gefunden, jedoch ist angeblich das Signal zu schwach. Was kann ich noch tun?
    Besten Dank Grüße
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Fuba hat inzwischen das PDF der Programmliste für die OKF 1001 um die nach einem Suchlauf als HH-Overspill empfangbaren Lowband-Transponder 25, 27,29 und 31 ergänzt. Wenn der TP 23 reaktiviert wird müssen auch dessen Programme auf 953 MHz zu empfangen sein.

    All das ändert aber nix an der Tatsache, dass bislang noch alle anfangs scheinbar günstigen statischen Einkabelsysteme auf Dauer nicht augesreicht haben und wegen fehlender Zukunftssicherheit langfristig jedenfalls bei kleinen Wohnanlagen in eine Kostenfalle führen.

    In diesem Fall könnte ein OKF 1000 eingebaut sein, welches die Lowbandtransponder (Sat.-ZF < 1.100 MHz) ausfiltert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2012
  5. teemantee

    teemantee Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Danke für die Rückmeldung. Ja es ist ein OKF 1001 verbaut. Heißt das, dass ich da einen Sat Techniker kommen lassen muss oder kann ich selbst was machen? Für was ist denn das OKB überhaupt gut? in dem Haus wohnen 3 Parteien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2012
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Damit müssen die Programme aber empfangbar sein.
    Mit der zweiten Frage wurde die erste schon beantwortet. Wo weder Fachkunde noch ein Antennenmessgerät vorhanden ist, sollte man sich zurück halten.
    Ein Installateur der bei lediglich 3 Parteien ein statisches Einkabelsystem verbaut gehört je nach Herkunft ans Kreuz genagelt oder nach Scharia bestraft. Mit einem Unicable-System wäre zukunftsicherer Vollbandempfang möglich gewesen und das vermutlich auch noch zu geringeren Kosten.
     
  7. teemantee

    teemantee Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Hallo Dipol,
    danke für die ganzen Infos. Ich werde jemanden kommen lassen. Kann es sein, dass das System nicht richtig installiert worden ist?
    Im schlafzimmer kann ich direkt an den LNB und siehe da, dort kann ich ARD HD usw empfangen. ODer liegt es eventuell auch daran, dass ich die Antenne verlängert habe (ca. 10m) von der einen Seite des Zimmers zur anderen? ICh habe extra ein gut abgeschirmtes Kabel mit entsprechenden Kupplungen gekauft.
    Ansonsten kann ich es mir auch nicht erklären, warum nix geht.
    Grüße
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Mit Glaskugeldiagnosen kann man weder eine Ortsbesichtigung noch Messwerte ersetzen.
    Wie kommt man bei einem Einkabelsystem im Schlafzimmer direkt an den LNB???
    Noch eine Orakelfrage.
    Hoffentlich doch nicht die Kombination eines dieser Alu-Billigkabel mit 5-fach-Schirmung mit angeblichen 120 dB Voodoo-Schirmdämpfung und F-Aufdrehstecker dazu?
     
  9. teemantee

    teemantee Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Im Schlafzimmer wurde ein Kabel direkt an den LNB angeschlossen.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hilfe, fast kein SAT Empfang Humax HD Nano / Fuba OKM 900

    Demnach wird die Anlage von einem Quad-LNB gespeist von dem ein Ausgang als Sternleitung direkt ins Schlafzimmer geführt wurde?

    Damit orakle ich jetzt mal, dass der OKB-Eingang 1 für VL noch frei ist und deswegen der TP 10, 11.347 MHZ VL mit den HD-Programmen von 3-sat, KiKa und ZDF Info zwangsläufig nicht umgesetzt werden kann?

    Ich wundere mich zwar auf fremden Baustellen nur noch wenn es bezüglich Blitzschutz, Erdung und Potenzialausgleich keine massiven Mängel gibt. Wenn diese Unsinnskombination für ein Dreifamilienhaus von einer EFK ausbaldowert worde, toppt das fast alles was ich von antennentechnisch unterbelichteten "Könnern" gewohnt bin.

    Vergleiche mal die Anschaffungskosten der OKB 900 + OKF 1001 mit einer High-End-Einkabelmatrix JPS0501-8TN von JULTEC mit Vollbandempfang für 8 Single- oder 3 Twin- und 2 Single-Receiver + einem Legacy-Anschluss für eine Sternleitung.

    Wie wäre es mit einem Bild der Elektronik? Gibt es denn wenigstens eine normkonforme Antennenerdung und Potenzialausgleich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2012

Diese Seite empfehlen