1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe für Sat-Anlagenmaterial

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von fuldawasser, 26. April 2011.

  1. fuldawasser

    fuldawasser Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich bin seit heute hier Mitglied und habe einige Fragen zu meiner geplanten SAT-Anlage mit 12 Abgängen:
    Schüssel: Humax 90 Professional ca. 94 ,- Euro (Amazon) oder Fuba DAA 850 für 99,- € (ebay, SAT Wolf)
    Multischalter und LNB: Spaun SMS 51207 NF für bis zu 12 Teilnehmer mit Inverto Quattro LNB - Black Premium Edition für 118,- €uro (ebay, SAT Wolf).
    Kabel: 100 m Antennenkabel / Koaxialkab​el 120dB 4-fach Abschirmung für 21,- Euro
    (ebay, SAT Wolf).
    Dosen: 8 Chess digital Sat - Antennen - Stichdose / Enddose für 28,90 €uro
    (ebay, SAT Wolf).
    Frage: Schüssel von Fuba oder Humax? Ist der Multischalter
    Spaun SMS 51207 ausreichend oder Spaun SMS 51208 mit Zusatzverstärkung für UKW-Antenne welche ich als Dipol oder alte Autoradioantenne anschließen werde? Sind die Chessdosen O.K. Sind für nicht benötigte Abgänge am Multischalter Endstecker notwendig?
    Falls weitere Angaben nötig, bitte dies mir mitteilen.
    Für hoffentlich einige Tipps bedanke ich mich im Voraus, fuldawasser
    :winken: :winken: :winken:

     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.219
    Zustimmungen:
    3.917
    Punkte für Erfolge:
    213
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Hilfe für Sat-Anlagenmaterial

    Hallo,
    die Ebay-Kabel haben meistens eine kupferkaschierte Stahlseele. Das ist besserer Schrott. Kaufe ein Kabel mit einem Kern aus Vollkupfer z. B. von Kathrein. Bei den heutigen Kupfer-Preisen wird häufig dieser Schrott verkauft.
    Falls Du auf dem Kabel bestehst, kaufe Dir eine Zangen, die auch Stahl durchschneiden kann (Prägung "Piano" für Klaviersaiten), sonst schrottest Du auch noch Deinen Seitenschneider :winken:

    Zu den anderen Sachen kann ich wenig sagen.

    Wenn Du einen Multischalter für 12 Teilnehmer kaufst und dazu 100 Meter Kabel, dann dürfen die durchschnittlichen Kabellängen zu den Dosen und dem LNB nur 6,25 Meter betragen - sind die Wege wirklich so kurz???

    Eine "alte Autoantenne" würde ich für den UKW-Empfang nicht nutzen...
     
  4. fuldawasser

    fuldawasser Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe für Sat-Anlagenmaterial

    Hallo, Danke für die Info. Ist das Kabel wirklich Schrott? Es wird mit 120 db und 1,02 mm Innenleiter angegeben. Die Längendämpfung beträgt je 100 m bei 870 MHz ca. 20 db, 1750 MHz ca. 30 db.
    Es werden nicht alle Abgänge vorerst angeschlossen, deshalb auch meine Frage zu Abschlusssteckern. 3 Abgangsleitungen sind mit 2fach abgeschirmten Kabel bereits vorhanden.
    Bezugs-Link: 100m Antennenkabel / Koaxialkabel 120dB bestes am Markt | eBay

    Kabel neu: 100 m Vollkupferkabel 110 db 4fach-Abschirmung für 44,90 Euro eingeplant.
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2011
  5. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hilfe für Sat-Anlagenmaterial

    Schrott ist etwas übertrieben.Aber Kabel mit Kupfer Stahl Innenleiter würde ich nicht kaufen!Gutes 2 fach geschirmtes reicht aus,zumal die Angaben mit 120db zu 90% eh alle falsch sind!http://cgi.ebay.de/Koaxkabel-Sat-TV-BK-Kabel-100dB-100m-Profikabel-Kupfer-/320591102031?pt=Motoren_Positionierer&

    hash=item4aa4b8004f

    Oder halt Makenkabel verwenden zBsp. Kathrein LCD 111.
    Beim MS wäre der 51208 besser geignet,obgleich du dort aber auch noch zu 90% einen extra UKW Verstärker benötigst.Ein guter MS wäre auch dieser Kreiling KR 5-12 MSK - Multischalter 5/12 für 1 Satellit - BFM Sat-Shop
    Die Cess Dosen kenne ich nicht.Wenn diese so gut wie deren anderes Zubehör sind,würde ich lieber was anderes kaufen.
    Zur Antenne: Wenn du später nicht noch auf Multifeedempfang umrüsten möchtest,wäre die Fuba die bessere. Bessere Möglichkeiten hast du bei der Gibertini SE (Multifeed ) Gibertini 85 cm SE Serie Grau - Kauflux Online Kaufhaus und Marktplatz (Kaufen und Verkaufen)
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Hilfe für Sat-Anlagenmaterial

    Hmm
    der Stahl hat einen mehr als sechsmal so hohen spezifischen Widerstand, wie Kupfer.
    Bei einem Kern-Querschnitt von 0,8 mm² ergeben sich bei Kupfer
    0,021 Ohm/Meter, und bei reinem Stahl 0,125 Ohm/Meter.

    Bei einem Speisestrom vom 200 mA ist die Schaltspannung für Horizontal von 18 Volt +/- 1 Volt über die Leitung aus dem Toleranz-Rahmen nach folgenden Entfernungen gefallen:

    Kupfer: 238 Meter.

    Stahl: 40 Meter.

    Wenn man einen Multischalter mit eigenem Netzteil einsetzt, ist das nicht so kritisch, weil die Ströme da geringer sind, aber sobald man einen Quad-LNB oder einen Multischalter, der von Receiver ferngespeist wird einsetzt, bekommt man schnell Probleme...

    Bei den Hochfrequenz-Eigenschaften sollte sich der höhere spezifische Widerstand hingegen nicht negativ auswirken (deshalb wird die annehmbare HF-Dämpfung zwar genannt, nicht aber der Gleichstromwiderstand...), da durch den Skin-Effekt im Kern des Leiters sowieso nichts passiert, sondern alles in der (wahrscheinlich hauchdünnen) Kupfer-Beschichtung fließt...
     

Diese Seite empfehlen