1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe: Entscheidung für digital oder analog...

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Samba, 17. August 2005.

  1. Samba

    Samba Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    auch ich bin neu hier und kann gerade mal so die Teile einer Sat-Anlage optisch auseinander halten...

    Bin in der Situation, einen neuen Receiver zu kaufen. Die bestehende Anlage ist analog (für 3 Parteien, Mietshaus).

    Im Fachgeschäft wurde mir gesagt, sie hätten gar keine Analog-Geräte mehr, weil die analog sendenden Satelliten ihre Lebenszeit schon überschritten hätten und nicht mehr gewartet/augetauscht würden. Es wäre unsinn ein Gerät zu kaufen, wenn in unbestimmbarer Zeit sowieso ein Umstieg auf digital notwendig wäre.

    Kann mir jemand kurz und bündig Argumente für und gegen digitalen Sat-Empfang nennen?

    Was ich schon weiß:
    Pro:
    - besseres Bild?
    - mehr Programme?
    - Analog gibt es bald nicht mehr?
    -....?

    Contra:
    - bei schlechtem empfang ist gleich das ganze bild weg (ist aber unwahrscheinlicher)

    Gruß Samba
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Hilfe: Entscheidung für digital oder analog...

    Bedenke hier das ein umrüsten auf digital evtl. teuer und schwierig (ich Denke du kannst da nicht einfach anfangen die Teile zu tauschen, oder?) ist.

    Klingt so als bekommt der Verkäufer für digitale Receiver mehr Provision :)

    ASTRA vermitet die analogen Transponder für viel Geld. Und du kannst davon ausgehen das sie die Sateliten nicht abstürzen lassen solange sie weiter Geld dafür bekommen die analogen Programme auszutrahlen.

    Lass dich nicht verrückt machen. Analog gibts noch ein paar Jahre. Nur die Programmauswahl ist digital größer. Wenn die aber die analogen Sender reichen gibt es keinen zwingenden Grung digital zu holen.

    Und selbst wenn analog in 3 Jahren abgeschaltet wird ist es wohl nicht Tragisch jetzt 30€ für einen Analogreceiver zu bezahlen.


    Informiere dich doch ermal ob überhaupt die Möglichkeit besteht die bestehende Anlage auf digital umzurüsten. Wenn das nicht geht brauchst du die nämlich keine weiteren Gedenken zu machen.

    cu
    usu
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2005
  3. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Hilfe: Entscheidung für digital oder analog...

    Hi,
    "Bald" ist relativ, man spicht, glaube ich, von 2012.
    mehr Vorteile analog:
    -Schnellere Umschaltzeiten
    -Billige Receiver
    -Funtioniert an einer analogen Satanlage
    mehr Vorteile Digital:
    -EPG und Senderanzeige
    -Digitalton für die Stereonalage

    Ich würde an Deiner Stelle einen digitalen Nehmen, wenn es geht.
    Gruß
    Thomas
     
  4. pro7fan

    pro7fan Guest

    AW: Hilfe: Entscheidung für digital oder analog...

    Also Nachteile kenn ich keine. Wie du schon selber schreibst, sind dir die Vorteile, wie: besseres Bild, mehr Programme u.s.w. bewusst. Aber es stehen dir auch mehr möglichkeiten zur verfügung. Ich denke da zum Beispiel an die Anwendungsbereiche mit einer MHP Box, mit der du Interaktive Dienste in anspruch nehmen kannst. Aber auch bei herkömmlichen Receivern giebt es mehr möglichkeiten, als bei Analogen, z.B. den EPG, mit den du dir eine Programmvorschau für alle Sender die diesen Dienst anbieten abrufen kannst.

    Und vom Preis her macht es eh keinen unterschied mehr, einen FTA (Free to Air) Receiver, also einen mit dem du alle Frei empfangbaren Programme sehen kannst, giebt es schon für 40€.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Hilfe: Entscheidung für digital oder analog...

    Weitere digitalvorteile:
    - anamorphes 16:9 möglich
    - Pay-TV möglich

    cu
    usul
     
  6. Samba

    Samba Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Hilfe: Entscheidung für digital oder analog...

    Ui das geht ja fix...Danke!

    @usu:du hast es richtig erfasst. Ich müßte :(
    a) den Vermieter bitten, das analog LNB gegen eine quattro universal LNB zu tauschen und wahrscheinlich auch einen neuen Verteiler zwischen die Schüssel und die receiver der 3 parteien zu schalten

    ODER

    b) eine zweite, eigene Schüssel (vorhanden) anbringen und mit universal lnb und digi receiver zu versehen (evtl. neue kabel ziehen?)

    Hab ich ehrlich gesagt keine Lust zu, denn das normale (analoge) Programm reicht mir und ich brauch auch keine schnickschnak funktionen... ABER: Mein Freund will lieber digital, weil angeblich analog bald weg ist... und ich befürchte, er hat gefallen an dem schnickschnak aus dem handbuch des digitalen receivers (hatten wir zum ausprobieren) gefunden :eek:

    Nach einem bißchen Stöbern hier habe ich noch eine weitere Sorge: Wenn der Vermieter sich von den zukünftigen Vorteilen überzeugen läßt und die Anlage umrüstet, dann befürchte ich, dass die anderen beiden Parteien (die zurzeit analoge receiver haben) evtl. Probleme bekommen. Das wär mir als "die neue" echt unangenehm (kleine Hausgemeinschaft)... Anscheinend ist diese Umrüstung ja nicht ganz ohne...


    Liebe Grüße
    Samba
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Hilfe: Entscheidung für digital oder analog...

    Die anderen Parteinen haben nur den Nachteil das sie wahrscheinlich einen Anteil der Kosten tragen müssen. Technisch funktioniert ja alles weiter wie gehabt.

    Der Umbau auf digital muss ja eh irgendwann gemacht werden. Von daher ist es alles nur eine Zeit Frage. Jetzt oder in 2-3 Jahren...
     

Diese Seite empfehlen