1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe, Empfang von Atlantic Bird 3

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von andiher, 12. Dezember 2006.

  1. andiher

    andiher Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    44
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich habe 2 terrestrische Antennen + 1 Sat-Antenne (Astra 19,2° OST) auf dem Dach.Alle Antennenkabel laufen im Keller in so einem "Apparat" zusammen (bin halt Laie), und versorgen von da 3 TV-Buchsen mit 3 Fernsehern. Soweit so gut. Ich würde nun gerne noch eine Sat-Schüssel dazunehmen und auf Atlantic Bird 3 ( 5° West) ausrichten. Damit will ich die 5-6 grossen TV-Programme aus Frankreich, die analog und im Secam-System gesendet werden, sehen.( 2 meiner TV sind secam-fähig) Ich habe 2 analoge Reciever der Marke Radix, Delta 2002 und 1 billigen, digitalen R. der aber OK ist.Für die Zukunft würden mich auch die digitalen Programme interessieren
    (vor allem wenn alle 18 französischen DVB-T Pr. von AB3 gesendet werden)
    aber im Moment bin ich scharf auf TF1,M6...usw. in guter Qualität.
    Meine Frage nun ist, ob dies technisch so machbar ist, wie ich mir das denke.
    Falls die neue Antenne eingespeist werden kann- kann ich dann meine 2 analogen Reciever weiterverwenden? ( Ich glaube, die sind beim Kauf auf Astra vorprogrammiert gewesen) Überhaupt- die Frequenzen, die von unterschiedlichen Satelliten gesendet werden,sind das immer die gleichen?
    (wie zB. UKW Frequ. übers Radio) oder gibt es da Unterschiede?
    Bitte helft mir!!
    Danke im voraus!
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe, Empfang von Atlantic Bird 3

    Mit einer extra Schüssel die auf Atlantic Bird 3 ausgerichtet wird ist das machbar.
    Auch die analog Receiver kannst Du verwenden.
    Das Problem ist nur was das für ein " Apparat" im Keller ist ob da noch ein Eingangfrei ist.
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Hilfe, Empfang von Atlantic Bird 3

    Um dein Vorhaben zu bewerkstelligen müsstest du auf jeden Fall etwas an deiner Verkabelung ändern.

    Ich vermute mal, daß du im Moment an der Astra-Antenne ein Quattro LNB montiert hast, von dem insgesamt 4 Kabel runter in den Keller zum Verteilpunkt gehen.
    Am Verteilerpunkt müsste dann ein 5/4 Multischalter installiert sein.
    Desweiteren müsste noch ein Bauteil existieren, welches die Kabel von den terrestrischen Antennen irgenwo zusammen führt, und von wo dann ebenfalls ein Kabel in den Multischalter geht.

    Um eine solche Anlage fachgerecht um eine weitere Satposition zu erweitern, bräuchtest du zum einen natürlich eine zweite Satantenne, in diesem Fall um die 80cm, einen zweiten Quattro LNB und müsstest dann vier zusätzliche Kabel vom Dach bis in den Keller verlegen.

    Im Keller müsstest du dann noch den Multischalter gegen ein 8/4 Modell tauschen.
    Wenn dies alles erledigt ist, kannst du an allen 3 Receivern im Haus beide Satpositionen empfangen. Voraussetzung ist allerdings, daß die Receiver mindestens Toneburst bzw. besser noch Diseqc 1.0 beherrschen.

    Falls das Kabel Ziehen Probleme bereitet, kann man die Anzahl der Kabel zur Not auch auf zwei Stück reduzieren, da die Franzosen sowieso nur Lowband Vertikal und Highband Vertikal nutzen.

    Grundsätzlich wäre es aber Pfusch, insbesondere weil man die Belegung der Zukunft nicht kennt und sollte es deshalb nur im äußersten Notfall so handhaben.


    Eine andere Möglichkeit, die ich nicht unbedingt empfehle... die aber auch denkbar wäre...
    Man tauscht den LNB der Astra Antenne gegen ein Quattro Switch LNB aus, und verbaut an der neuen Antenne ebenfalls ein Quattro Switch LNB.

    Jetzt kann man je einen Anschluss von beiden LNBs mit einem wetterfesten 2/1 Diseqc Schalter vereinigen. In deinem Fall bräuchtest du drei Stück.
    Die drei abgehenden Anschlüsse verbindest du mit drei von den vier alten Kabeln, die in den Keller gehen. Dort verbindest du diese Kabel direkt mit den Kabeln, die zu den Receivern führen.
    Der Multischalter könnte dann weg.
    Wenn du das terrestrische Signal auch noch brauchst, musst du es an dieser Stelle noch mittels Einschleussweichen dazu mischen.

    Bedingt für deine Zwecke geeignet gibt es so etwas auch als komplettes Bauteil für 3-4 einspeisbare Satelliten + Terrestrik und vier Teilnehmer.

    Vorteil hierbei wäre, daß du keine neuen Kabel ziehen müsstest. Nachteil ist allerdings, daß Quattro Switch LNBs + Diseqc Schalter nicht unbedingt die zuverlässigste Lösung ist.

    Und bezüglich der Kompatibilität der Receiver...

    Es gibt zwar verschiedene genutzte Frequenzbereiche (C-Band, Ku-Band und teilweise L-Band) und links/rechts zirkulierende, sowie vertikal und horizontal gesendete Signale... die dazu passenden LNBs setzen die Signale dann aber immer in gleicher Weise in den Bereich von 1.000-2.000 Mhz um.

    Und diesen kann jeder x-beliebige Satreceiver (der nicht gerade uralt ist) mit seinem Tuner problemlos empfangen.
    Hardewaretechnisch ist es dann höchstens noch von Bedeutung, ob die Übertragung in PAL, SECAM oder NTSC statt findet und ob analog oder digital gesendet wird.

    Gruß Indymal
     
  4. andiher

    andiher Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    44
    AW: Hilfe, Empfang von Atlantic Bird 3

    Danke,mit euren Antworten habt ihr mir sehr geholfen.Habe mal die Verkabelung im Keller genauer unter die Lupe genommen. Indymail, mit deiner ersten Vermutung (Quattro-LNB, 5/4 Multischalter usw.) hattest du vollkommen recht!!!Du bist halt ein " Käpsele", so würde man dich in unserer Gegend bezeichnen. ( = pfiffiges Kerlchen,das auf alles eine gescheite Antwort weiss).Spass beiseite,ich werde mir nun einen 8/4 Multischalter zulegen und deinen ersten Rat befolgen. Nochmals vielen Dank für deine ausführliche Antwort!!
    Gruss, Andiher
     

Diese Seite empfehlen