1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jakob2008, 11. April 2009.

  1. Jakob2008

    Jakob2008 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte in einem Altbau von Kabel auf Sat wechseln. Da aber im Laufe der Zeit immer wieder etwas "dazugeflickt" wurde, bin ich nun ziemlich verunsichert, was ich machen soll.

    Früher wurde nur mit einer terristischen Antenne geguckt, d.h. ARD, ZDF, drittes Programm sowie bei gutem Wetter Holland 1-3. Das Kabel geht vom Wohnzimmer auf den Dachboden, wo die terristische Antenne angeschlossen war.

    Der Übergabepunkt von Kabel Deutschand sitzt im Wohnzimmer. Hier ist dann auch ein TV-/Radioanschluss. Von dort aus geht eine Leitung zum Anschluß im Büro und von dort aus weiter zum Anschluß in den Wintergarten.

    Auf dem Dachboden wurde wahrscheinlich das alte terristische Kabel dazu genutzt, nach Umstellung auf BK die Zimmer im OG einzuspeisen.

    Nun meine Fragen:

    1. Ist es sinnvoll, ein Einkabelsystem vorzusehen oder sollte man versuchen, auf irgendeine Art und Weise sowohl vier neue Leitungen vom Wohnzimmer zur Schüssel sowie für jedes Zimmer im OG eine eigene Leitung auf den Dachboden zu ziehen, um die Zimmer mittels F-Verbindern auf dem Dachboden einzuspeisen?

    2. Benötige ich für ein Einkabelsystem spezielle Receiver oder kann ich jeden handelsüblichen nutzen?

    3. Ist es sinnvoll die Erdung über die Dachrinne vorzunehmen oder sollte man einen Kreuzerder in die Erde rammen und die Erdungsleitung direkt vom Kreuzerder zur Schüssel ziehen?

    Ich bitte dringend um Hilfe. Vielen Dank im Voraus.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Ich kann nichts lesen über die akt. Anzahl von TVs, die aktuelle genaue Kabelverlegung und die Wünsche für den Empfang (nur Astra oder ggf. noch mehr) !??!

    Daher kann man hier keinerlei Antwort geben.
     
  3. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Wenn Einkabelsystem, dann nur eine moderne Unicable Lösung, bei der über ein Kabel alle Programme übertragen werden können. Allerdings sind dabei spezielle Receiver nötig, die den Unicable Befehlssatz unterstüzen (da gibt es inzwischen aber auch eine Reihe guter Geräte). Die einfachste Form wäre ein Unicable LNB für 4 Teilnehmer, möglich sind auch Unicable Matrizen (von div. Herstellern) mit 8 Teilnehmern und bis zu 2 Satelliten.

    Damit ist Deine zweite Frage schon fast beantwortet. Bei Unicable: spezielle Receiver, bei einer einfachen Einkabelanlage geht jeder Receiver. Allerdings würde ich Dir ein solches System nicht empfehlen, da dort nicht alle Programme übertragen werden können und schon jetzt Sender fehlen bzw. per externem Modul eingespeist werden müssen. Da fallen zukünftig immer wieder Nachrüstungen an.

    Zum Blitzschutz gibt es einen eigenen Thread hier im Forum, informiere Dich bitte dort umfassend. Bei Dachmontage ist immer Blitzschutz nötig (mit der Dachrinne kannst Du dabei nicht rechnen). Bei Fassadenmontage kann man bei Einhaltung bestimmter Mindestabstände auf Blitzschutz verzichten, nicht jedoch auf Potenzialausgleich.

    Die einfachste Lösung ist, in den sauren Apfel zu beißen und neue Kabel zu verlegen. Dann kannst Du eine normale Sat-Anlage unter Verwendung von Standardkomponenten aufbauen (Quattro-LNB plus Multischalter, von dort zu den Teilnehmerdosen, dahinter ganz normale Receiver).
     
  4. Jakob2008

    Jakob2008 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Hallo, also, es sollen im Erdgeschoß 3 TV-/Radioanschlüsse und im Obergeschoss 2 TV-/Radionschlüsse gespeist werden. Es soll nur ASTRA empfangen werden. Die gnaue Kabelverlgung ist eigentlich soweit beschrieben, aber hier nochmal:

    BK-Übergabepunkt im WZ, eine Leitung vom WZ ins Büro, von dort weiter zum Wintergarten. Eine Leitung vom WZ auf den Dachboden (wird wohl die alte terristische Antenne gewesen sein), damit sind im Moment die beiden Zimmer im OG eingespeist (Verbinder auf dem Dachboden, von dort zur ersten Dose und dann weiter zur 2. Dose. Soviel zur Leitungsverlegung.

    Mein Gedanke ist nun, evtl. die alte terristische Leitung tot zu legen, 2 neue Leitungen auf den Dachboden zu ziehen und die beiden Leitungen, die jeweils in die Zimmer gehen, mit F-Verbindern anzuzapfen.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Nun, der Punkt ist, "DU weist wie deine Kabel liegen", deshalb hast du nicht die geringsten Probleme deiner Beschreibung zu folgen.
    Wie haben nicht die geringste Ahnung über deine Verkabelung, deshalb ist deine Beschreibung etwas verwirrend (So on thew Fly deine Beschreibung in ne Kopfinterne Skizze zu übersetzen ist mehr eine Konzentrationsübung als etwas was von alleine geht ;) ).
    Eigendlich sollte man jetzt deine Texte Satzweise in ne Skizze übersetzen und bei Unklarheiten nachfragen.
    Aber es wäre sinnvoller wenn du hier ne Skizze einstellst.

    cu
    usul
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Schlosser hat ja bereits die Unicable-Variante erwähnt !

    Das wäre dann z.B. das hier , vernünftige Beitrag darüber findest du hier und hier
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.881
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Ich habe mich mit Unicable noch nie befasst. Es scheint aber ständig Weiterentwicklungen zu geben.
    Die meisten hier gestellten Fragen und Antworten zu Einkabellösungen und Unicablelösungen betreffen die Umstellung von BK Versorgung (meistens folgen mehrere Dosen in Reihe) auf Satempfang.

    Ist die Entwicklung der Unicabletechnik so weit fortgeschritten, dass man einen Neubau mit 24 geplanten Empfangsplätzen damit versorgen sollte, da die benötigten Leerrohre/Schächte/Kabellängen/Montagekosten sich ernorm reduzieren.

    Würdet Ihr eine Unicablelösung auch bei einem Neubau empfehlen?
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    NEIN!

    Der grösste Nachteil ist ja das man spezielle Receiver für Unicable benötigt.
    Das mag den genügsamen 08/15 Zuschauer (irgendein Receiver reicht) nicht stören, wer aber bestimmte Empfangsgeräte nutzen will wäre mit Unicable vermutlich sehr unglücklich.

    Ferner verbaut man sich damit eine evtl. später gewünschte Multifeed Nutzung.

    Müsste man mal durchrechnen. Aber die Unicable Matrizen gibts auch nciht umsonst. Und die speziellen Unicable Antenndosen kosten auch einiges. Und das nur um zwei Kabel pro Wohnung zu sparen?

    Und ferner bedenken das man hier besser nicht Wohnungsübergreifend installiert (Also eh ein eigenes Kabel in jede Wohnung). Und das der unbedarfte Nutzer mit Unicable evtl. überfordert ist.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2009
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Da hat "usul" sicher recht ! Empfehlen bei einem Neubau wo eine Verkabelung noch ganz einfach verlegt werden kann würde ich das auch nie.

    Aber bei denen die eben keine neue Kabel merh legen können/mögen geht oft an Unicable nichts vorbei.

    Es gibt hier auch ein super neues Unicable- System für Großanlagen, schaue mal z.B. hier
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.881
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Hilfe! Einkabelsystem oder normale Anlage?

    Dank an Euch für die schnellen Antworten und noch restliche frohe Ostern.
     

Diese Seite empfehlen