1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von PiaLea, 30. Januar 2012.

  1. PiaLea

    PiaLea Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo. Wir haben ein sehr ärgerliches Problem:
    Unser relativ neuer Samsung LED TV und unser relativ alter Panasonic DVD Recorder (DMR-EH65) wollen irgendwie nicht so richtig miteinander kommunizieren .
    Wir haben digitales Kabelfernsehen über Unity Media (Frankfurt). Die Verkabelung ist aktuell wie folgt: Das Signal kommt über ein Antennenkabel aus der Wand, das Antennenkabel ist mit dem DVD-Recorder verbunden. Der DVD-Recorder ist über ein HDMI Kabel mit dem Fernseher verbunden. Im Fernseher steckt ein AlphaScriptSlot mit entsprechender Karte von Unity Media. Während der Fernseher alle Kanäle in DTV-Qualität lädt, lädt der DVD-Recorder nur eine begrenzte Anzahl von Kanälen in ATV-Qualität, sprich analog.
    Merkwürdigerweise empfängt er ARD und ZDF seit kurzem gar nicht mehr; der DVD Recorder erneuert die Daten im nächtlichen Download und zeigt das Ergebnis im GuidePlus.
    Will ich im DVD-Recorder im Set-up die Sender erneuern und wähle die Einstellung "Datenübernahme von TV" sagt der DVD-Recorder "Ihr TV unterstützt die automatische Datenübernahme nicht" (wobei der TV ja die Kabeldaten problemlos über das HDMI Kabel vom DVD-Recorder zieht und der TV auch den DVD-Recorder als angeschlossenes Gerät in den Einstellungen ausweist).
    Der DVD-Recorder bietet auch eine Rubrik "Anschluss" im Set-up und dort wird auch ein Menuepunkt "Steuerung mit HDMI/QLink" angeboten. Ich habe hier ausgewählt "Steuerung mit HDMI und QLink - damit sollte er lt. Bedienungsanleitung dann das verknüpfte Gerät (also den TV ) aktivieren.
    Wie um Himmelswillen bringe ich den DVD-Recorder dazu sich die digitalen Kanäle zu laden?
    Ist vielleicht der (für teuer Geld gekaufte) AlphaScriptSlot das Problem und ich brauche wieder die alte Receiverbox von Unitymedia um diese dann an den DVD anzuschließen statt an den TV???
    Lieben Dank für eure Tipps!
     
  2. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    Gar nicht, denn der DVD-Recorder hat lediglich einen anlogen Empfangstuner integriert. Damit lassen sich im DVD-Recorder selbst nur die analogen Signale eigenständig empfangen. Der HDMI-Port ist auch lediglich ein Ausgang, so dass hier der TV keine digitalen Signale an den DVD-Recorder übergeben kann.

    Du kannst also mit dem DVD-Recorder nur die analogen Kabelprogramme des integrierten Tuners aufzeichnen oder aber zusätzlich ein Scartkabel anschließen und in der Bedienungsanleitung des TV-Gerätes nachlesen, wie der Fernseher dazu gebracht wird, ein eingestelltes digitales TV-Programm auf analogem Weg zum DVD-Recorder zu übertragen. Achtung: Bei den mir bekannten TV-Geräten muss zur Aufzeichnung an einen externen Recorder der Fernseher eingeschaltet sein und auf das zur Aufzeichnung gewünschte Programm gestellt sein.

    Alternativ gäbe es natürlich die Möglichkeit, sich entweder einen DVD-Recorder zuzulegen, der einen digitalen Kabeltuner integriert hat (braucht dann aber natürlich auch wieder eine separate Karte und ein CI-Modul, was meist mit zusätzlichen Kosten verbunden ist), oder man schaut, ob der Fernseher eine Aufzeichnung digitaler Programme auf eine USB-Festplatte zulässt. Das würde dann bedeuten, dass die Programme zumindest digital aufgezeichnet werden könnten, also die Qualität so bleibt, wie sie der Kabelnetzbetreiber selbst anbietet. Natürlich funktioniert das nur, wenn der Fernseher das auch unterstützt. Der Nachteil, dass das aufzunehmende Programm auch eingestellt sein muss und der Fernseher generell eingeschaltet sein muss, bleibt aber auch bei dieser Variante bestehen.
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    Morgen,

    da hast du etwas falsch verstanden.

    "HDMI und QLink" bezeichnet nur die Fernsteuerung des Gerätes mit der Fernbedienung des TVs - mehr nicht.

    Zum Thema Datenübernahme aus dem TV fällt mir noch ein, dass in der guten, alten Zeit der Röhrenfernseher der Videorecorder automatisch die Programmliste des Fernsehers gezogen hat, wenn beide das entsprechende, herstellerspezifische Protokoll beherrschten. Bei Grundig war das beispielsweise der Fall, nannte sich MegaLogic.

    Hilft dir aber alles nicht bei deinem Problem! Dein DVD-Recorder hat nur einen analogen Tuner und könnte - selbst wenn er die Programmliste mit dem Fernseher abgleichen würde - die Sender nicht empfangen.

    Wenn du sehr an dem Gerät hängst, einen einfachen, digitalen Kabelreceiver nehmen und an das Gerät als Tuner anschließen (zweite Smartcard benötigt). Statt über den internen Tuner des Recorders wird der entsprechende Sender dann über den Receiver eingestellt.

    Besser: Gleich einen digitalen Festplattenreceiver kaufen, auch hier wird eine weitere Smartcard benötigt. Die Aufnahmen landen dann auf der Festplatte des Receivers, Archivirung auf DVD ist nicht möglich.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  4. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    Diese Funktion des Datenaustausch ist nur mit kompatiblen Geräten von Panasonic möglich. Da der DVD Recorder nur über einen analogen Kabeltuner verfügt, kann er auch nur solche wiedergeben. Bei einem Samsung TV stellt man einfach den aufzunehmenden Sender ein und schließt den TV über Scart an den DVD Recorder an (das Kabel muss natürlich beide Richtungen können!!). Nun können auch digitale Fernsehprogramme über den analogen Umweg digital auf DVD gespeichert werden. Allerdings ist das nicht unbedingt feierlich, da der Fernseher erst mal das digital Signal reanalogisiern muss und über das störbehafteten Scartkabel an den DVD Recorder gibt, der das Fernsehsignal wieder digitalisiert. Viele Verluste sind auf diesem Weg vorhanden.

    Ich habe zwar auch eine solche Variante zu Hause vorhanden, nutze das aber nur, um exotische Fernsehsender (andere Sat-Positionen als 19,2°E) schnell und bequem auf DVD aufzunehmen.
     
  5. PiaLea

    PiaLea Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    Zitat:
    "Alternativ gäbe es natürlich die Möglichkeit, sich entweder einen DVD-Recorder zuzulegen, der einen digitalen Kabeltuner integriert hat (braucht dann aber natürlich auch wieder eine separate Karte und ein CI-Modul, was meist mit zusätzlichen Kosten verbunden ist), oder man schaut, ob der Fernseher eine Aufzeichnung digitaler Programme auf eine USB-Festplatte zulässt. Das würde dann bedeuten, dass die Programme zumindest digital aufgezeichnet werden könnten, also die Qualität so bleibt, wie sie der Kabelnetzbetreiber selbst anbietet. Natürlich funktioniert das nur, wenn der Fernseher das auch unterstützt. Der Nachteil, dass das aufzunehmende Programm auch eingestellt sein muss und der Fernseher generell eingeschaltet sein muss, bleibt aber auch bei dieser Variante bestehen."
    Lieben Dank für die ausführliche Antwort. Dem entnehme ich, dass ein neuer DVD-Recorder fällig ist (ich glaube, eine Aufnahme über den Fernseher/USB-Stick geht nicht, habe jedenfalls nicht in der Gebr.anl. gefunden). Aber die 2. separate Karte - warum? Wenn der digitale DVD-Recorder die vorhandene Karte bekommt und die Infos über das HDMI Kabel an den TV weitergibt -reicht das nicht? Und was ist ein CI-Modul?
     
  6. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    Du willst doch sicher auch einmal etwas aufnehmen und gleichzeitig etwas anderes anschauen. Das geht dann aber nur, wenn sowohl der (neue) DVD-Recorder und das TV-Gerät über eine eigene Smart Card verfügen, weil im Kabel ja alle Privatsender digital verschlüsselt sind. Da DVD-Recorder bzw. Blu Ray-Recorder mit digitalen Empfangstunern kein Kartenlesegerät besitzen, wo die Smart Card eingeschoben werden kann, braucht man ein CI-Modul (meist 'CI+'-Modul), das die Karte aufnehmen kann. Jeder Kabelnetzbetreiber hat ja seine eigene Verschlüsselung und Kartengeneration, so dass eben ein entsprechendes Modul über den Kabelnetzbetreiber bezogen werden kann. Da 'CI+'-Module in der Regel das Aufzeichnen komplett unterbinden, ist es meist besser, wenn man nach einem CI-Modul (also ohne das +) sucht, dass die Karte des Kabelnetzbetreibers ebenso lesen kann (z.B. AlphaCrypt, Unicam, usw.). Dazu musst Du uns aber den Kabelnetzbetreiber nennen, damit man das richtige Modul empfehlen kann.
     
  7. PiaLea

    PiaLea Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    Ja, du meine Güte ist das kompliziert! Unser Anbieter ist Unity Media.
    Das ist ja blöd, dass man jetzt für beide Geräte eine eigene Karte benötigt. Ich glaube mich zu erinnern, dass das monatlich eine saftige Extragebühr bei Unity Media kostet (hatte mal nachgefragt, wg. eines Zweitgerätes...).
     
  8. PiaLea

    PiaLea Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    und nochmals Danke für die bisherigen Antworten!
     
  9. PiaLea

    PiaLea Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    PS: Für eine Empfehlung hinsichtlich CI-Modul wäre ich dankbar.
     
  10. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hilfe! DVD-Recorder und TV tauschen Kabeldaten nicht aus

    Dann würde ich an Deiner Stelle ggf. mal noch 11 Monate warten und die Entwicklung bei UM abwarten. Wie man den Meldungen, auch hier im Forum, entnehmen kann, soll die Grundverschlüsselung bei UM ja zum 01.01.2013 fallen. Dann wären vermutlich zumindest die SD-Varianten der privaten Sender unverschlüsselt, ohne Karte und mit jedem DVB-C-tauglichen Empfangsgerät zu sehen und aufzuzeichen.
     

Diese Seite empfehlen