1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei Unicabel-System

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von teufelschen82, 15. Dezember 2011.

  1. teufelschen82

    teufelschen82 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    wir ziehen in eine neue Wohnung, in der es zur Zeit leider nur Kabelempfang gibt. Da wir eine große Terrasse haben, auf der auch eine Schüssel Platz hat, und von der ich gut in die Wohnung (Schlafzimmer) komme. Allerdings fangen ab da meine Probleme an. Es sind zwar in jedem Raum Antennendosen verbaut, allerdings, wie bei Kabel üblich, sind diese durchgeschleift. Die Zuleitung kommt aus dem Keller vom Kabel Deutschland Kasten.
    Meine Idee war nun, dass ich das Kabel aus dem Keller abklemme und dafür das Satelliten Signal einschleife. Per Unicabel-System sollte das ja funktionieren. Allerdings hört da auch wieder mein Wissen auf und auch das Forum hilft mir nicht weiter.
    Ich bräuchte Hilfe bei der Auswahl der Komponenten, damit das System dann folgendermaßen aussieht:
    -Satellitenschüssel habe ich schon (Technisat DigiDish 45), bin aber am überlegen, ob ich mir eine größere zulegen (braucht man für Unicabel eine größere Schüssel?)
    - LNB brauche ich auf jeden Fall ein neues. Was ist da empfehlenswert? Eigentlich würde ein UNI Cabel LNB vollkommen reichen, da ich maximal 4 Receiver anschließen würde (vorerst werden es erstmal zwei sein). Wenn ich ein UNI Cabel LNB einsetze, kann ich mir doch den UNI Cabel Router sparen?
    - Welche Antennendurchgangs- und -enddosen sind empfehlenswert?
    - Kann ich meine bisherigen Receiver (Dreambox 800DM und Technisat MF8-S HDMI) weiter einsetzen?
    - Habe ich irgendwelche Komponenten vergessen und worauf muss ich noch achten?
    - Falls die Dose in die ich das Signal vom LNB einschleifen will eine Durchgangsdose ist, kann ich das Signal irgendwie aufteilen?
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    In etwa so:

    Gibertini XP 65 (gern auch 75er, wenn es der Balkon zulässt) ⇒ DUR-line UK-101SSD 5-18 ⇒ SSD 5-14 ⇒ SSD 5-10 ⇒ SSD 5-10 + 75 Ω (DC-getrent) bzw. SSD 5-07

    Wie sich das ausgeht und welche Dosen passen hängt aber von den Distanzen und der Kabelqualität ab.

    DM800 kann nach diesem Beitrag (erster Google-Treffer) Unicable, MF8-S HDMI auch.

    Kabel, Stecker, Befestigung Antenne (Balkonständer), Material für Potenzialausgleich (schwierig bei Montage ab Balkon ohne Zugang zur Haupterdungsschiene) und ggf. Erdung (siehe gepinnter Beitrag).
    Frage verstehe ich nicht :confused: Kabel vom LNB kommt an den Dosenein-, das zur nächsten Dose an den Dosenausgang. Sollten die vier Dosen nicht alle in Reihe geschaltet sein, muss man mit Verteilern arbeiten.

    Generell wäre zu überlegen, ob man nicht auf eine Unicable-Matrix setzen sollte So wie ich es verstanden habe, gibt es vier Antennendosen. Mit einem Unicble-LNB bliebe man auf den Einsatz von Single-Receivern beschränkt.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Schau dir mal diesen Beitrag an...
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-quad-lnb-einspeisen-machbar.html#post5061322

    Das LNB wäre, je nachdem wie deine Kabelverlegung akt. genau ist, ggf. auch was für dich... hat eben einen Legacy-Ausgang mehr als das o.g. von Dur-Line !

    Wenn du echt nur einen Strang hast, dort aber 4 Abnahmestellen dran, dann würde ich dir auch zu einem Einkabelsystem (Multischalter) raten, der hat dann 8 Unicable-Umsetzungen (z.B. Jultec JPS0501-8TN) so daß du auch mal 4 Twin-Receiver daran betreiben kannst.

    P.S. wenn du die SuFu mal nutzt dann achte auf die Schreibweise von "Unicable" ! Das wird englisch geschrieben, also mit "ble" am Ende !

    P.P.S. Enigma² Geräte (Dreambox, Clarke-Tech, VU+, Xtrend, GigaBlue verwenden diese Art von Software) unterstützen die EN50494 (=Unicable = SCR = CSS = Einkabel) super gut... bei einem Twin-Receiver muss man sogar nur ein Kabel von der Dose an Tuner1 anschliesen und kann Tuner2 dann intern durchschleifen, super einfach gemacht.... ich kenn noch viele Installationen, z.B. mit der Humax-Büchse "ICord", wo man nur nach der Dose einen 2-fach Verteiler setzen musste um beide Tuner einzeln zu versorgen...
     
  4. teufelschen82

    teufelschen82 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Danke Raceroad für die Schnelle Antwort. Genau dass beantwortet wass ich wissen wollte. ;-)
    Mit der DM800 war ich mir nicht sicher, weil ich über Google viele beiträge gefunden habe bei denen es geht, aber mindestens genau so viele bei denen es nicht geht. :-/ Vorallem weil es ja tausende verschiedene images dafür gibt.
    Die Frage mit der Durchgangsdose und dem eingeschleiftem LNB Signal, ich versuche es mal zu erklären :-D
    Die bisherige Anschlussituation sieht (hoffentlich) zur Zeit so aus:
    Kabelanschluss --> Dose 1 (Schlafzimmer) --> Dose 2 (Wohnzimmer) --> Dose 3 (Kinderzimmer 1) --> Dose 4 (Kindezimmer 2)
    Dann hätte ich kein Problem, würde einfach den Kabelanschluss abtrennen und dafür das LNB Signal einschleifen:
    LNB --> Dose 1 (Schlafzimmer) --> Dose 2 (Wohnzimmer) --> Dose 3 (Kinderzimmer 1) --> Dose 4 (Kindezimmer 2)
    Wenn ich Pech habe ist aber die Dose 1 nicht am "Anfang" der Linie sondern irgendwo mitten drin:
    Kabelanschluss --> Dose 2 (Wohnzimmer) --> Dose 3 (Kinderzimmer 1) --> Dose 1 (Schlafzimmer) --> Dose 4 (Kindezimmer 2)
    Dass Signal vom LNB muss aber auf jeden Fall im Schlafzimmer ins Netz gebracht werden. Dann bräuchte ich wahrscheinlich den von dir genannten Verteiler.

    Danke auch für den Tipp mit der Unicable-Matrix. Aber zur Zeit werden nur 2 TV Geräte betrieben und ein Twin Receiver ist auch nicht geplant. Also würde die LNB Variante vollkommen ausreichen.
    Auch die Erdung sollte kein Problem sein, da auf der Terasse ein massiver Stahlbalkon für die oberen Etagen steht (an dem die Shcüssel befestig wird). Der sollte wohl am ZEP angebunden sein.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Gehe bitte von nichts aus ! Ich hatte gerade einen riesen Bau (21 Parteien) bei dem auf dem Dach ein stählerner Durchgang (stylistischer Tunnelgang) war + ein riesen Solar-Panel-Feld + div. Edelstahl-Schornsteine.....
    Die Auftraggeber dieses Hauses hatten einen Prüfvertrag mit dem TÜV, div. Stufen des Baus sollten von denen abgenommen werden !
    Abgenommen wurde z.B. die Solaranlage, da war auch schon alles andere auf dem Dach gebaut.... Erdung war keine vorhanden/angeschlossen, abgenommen wurde es aber "ohne Beanstandungen" !

    Soviel zu "sollte sein" !
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Und soviel zu Normenkunde von TÜV-Prüfern die meinen das ganze Spektrum von Heizung-Sanitär bis hin zu Elektrotechnik fachlich und normativ als Einzelperson zu beherrschen.

    Die Normenkunde der EN 62305 kann in diesem Fall nicht vorhanden gewesen sein. Ein Blitzschutz-Fachgutachter hätte weder eine ungeerdete Antenne, noch eine Solaranlage ohne Potenzialausgleich durchgehen lassen.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Über diese Sache, das war ja gar nicht so weit weg von dir und zuständig war der TÜV aus dem Ort/Landkreis wo du her kommst, hatten wir doch ewig lange am Tel gesprochen....

    Ist das Haus mit den 21 WE mit je 4-6 Zimmern (mit jeweils TV-Anschluss Wunsch) wo der Elektriker nur 1 Koaxkabel pro WE verlegt hat ! Hatten wir über die LWL-Umsetzung bis zur Unicable-Aufbereitung im Keller auch gesprochen.
     
  8. teufelschen82

    teufelschen82 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Hallo Satmanager,

    danke für den link zu dem LNB. Wenn ich die Grafik richtig interpretiere, dann würde mir das etwas nutzen, falls im Schlafzimmer nicht der Startpunkt wäre, sondern es sich dabei um eine Durchgangsdose handelt. Dann würde ich mir also den Verteiler sparen?

    Von den Kosten/Nutzen habe ich mich eigentlich gegen ein Multischalter entschieden. Zur Zeit werden sowieso nur 2 TV Geräte mit je einem Single Receiver betrieben. Der 3. kommt frühestens in ein paar Jahren (noch ist unsere Tochter 3 Jahre) und der 4. im 2. Kinderzimmer wird noch später in betrieb genommen. So lange ich nur 3 Receiver anschließe, müsste es doch sogar möglich sein, einen davon als Twin Receiver ein zu setzen? Obwohl ich nicht davon ausgehen, dass ich die DM800 so schnell ersetze.

    Mal noch eine allgemeine Frage, die ich mir durch das durchlesen der Foren bisher nicht beantworten konnte. Ich muss doch wenn ich das Sytem aufgebaut habe, am receiver verschiedene Einstellungen vornehmen (z.B. sowas Receiver Nr. 6, 1864 MHz, SCR-Adresse:5). Wo bekomme ich diese Angaben her?

    Und vielleicht eine Frage über die die Profis schmunzeln müssen, ich aber keine richtige Antwort finde. Kann eine größere Satschüssel (z.B. 80cm anstatt 60cm) leichte Sichtbehinderungen (z.B. einen Ast von einem Baum der sich im Wind bewegt) ausbessern, oder ist Sichtbehinderung = Sichtbehinderung?
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Was für eine Dose usw. da verbaut ist hat mit der Nutzung des Legacy-Ausgangs gar nichts zu tun.... der Legacy ist einfach nur ein (bzw. beim Inverto 2x vorhanden) Standard-Ausgang vergleichbar mit einem Single-LNB.. da kann man also EINEN Receiver direkt anschliesen und der muss nicht "unicable-tauglich" sein und auch nicht speziell konfiguriert werden.
    Er benötigt eben nur ein EXTRA Kabel DIREKT vom LNB-Ausgang (Legacy) zu sich.

    Unicable-Multischalter haben natürlich auch andere Vorteile als nur 8 ZF-Frequenzen statt 4 wie ein Unicalbe-LNB... sie sind einfach qualitätitv besser und man kann z.B. auch noch eine Terrestrik (UKW/DVB-T) mit einspeisen.

    Einstellungen am Receiver (steht in der Anleitung von den Geräten drin wie sie jeweils sind, auf jeden Fall bei den meisten .... ansonsten sollte das auf der Rechnung drauf stehen).
    Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver

    Sichtbehinderungen können durch nichts "verbessert" werden außer durch eine Säge, Vorschlaghammer oder Sprendstoff (nicht ganz ernst gemeinst !). Sat-Signale verhalten sich wie Licht, wo etwas im Weg ist kommen sie nicht durch.
     
  10. teufelschen82

    teufelschen82 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe bei Unicabel-System

    Ok, jetzt habe ich es verstanden. 2x Single Receiver + 1 x Unicable.

    Auch DVB-T und UKW werden nich benötigt. Deswegen wird wohl meine Entscheidung auf ein Unicable LNB fallen.

    OK, dann hoffe ich das der eine Ast, der zur Zeit ganz kahl in den Garten rein ragt, im Sommer nicht zu viele Blätter bekommt und mir den Empfang verhagelt. Ansonsten muss ich doch mal 'nen Biber holen :-D

    Gibts eigentlich nen Insidertrick, wie ich zumindest grob die richtige Position zum Satelliten finde? Der Elevationswinkel ist ja noch relativ einfach ein zu stellen, aber woher weiß ich in Gera (wo wir herkommen) ohne Kompass, wo die 170,88° zum wahren geographischen Norden sind? :eek:
     

Diese Seite empfehlen