1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei Prozessorwahl

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Eifelquelle, 15. Juni 2007.

  1. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.669
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    Anzeige
    Drei Jahre ist es her, dass mein aktueller DELL Dimension Desktop das Licht der Welt erblickte. Zeit für was neues ....

    leider bin ich bei den neuen Prozessoren hoffnungslos überfordert. Ich schwanke deshalb zwischen DELL Dimension Thunderstorm 9200 und einem DELL XPS 710. Ok, der XPS sieht hammergeil aus, aber kann es sein, dass ich beim Dimension "mehr" fürs gleiche Geld krieg?

    Hier mal die Configs:
    DIMENSION 1.653,49 €
    Intel® Viiv™ Core™ 2 Duo E6600 Prozessor (2,4 GHz, 1.066 MHz, 4 MB Cache)
    Original Windows Vista™ Home Premium (32 Bit)
    4096 MB 667 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [4 x 1024]
    FESTPLATTE 640 GB Serial ATA RAID 0 (Striping) [2 x 320 GB, 7.200 U/Min. mit DataBurst™-Cache]
    GRAFIKKARTE nVidia® GeForce® 8800 GTX-Grafikkarte mit 768 MB
    16x-DVD+/-RW- und 16x-DVD-Laufwerk
    Sound Blaster® X-Fi Xtreme Music PCI-Soundkarte ändern
    Internes 13-in-1-Kartenlesegerät ändern

    XPS 710 1.694,19 €
    Komponenten
    Intel® Core™ 2 Duo E6420 Prozessor (2,13 GHz, 1.066 MHz, 4 MB Cache)
    Windows Vista™ Home Premium (32 Bit) - Deutsch ändern
    2048 MB 667 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [2 x 1024] ändern
    FESTPLATTE 320 GB SATA-Festplatte (7.200 U/Min.) ändern
    nVidia™ GeForce® 8600GTS-Grafikkarte mit 256 MB ändern
    16x-DVD+/-RW- und 16x-DVD-Laufwerk ändern
    Zubehör
    Sound Blaster® X-Fi Xtreme Music PCI-Soundkarte ändern
    Internes 13-in-1-Kartenlesegerät ändern

    Sehe ich das richtig, dass ich beim DIMENSION mehr für mein Geld kriege?
    Worin unterscheiden sich die Prozessoren:
    Core 2 DUO E6420 und VIIV Core 2 DUO E6600 ?

    :confused:

    Welchen würdet ihr nehmen?
    Kosten ja beide fast das gleiche?
     
  2. griesgram73

    griesgram73 Junior Member

    Registriert seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Duisburg
    Technisches Equipment:
    Kabel
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    DIMENSION 1.653,49 €
    Intel® Viiv™ Core™ 2 Duo E6600 Prozessor (2,4 GHz, 1.066 MHz, 4 MB Cache)
    Original Windows Vista™ Home Premium (32 Bit)
    4096 MB 667 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [4 x 1024]
    FESTPLATTE 640 GB Serial ATA RAID 0 (Striping) [2 x 320 GB, 7.200 U/Min. mit DataBurst™-Cache]
    GRAFIKKARTE nVidia® GeForce® 8800 GTX-Grafikkarte mit 768 MB
    16x-DVD+/-RW- und 16x-DVD-Laufwerk
    Sound Blaster® X-Fi Xtreme Music PCI-Soundkarte ändern
    Internes 13-in-1-Kartenlesegerät ändern



    den natürlich :winken:
     
  3. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    Ich bau meine PCs immer selber.
    Aber noch ein HInweis. Der E6600 ist eigentlich Standard in der heutigen Zeit. Alles was drunter ist, solltest Du lieber mal vergessen.

    Intel senkt uebrigends ab Mitte Juli massiv die CPU Preise.
    Schon alleine im ersten PC ist die 8800GTX wesentlich schneller als die 8600GTS. Aktuelle und vor allem kommende Spiele verlangen schlicht so eine Karte 8800GTX um wirklich gut spielen zu koennen.

    Und ja, due bekommst fuer Dein Geld mehr bei PC1. Schon alleine Graka und RAM. Die 8800GTX kostet naemlich noch ein paar Hunderte, weil die neue Karte von ATI nicht so der Renner ist und nvidia deshalb nicht gezwungen ist die Preise zu aendern.

    Nur, warum verbaut Dell 667 RAM und keine 800er ? Wissen die wohl selbst nicht. Und welcher Chipsatz ist da verbaut ?
    Welche SATA Platte wird da verbaut? Ist die schnell genug ? Vista hat eine hohe Zugriffsrate auf die HD, die muss schon fix sein.

    Mit der Preissenkung im Juli kannste den PC aber mit besseren Teilen wesentlich billiger selber zusammen bauen.

    Nur, mit dem Intel® Viiv kenn ich mich nicht so ganz aus, denn das ist die neue Produktlinie von Intel in Sache Eco PC. Ob das Teil nun irgendwie langsamer getaktet wird, kann ich nicht sagen, da ich nur den Core 2D E6600 kenne.

    Und jede Wette, dass beim PC1 nur maximal 3.5GB RAM angezeigt werden und keine 4GB RAM.
    Noch ein Hinweis. Lasse Dir bestaetigen, dass auf dem verbauten (unbekannten Board und Chipsatz) ohne Probleme einfach Quad Cores benutzt werden koennen. Die fallen im Juli auch massiv im Preis und jedes aktuelle Board (ausser irgendwelcher Billigdinger) kann mit Quad Core CPU umgehen, eine Aufruestung ist so ohne Probleme moeglich, wenns denn sein muss und man Quad braucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2007
  4. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.669
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    Ist lieb gemeint, kommt für mich aber nicht in Frage. Bin mit meinem DELL so zufrieden, wie nie zuvor mit einem Rechner. Da passt halt alles perfekt zusammen.

    Aber das mit Mitte Juli lass ich mir mal durch den Kopf gehen. Ist da noch jemand der Meinung ich sollte bis dahin warten?
     
  5. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    Wobei es nicht zu bedeuten hat, dass Dell dann ploetzlich die Preise senkt. Beim Einzelhändler wirste die Preise am Juli bekommen, bei Dell wohl erst wesentlich spaeter.

    Einige Händler listen auch die neuen CPUs schon, die ab Juli zur Verfügung stehen.
     
  6. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    E6600 oder E6700
    wobei sich die Frage stellt wer eine GTX zu einem E6600er steckt ?

    Das System wird bessere Ergebnisse bringen wenn eine GTS zu einem E6700 gesteckt wird als eine GTX zu einem E6600 ( Was deutlich teurer ist wie GTS und 6700 )!!!

    Die 70 Euros die da gespart werden bei einem E6600 sind es defintiv nicht wert wenn man 500 Euro für eine Grafikkarte ausgeben will!!!

    Die GTX Karte ist für Prozessoren ausgelegt die weit über 3000 Mhz liegen zb einem doppelkern von Intel mit 3200 Mhz oder noch höher. Eine GTX zu einem 2400 Mhz zu stecken ist daher Geldverschwendung.

    Richtig wäre:

    E6700 = 285 Euros
    2GB 800Mhz 4/4/4/12 ( 2 x 1 GB ) = 120 Euros
    Asus GTX 728MB = 500 Euros
    P5W64 WS Professional Asus = 210 Euros

    Da Prozessoren derzeit die Gagas ausbremsen mus das Board also Prozessorenoptimiert sein nicht Grafikoptimierend. Daher mus es ein Board mit schnellsten Prozessorenchipsatz her.
    Das beim Speicher gesparte Geld fliest in den Prozessor und das bessere Board. Das System wird am ende deutlich schneller sein wie das E6600er mit GTX und 4GB Ram.

    Die Speicherwahl ist wichtig 4Gb sind eben nicht gleich 4 GB die Latenc ist ebensowichtig wie die Taktung !!!
    800Mhz und CL 4/4/4/12 sind wichtig da der Speicher letztlich den letzten tick gibt wenn es darum geht viel Leistung zu erzielen in Summe die der Grafikkarte so viel schub wie nur möglich zu gibt da die eigentlich totall unterfordert ist mit dem System.


    -----------------

    Was noch wichtig ist:

    Das System ist so ausgelegt das Später ( nach 2 Jahren ) der Speicher getauscht wird mit 2x2 GB ( oder 4x2 ) und ein Duo Prozessor mit 3400Mhz. Bei dieser Aufrüstung könnte man die Grafikkarte im System belassen und würde locker 40-50% mehr Leistung erzielen. Da die Grafikkarten diese Reserven dann noch hat.

    Würde man ein Quad 3400Mhz einsetzen ( wenn dieser dann untersützt wird ) könnte das System im 3D Spielebereich nicht viel weiter gesteigert werden. Vieleicht wäre das 10-20% besser als wenn man ein Duo 3400Mhz einsetzt genau weis das im Moment aber noch keiner aber die Benchmarks mit 3100Mhz Quad ( übertaktet ) zeigen deutlich wieviel die Reserven die GTX hat.

    ----------------
    Edit:

    War eben mal bei Dell gibt es dort keine E6700er Systeme die man mit 800Mhz Speicher kaufen kann oder blick ich da einfach nur nicht durch?
    Achja und was für Boards verwenden die da welchen Chipsatz haben die?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2007
  7. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.669
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    Die Boards werden speziell für DELL und deren Konfigurationen gefertigt. Einer der Gründe warum die Systeme so wahnsinnig stabil laufen. Sind halt schon ab Fertigung optimal abgestimmt!

    Habe den Rechner jetzt so bestellt, wie oben beschrieben (außer das RAID Gedönse, was ich irgendwie *hust*, seltsam finde) und mir zusichern lassen, dass die von dir vorgeschlagene Aufrüstung in 1,5 -2 Jahren (Duo Prozessor mit 3400Mhz) problemlos möglich ist!

    Danke für Eure Hilfe! Ich berichte dann, wie die Kiste läuft. Einen Käufer für mein jetziges System (im Ursprungzustand) hab ich auch schon gefunden. Jetzt muss ich nur noch einen guten Preis für meine separat nachgekauften Karten finden.

    Was kann man wohl nehmen für:

    ATI Radion X1600 Pro 8x AGP 512 MB (Restgarantie ca. 1 Jahr)
    Soundblaster Audigy 64 Bit (Restgarantie 5 Monate)
    Windows VISTA Home Premium 32-bit SB

    Oder sollte man auf gut Glück EBAY ab 1 € nutzen?
     
  8. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    Und was hat nun Dell gesagt, dass die ein 32 Bit BS verwenden und 4GB RAM verbauen?
     
  9. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    Ich. Ob ich nun 200 FPS mit dem E6600 habe, oder 210FPS mit dem E6700 ist mit total schnuppe.

    Und unter "Penislängenvergleich06" :D macht der Unterschied gerade mal ein paar Punke aus. ( bei mir zumindest) und in Spielen eh nicht zu bemerken.
     
  10. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    AW: Hilfe bei Prozessorwahl

    Genauso könnte man Fragen wieso hast eine GTX und keine GTS den Unterschied würdest bei einem E6600 genausowenig sehen.

    Wer eine GTX zu einem 6600er steckt hat Geld verschwendet da der Prozessor viel viel zu langsam ist um die Grafikkarte effektiv nutzen zu können.
    Wer also 500 Euro in eine GTX investiert sollte auch mind 300 Euro ( 2666 Mhz ) in einen Prozessor investieren. Parrallel ein Prozessorenoptimiertes Board das zusätzliche 5-10% dem Prozssor gibt ( gegenüber normalen Boards ).
    Erst jetzt lohnt eine Anschaffung einer GTX.
    Hier sind mit 200 Euro mehr investition ( 100 Prozessor / 100 Board ) die Ergebnisse im Benchmark bei 20% mehr Punkten.

    Also statts 200 eben 240 und nicht nur 210 Frames

    GTX Karten sind für Intel Duo Prozessoren im 3000 - 3400 Mhz Bereich gedacht. Also für Prozessoren die es atm noch nichtmal zu kaufen gibt. ( ohne übertakten )

    Auf der anderen Seite hätte eine GTS Karte die ja 200 Euro Billiger wie eine GTX Karte ist bei einem E6700 mit guten Board was am ende ja das selbe gekostet hätte sicher auch mehr Benchmarkpunkte gehabt wie die GTX/E6600 Kombination^^

    Aber soll jeder seine GTX für 500 Euro ins System klemmen und dann einen Prozessor für 199 Euro auf dem Board schnallen. ( Hauptsache man kann sagen man hat eine GTX )
    Ist wie ein Ferrari nur im Stadtverkehr einsetzen. Man wird zwar von Jedermann gesehen aber wirklich Fahren kann man ihn dort nicht^^
     

Diese Seite empfehlen