1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DVB-C)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Zettolero, 8. September 2008.

  1. Zettolero

    Zettolero Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin ein "interessierter Laie" und auf der Suche nach einem Festplattenrekorder. Nach meiner Recherche stellt es sich jedoch nicht so leicht dar, wie ich mir das ursprünglich einmal vorgestellt habe. Also erst einmal meine Eckdaten: Digitaler Kabelempfang (Kabel Deutschland) derzeit über einen Thomson DVB-C Receiver, Röhrenfernseher der in der nächsten Zeit einmal durch einen Flachbildfernseher erstzt werden soll. Hauptsächlich werde ich den Rekorder zum Aufnehmen von Serien und Filme benutzen. Charmant finde ich die Möglichkeit mp3s auf die Festplatte über usb zu kopieren. DVDs beschrieben werde ich eher selten. Bild und Ton Qualität sollten natürlich nicht schlecht sein. Nun habe ich mir ohne mich wirklich zu informieren einen Panasonic DMR EH 585 zuschicken lassen. Ich weiß, erst Informieren wäre besser gewesen, aber ich kann das gute Gerät ohne Probleme noch zurückgeben. Also wenn ich mich nun richtig informiert habe, bleiben mir drei Möglichkeiten, ich weiß allerdings nicht welche die richtige ist:

    1. Ich bleibe bei dem Panasonic. Ich kann nur analog aufnehmen, und wenn ich die Kabel-Digital Programme aufnehmen will, muss ich den DVB-R Receiver vorschalten und mit einem Scart-Kabel verbinden. Ist mit rund 270 Euro vom Preis her in Ordnung. Ich denke aber, dass die Bildqualität leiden wird, oder?

    2. Ich nehme einen von KD zertifizierten Humax Receiver. Der ist auch nicht besonders teuer. Zudem muss ich mir über die Verschlüsselung keine Sorgen machen. Allerdings soll die Qualität nicht besonders toll sein.

    3. Ich nehme einen freien Rekorder mit integrierten DVB-C Receiver wie beispielsweise den ARION AC 9410. Die Variante ist wohl qualitativ die Beste, jedoch auch die teuerste. Zudem benötige ich ja noch Alphascrypt o.ä., und ich mir auch nicht sicher sein kann, was mit der Verschlüsselung in der Zukunft passiert, und laufe gefahr, dass der Receiver irgendwann nicht mehr funktioniert.

    Was soll ich machen? Oder gibt es doch die ideale 4. Möglichkeit, die ich noch nicht gefunden habe? Für eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar.
     
  2. Luedenscheid

    Luedenscheid Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58AXW804,
    Panasonic DMP-BDT465,
    (neu)YAMAHA RX-A2050, BD-A1010,
    DM 8000 HD,
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DBV-C)

    Hallo Zettolero,

    willkommen hier im Forum. Für gelegentliche Aufnahmen und bei Nutzung einer Röhre ist der Panasonic für einen "Anfänger" erst mal nicht schlecht.
    Hier kommst Du System-bedingt sehr schnell an die Grenzen dieser Technik, egal von welcher Firma. Gerade Serien wirst Du nicht nur von einem Programm aufnehmen wollen, so das es zwangsläufig zu Überschneidungen kommen wird!

    Es gibt User hier im Forum die schwören auf zertifizierte Receiver und wenn Du nichts archivieren oder auf DVD brennen willst könnten dich solche Lösungen zufrieden stellen?
    Für die spätere Verbindung mit einem LCD solltest Du dich aber nach einem Gerät mit HDMI Ausgang umschauen!
    Einfach mal in anderen Foren lesen welche Qualität Humax über Scard auf den LCD`s ausgibt und wie zufrieden die Besitzer damit sind.

    Bis 2012 solltest Du da bei KD erst mal Ruhe haben und die Vorzüge solcher Geräte genießen.
    Ich würde übrigens heute, wenn ich noch keinen AVR hätte, warten bis der Vantage 8000 HD oder der Humax iCord mit einer Kabelversion auf den Markt kommen! So warte ich aber noch ab bis mehr als drei HD-Sender empfangbar sind.
    Natürlich könnte ich dir jetzt empfehlen mit dem Arion liegst Du genau richtig, bei mir arbeitet er ja auch ohne größere Probleme.
    Im Gegensatz zu anders lautenden Berichten von Usern hier ist Arion selbst nicht pleite, vor Wochen hat aber der letzte Distributor Insollvenz angemeldet und Verträge mit einem Neuen sind noch nicht in trockennen Tüchern. Mehr ist der Öffentlichkeit nicht bekannt!
    Da die wesentlichen Eigenschaften an meinem 9410 seit einem Jahr funktionieren sehe ich den schlechten Service in Moment noch gelassen, andere (sollventere) Firmen rühmen sich oft auch nicht mit ihrer Unterstützung für die Käufer!
    Aber wie gesagt gibt es auch freie Twin-PVR`s von anderen Firmen die zwar nicht bis zu 4, sondern nur 2 Programme gleichzeitig aufnehmen können.

    Hier fällt mir nur die Dream-Box oder Real ein. Für beide Lösungen sollte man aber kein Computer-Leihe oder ein lustloser Bastler sein!
    Wer kein PC-besessenes Kind im Haushalt hat sollte da als Anfänger die Finger von lassen. :eek:
    Ich hoffe jetzt siehst Du etwas klarer?
    MfG, C.
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.569
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DVB-C)

    Wenn du vom Receiver auf den Panasonic-Recorder aufnimmst, hast du durch die Digital-Analog-Wandlung zwar theoretisch Verluste in der Qualität, praktisch wird sich das im Hausgebrauch aber kaum bemerkbar machen.

    Ich nutze seit ca. einem Dreivierteljahr einen Sony DVD/Festplattenrecorder mit einem Humax DVB-C-Receiver (via Scart) als Haupt-Aufnahmequelle. Die Bildqualität (auf einem Sony 32" LCD) finde ich absolut zufriedenstellend. Original und Festplattenaufnahme sind für mich kaum voneinander zu unterscheiden.

    Ganz wichtig: Sendungen, die evtl. später auf DVD kopiert werden, sollte man gleich in der Qualitätsstufe aufzeichnen, in der sie auch auf die DVD passen. Wenn man das vergisst, muss beim Kopieren neu encodiert werden, und das bringt dann wirklich sichtbare Qualitätseinbußen.

    Aufnahmen vom integrierten Analogtuner des Recorders sind qualitativ natürlich deutlich schlechter als Aufnahmen vom Digital-Receiver. Aber auf den integrierten Tuner bist du ja nur dann angewiesen, wenn du gleichzeitig was anderes über den Digitalreceiver gucken willst. Oder wenn du nur mal auf die Schnelle was aufnehmen willst und keine Lust hast, beide Geräte zu programmieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  4. qay57

    qay57 Gold Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    1.563
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BCT940, 3x DMR-BCT820, 2x Technisat Digicorder HD K2, Entertain MR303, Yamaha RX-A820 (HDMI 8in/2out)
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DBV-C)

    ... ICH dürfte der "andere" User sein...

    ... folgende Infos stammen direkt vom "Super-Moderator" des Arion-Bords vom 10.August:

    "... Inzwischen wissen wir, dass Arion Korea ihr Hauptgebäude in Seoul verkauft hat, ca. 50 Mitarbeiter entlassen hat und umgezogen ist. Dieser radikale Schritt soll natürlich dem Überleben der Firma dienen..."

    ... ABER ich bin die besch.... Qualität meiner (4) Pansonic-Analogaufnahmen sooo leid (und habe auch keinen Bock vor jeden Pana einen unterschiedlichen DVB-C Receiver zuhängen - weil ja sonst sich die FB-Frequenzen gegenseitig stören) und habe mich daher weitestgehend entschlossen das Arion 9410 Wagnis mit vorerst "1" Gerät einzugehen...

    ....daher meine Fragen an einen "weitestgehend" :D zufriedenen User:

    - welche HD benutzt Du (min. 500GB schweben mir vor)
    - kann der 9410 auf 2 FB-Frequenzen umgeschaltet werden - sprich kann ich 2 Geräte in einem Raum benutzen...

    ... ich bin ein Aufzeichner - Angucker/bzw. gleichzeitig Angucker - Ablöscher Typ und mein Kabelanbieter strahlt sämtliche FreeTV Sender auch wirklich "free" aus - insofern erwarte ich keinen Trouble mit den "verschlüsselten/zu entschlüsselnden" Aufzeichnungen...
    right or wrong??? :D :confused: :D (für P wäre ein AC light vorhanden...)

    Danke schon mal...
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.978
    Ort:
    Telekom City
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DBV-C)

    ... man könnte auch auf diesen Beitrag verlinken :winken:
     
  6. Luedenscheid

    Luedenscheid Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58AXW804,
    Panasonic DMP-BDT465,
    (neu)YAMAHA RX-A2050, BD-A1010,
    DM 8000 HD,
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DBV-C)

    Hallo qay57,

    ich wollte dich hier natürlich nicht persönlich vorführen, genau so wenig Werbung für eine Firma machen wo niemand weiß wohin der Weg geht!

    Das eigentlich geniale Konzept bis zu vier Aufnahmen gleichzeitig machen zu können findet ja inzwischen nur beim Humax iCord seine Fortsetzung.
    Die nächste Firma deren Service mir Bauchschmerzen bereitet.:eek:
    Natürlich hätte ich mir so ein Gerät eher von einer namhaften Firma gewünscht, anscheinend verzichten die aber dankend wegen dem zu erwartenden Ärger mit den Filmstudios?

    Na ja, ein Festplatten-Recorder und ein kurzen Umweg über den Topfield
    TF 5200 PVRc haben mich auch zum Arion gebracht. Warten auf besseres kann man natürlich immer.

    Mir reicht eine 320GB HDD, mit 500 liegst Du aber nicht verkehrt.
    Wir haben die Erfahrung gemacht das die Fehlerquote bei höchstens 3/4 gefüllter Arion-Platte geringer ist.
    Wichtiger ist eine große externe oder interne im PC. Der Datenaustausch über USB ist sehr schnell (im Gegensatz zum Topfield gewaltig) und bei Bedarf lassen sich unbearbeitete Dateien auch schnell mal zurückschieben.

    Einfach mal im Arion Forum lesen was die anderen Nutzer dazu schreiben.

    2 Frequenzen für die FB gehen leider nicht, ein Freund von mir betreibt aber zwei 9310 im gleichen Raum.
    Sie dürfen dann halt nicht zu dicht nebeneinander stehen und eine Hamony wird dir hier wenig nützlich sein.

    Ich lösche das Meiste auch sofort nach dem Schauen. Du kannst dich aber entspannt zurücklehnen wenn bei euch fast alles frei empfangbar ist!:cool:
    So richtig Probleme hatte ich mit dem nächtlichen nachträglichen Entschlüsseln aber nie, nicht mal als Premiere im letzten Jahr fast täglich die Schlüssel gwechselt hat.
    Über alles was sonst noch schief gehen könnte solltest Du dich im http://arionboard.de/ informieren. Wer da helfen kann tut das gerne.
    MfG, C.
     
  7. qay57

    qay57 Gold Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    1.563
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BCT940, 3x DMR-BCT820, 2x Technisat Digicorder HD K2, Entertain MR303, Yamaha RX-A820 (HDMI 8in/2out)
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DVB-C)

    @luedenscheid

    Danke für die Ausführungen
    - so weit so gut ABER die Tatsache das es nur "eine" FB Frequenz gibt.... ich verstehe die "Entwickler" echt nicht - kostet nur Cents und erhöht die "Absatzmöglichkeiten an Spinner" (wie mich):D aber beträchtlich ...

    - war z. B. das KO-Kriterium für mich das ich mir 3 Panas in WZ gestellt habe (3Stck. weil eben 3 einstellbare unterschiedliche FB-Frequenzen)...
     
  8. Luedenscheid

    Luedenscheid Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58AXW804,
    Panasonic DMP-BDT465,
    (neu)YAMAHA RX-A2050, BD-A1010,
    DM 8000 HD,
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DVB-C)

    Na ja, mir haben bisher 4 Möglichkeiten zur Aufnahme mit einem Gerät völlig ausgereicht. Wenn ich nun noch den Wunsch hätte mir Arion (oder andere) 2, 3 und vielleicht noch 4 hinzustellen würde ich mit den Schuhschränken meiner Frau ins Gehege kommen! :D
    Es gibt so vieles was beim Bau nicht die Welt kostet und trotzdem weggelassen wird, das stört nicht nur die "Spinner"! :eek:
    Ehrlich gesagt habe ich aber bisher bei keinem Receiver an die Frequenzeinstellung der FB auch nur gedacht.
    MfG, C.

    P.S. wie alt möchtest Du eigentlich werden? Das Zeug muss doch irgentwann auch mal gekuckt werden! :rolleyes: :D
     
  9. Zettolero

    Zettolero Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Hilfe bei Kaufentscheidung Festplattenrekorder (DVB-C)

    Hallo,

    danke für die Antworten! Ich werde jetzt wohl ersteinmal den Pansonic einsetzen wie von Spooman empfohlen. Für mein vorraussichtliches Aufzeichnungsverhalten (schönes Wort!) sollte das gut passen. Der Humax ist mir nach Studium der Foren zu unsicher, oder besser gesagt zu schlecht. Ein freier DVB-C PVR ist mir glaube ich den Mehrpreis im Moment, insbesondere in Kombination mit den Unsicherheitsfaktoren, nicht wert. Nebenher werde ich einfach ein bisschen den Markt beobachten, und ggf. in zwei bis drei Jahren in Verbindung mit einem neuen Fernseher wieder zuschlagen. Richtig Zeit werde ich eh erst haben, wenn meine Kinder etwas größer sind, und bis dahin wird sich tendenziell der Markt zimlich verändert haben und hoffentlich bessere DVB-C Varianten anbieten. Und bis dahin reicht der Sandmann auch in nicht ganz so guter Qualität. ;)

    Danke und Grüße
     

Diese Seite empfehlen