1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei Kabel Installation im Haus

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von mr.John, 27. April 2017.

  1. mr.John

    mr.John Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2016
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    53
    Anzeige
    Hallo,
    ist es möglich ein einziges DVB-C Kabel von dem Verteiler zur Dose zu legen? Welche Dose würde ich da benötigen? Diese Leitung ist nur für die Internetverbindung. Kein TV. Ein Kabel habe ich schon:
    Kathrein LCD 111 Koaxialkabel 1,13/6,9 mm PVC 100 m Einwegspule weiß
    Ist dies in Ordnung?

    Danke im Vorraus für die Hilfe.;)
     
  2. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Leitung ist ok, aber der Rest benötigt einen Fachmann mit Messgerät.

    Lutz
     
    mr.John gefällt das.
  3. mr.John

    mr.John Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2016
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    53
    Das weis ich. Aber die Leitung kann ich ja legen. Genau so wie eine Dose kaufen. Zum Anschließen kommt ein Techniker vorbei. Ich wollte nur wissen welche Dose man da nehmen muss?
     
  4. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Kann man ohne mehr Info nicht sagen. Regel ist, das die Summe der Dämpfungen des Weges vom Ausgang des BK-Verstärkers über die Verteilung bis einschließlich der Auskoppeldämpfung der Dose in etwa der Verstärkung des Verstärkers entspricht. Damit wird erreicht, das wenn am Eingang des BK-Verstärkers Normpegel anliegt, auch an der Dose Normpegel anliegt.
    Wenn du da nicht alle notwendigen Daten für diesen Weg (wie z.B Kabellängen und Typ der verwendeten Kabel, Daten der verwendeten Verteilelemente) hast und damit selbst einen Pegelplan aufstellen kannst, ist es sinnvoller das der Techniker die Verkabelung ausmißt und dann eine Dose mit der passenden Auskoppeldämpfung aus seinem mitgeführtem Fundus auswählt.
     
    Dipol und elo22 gefällt das.

Diese Seite empfehlen