1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe,anfÄnger!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von manuel35, 18. Oktober 2005.

  1. manuel35

    manuel35 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    HD
    Anzeige
    Hallo liebe Forum Freunde,


    möchte für meine Antenne(keine Kathrein Antenne) 3 Twin-LNBs kaufen.Da ich hier gelesen habe das die besten LNBs mit ein Rauschmaß von 0,8dB besser sind,werde ich mich freuen wenn mir jemand von euch mir
    Firmen empfehlen könnten was gute LNBs haben.
    Preise???? Wo kann ich so etwas kaufen?
    Bei Media Markt gibt es nur LNBs mit Rauschmaß von 0,2-0,3dB.

    Frage 2:
    Könnten Sie mir empfehlen gute 4/1 Diseqc Schalter.

    Vielen Dank in voraus für eure schnelle Antwort.
    Gruß,:winken:
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Das ist so nicht ganz richtig.
    Richtig wäre, wenn du sagen würdest: "Kathrein LNBs, die ein Rauschmaß von 0,8 db haben sind die besten"
    Generell ist es nicht unbedingt erstrebenswert ein besonders hohes Rauschmaß beim LNB zu haben. Das Kathrein ist nur daher besser, weil die verbauten Komponenten im allgemeinen hochwertiger sind, als bei den Billig LNBs und Rauschentkopplung und andere wichtige Dinge sehr gut sind.

    Verabschiede dich einfach von der Vorstellung, daß das Rauschmaß heutzutage noch in irgend einer Form relevant wäre. Früher, wo das Rauschmaß über 1db lag, konnte es wichtig sein.
    Aber heute ist es nur noch ein reinen Werbegag.
    In einer Satzeitschrift stand auch einmal ein Artikel, indem ein Experte sich dazu geäußert hat. Und der meinte, daß selbst die besten Komponenten, die man auf dem Markt kaufen kann in der Summe schon ein Grundrauschen von 0,5 DB haben. Wie man hieraus LNBs mit weniger Rauschmaß bauen soll bleibt wohl ein Geheimnis der Billighersteller.
    Eher würde ich aber dazu tendieren, zu behaupten, daß diese bei Angabe des Rauschmaßes nicht so ganz ehrlich sind.
    Immerhin gibt es niemanden, der dies wirklich überprüfen könnte.

    Weiter gesponnen könnte man auch behaupten, daß Hersteller, die so etwas machen auch noch an anderen Stellen Pfuschen....

    Kathrein oder Technisat werden einfach ehrlicher sein, bei der Angabe des Rauschmaßes.

    Kauft man sich einen LNB von ALPS, Invacom oder MTI, sollte man aber auch hier auf der sicheren Seite sein, egal mit welchem Rauschmaß diese angeboten werden.

    Ansonsten, wenn Geld keine Rolle spielt, sondern nur der Pegel, dann muss man halt Kathrein etc verbauen, auch wenn man dazu den Spiegel austauschen müsste.
    Aber eigentlich machen sich die Unterschiede zwischen Kathrein und einem beliebigen anderen guten LNB eigentlich nur dann bemerkbar, wenn man sich am absoluten Empfangsgrenzbereich aufhält.
    Also beim Empfang hierzulande sehr schwacher Satelliten. Ansonsten fällt höchstens das Bild erst 2 Sekunden später aus, wenn das Wetter extrem schlecht wird.
    Das Hauptargument für Kathrein ist meiner Meinung nach eher die ungescglagene Langlebigkeit dieser LNBs, für die 10 Jahre garnichts sind.

    Die besten Schalter, egal ob Multi-, Diseqc- oder Optionsschalter sind von Spaun. Ansonsten bliebe noch Axing im mittleren Preissektor übrig. Kathrein und Technisat bieten nur Multischalter an und alles andere tendiert für mich im Ramsch Bereich.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2005
  3. manuel35

    manuel35 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    HD
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Hallo Indymal,

    vielen dank für deine schnelle Antwort.Leider muß ich jetzt Dumm fragen(ich bin Anfänger und habe keine Ahnung über Sat. Antenne).Wenn ich Dich gut verstanden habe,die besten LNBs sind von INVACOM,ALPS und MTI.Wo könnte ich so etwas kaufen?Auf was muß ich achten?
    Also Kathrein LNB,wie Du schon erwähnt hast,sind die besten,aber sind auch entschprechend teuer.("Wenn man ein Merzedes braucht,dann weis mann auch was man fährt!" )
    Aber ich hätte natürlich etwas günstiger,aber auch was gut ist, gekauft.Wie man weist,die Kathrein LNBs passen nur auf Kathrein Schüssel.

    Frage 2:

    Muß ich für 4 Satelliten 4 LNBs kaufen? Brauche ich dann 2 4/1 Spaun Diseqc Schalter für 2 Teilnehmer? Wenn JA,was für ein Diseqc Schalter? Ein Spaun SAR 411F?

    Vielen Dank in voraus.
    gruß,:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2005
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen, wieviele Teilnehmer man maximal versorgen will.
    Du willst zwar vielleicht jetzt nur 2 Teilnehmer anschließen... Aber wenn du in Zukunft zum Beispiel einen Festplattenreceiver haben willst, brauchst du schon 3 Anschlüsse.
    Deswegen solltest du dir überlegen, ob du wirklich nur 2 Teilnehmeranschlüsse haben willst (Twin LNB) oder lieber etwas Reserve haben willst (Quad, bzw Quattro-Switch-LNB), wo du dann 4 Anschlüsse hast.
    Ein günstiger Satshop wäre zum Beispiel Multimedial24.de

    Für jeden Satelliten benötigst du, wie schon richtig erkannt, jeweils einen LNB. In der Summe also 4 Stück.

    SAR 411 F sind die richtigen Diseqc Schalter von Spaun. Falls du diese draußen installieren willst, benötigst du aber den Spaun SAR 411 WSG (Das ist der 411 F + Weterschutzgehäuse)
    Hiervon benötigst du für jeden Teilnehmer einen.
    Alternativ, wenn auch nicht ganz so hochwertig wie der Spaun Schalter (der in seiner Kategorie der Mercedes ist) gäbe es auch noch den Axing Axing SPU 41-02.
    Alles was noch billiger ist, besonders die 4/1 Diseqc Schalter für 3,50 Euro:eek: sind reine Geldverschwendung.

    Gruß Indymal
     
  5. manuel35

    manuel35 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    HD
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Hallo Indymal,

    ich danke Dir sehr für die Ratschläge.
    Also, das Schema von der Zusammensetztung für 2 Teilnehmer und 4 satelliten sieht wie auf der Internet Seite http:www.satlex.de/de/2participans_conf_2p__4s.html aus??????
    Ist das richtig?
    Ein Koaxialer Kabel von 75 Ohm mit > 90dB Schirmungsdämpfung habe ich mir gedacht das es gut wäre.Zweitens habe ein Kathrein Receiver mir gekauft.
    Ist die Wavefrontier Antenne T90 für empfang von 4 Satelliten besser?Der Preis variiert zwischen 108-150Euro im Internet.Bei Media Markt ,haben Sie über diese Antennen nicht mal gehöhrt.Wie kommt das denn?
    Gruß,:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2005
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Über den Link kommt bei mir: Error 404 - Not Found
    Aber wenn du "2 Teilnehmer + 4 Sat-Positionen" auf dieser Seite meinst, dann ja.
    Gutes Kabel ist zum Beispiel das 110 DB Kabel von Kathrein. Das bekommt man bei Ebay recht günstig als 10, 30 oder 100 Meter oder in beliebiger 10m Stückelung, hier.

    Die Wavefrontier ist etwas spezielles. Diese ist vor allem für den Empfang weit auseinander liegender Satelliten gedacht. Mit normalen Satantennen lassen sich nur 15-20 Grad sinnvoll per Multifeed empfangen. Bei der Wavefrontier gehen hingegen fast 60 Grad zwischen östlichstem und westlichstem Satelliten.

    Interessant ist diese Antenne vor allem für Türken, Griechen oder Spanier, die in Deutschland wohnen und somit sowohl Astra/Hotbird, als auch ihren landesspeziefischen Satelliten empfangen können.
    Außerdem kann man diese Antenne mit bis zu 16 LNBs bestücken. Man ist damit für eventuelle Erweiterungen also ziemlich gut gerüstet.

    Der Installationsaufwand stellt allerdings für einen Laien ein enormes Hindernis dar, da diese nicht so einfach auszurichten ist, wie eine normale Satantenne. Ein gutes Messgerät ist für eine optimale Ausrichtung fast unumgänglich.
    Deswegen kennt die wahrscheinlich im Mediamarkt keiner, weil die da ja alle "nicht blöd" sind, und dem Kunden nichts verkaufen, bei dem Kunde (neutorisch doof) am Ende eventuell mit überfordert ist.

    Gruß Indymal
     
  7. manuel35

    manuel35 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    HD
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Hallo Indymal,

    eine andere Frage: "Meinst Du wenn ich die folgende Satelliten sehen möchte
    -Eutelsat W2 + W1
    - Sirius 2,5 E
    - Amos 1 4,0° W(evtl.,aber nicht umbedingt)
    und die deutsche Sender nicht ümbedingt eine Wavefrontier Antenne brauche!" Was meinst Du?
    Reicht mir dann auch eine normale 85-90cm Durchmesser Antenne von Technisat.Oder kannst Du mir eine andere gute Firma empfehlen was auch beim schlechtes Wetter halten sollte(komplet aus Alu,ohne Plastik und schrauben aus Edelstahl).Aber nicht Kathrein,weil die über 180 euro sind.

    Gruß,:winken:
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Technisat ist fast genau so teuer wie Kathrein. Zumindestens macht sich das nicht mehr wirklich viel...
    Die Technisat Schüssel kann man aber nur sinnvoll mit 2 LNBs bestücken (Astra/Hotbird)
    Für mehr müsste man rumbasteln.
    Außerdem ist der Feedarm dafür etwas klapprig.
    Bei der Kathrein geht etwas mehr. Allerdings maximal 10 Grad und im Höchstfalle 3 LNBs mit 3/4,5 Grad Abstand.
    Entsprechend sind beide für dich nicht wirklich geeignet.

    Es gäbe noch Gibertini. Hier kann man deine Wunschvorstellung mit Einschränkungen realisieren.
    Technisat verkauft übrigens genau die selben Antennen. Diese werden lediglich umgelabelt und mit einem speziellen Technisat Feedarm ausgestattet, damit nur Technisat LNBs drauf passen ;)
    Du kannst bei der Gibertini nur maximal 4 LNBs mit Multifeedhalter montieren und der Spiegel sollte Mindestens 100 cm haben. Also müsstest du mindestens auf Amos und einen weiteren Sat verzichten.

    Die ideale Antenne für deine Zwecke wäre die Triax Multi-Fokus. Hier kannst du bis zu 6 LNBs installieren, bis zu 34 Grad Abstand realisieren und dürftest bei allen von dir gewünschten Satelliten brauchbare Reserven haben.
    Die Ausrichtung und Installation gestaltet sich auch längst nicht so schwierig, wie bei der Wavefrontier.
    Außerdem dürfte das ganze erheblich stabiler sein als bei der Gibertini Lösung mit 4 LNBs an einem klapprigen Feedarm.

    LNBs würde ich dir auf jeden Fall die Alps LNBs empfehlen, da diese extra schmale Köpfe haben, was nötig ist, um Satelliten mit 3 Grad Abstand ohne Probleme empfangen zu können.

    Gruß Indymal
     
  9. manuel35

    manuel35 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    HD
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Hallo Indymal,

    danke für deine prompte Antworten.Ich habe von Dir viel gelernt.

    Was meinst Du über die Zehnder Multifeedantenne die bei Media Markt zu kaufen gibt.Oder über die Offset Gregory Doppelfokus-Antenne?
    Ich will die Türkische oder Rusische Satelliten nicht sehen!!

    6 LNBs möchte ich nicht instalieren,aber ich möchte ein wenig RAI 1+2,ein wenig PRO- TV International (rumänische sender),also ein wenig von allen.Es gibt sehr viele rumänische Sender was auf 4 Satelliten verteilt sind,aber ich möchte nicht alle sehen.Ich möchte nur die was FTA sind,oder besser gesagt nur ein teil von Ihnen,deswegen weis ich nicht was die richtige Antenne wäre. Eine was gut ist,aber auch nicht sehr viel kostet.
    ......Ich weis das meine Wünsche schwer zu erfühlen sind,aber ich lasse mich gerne beraten.

    Die Satelliten wo man die rumänische Sender sehen kann ,weis ich wo ich surfen muss(www.kingofsat.net, oder www.rennkuckuck.com,anschließend auf Events- Ro- Tv per Sat klicken),oder besser gesagt wo ich suchen kann.
    Deswegen denke ich das ich vieleicht auf 1-2 Sat . verzichten könnte.

    Aber ich lasse mich gerne beraten.Einer oder mehrere Ratschläge sind nie verkehrt!Das ist wie beim Arzt;sollte man sich immer mehrere Ärzte-meinungen anhöhren bevor man sich operiert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Gute Nacht:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2005
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Hilfe,anfÄnger!

    Zehnder hat mal richtig gute Zimmerantennen gebaut. Noch heute sind diese Antennen quasi ungeschlagen.
    Die aktuellen Zehnder Zimmerantennen sind aber nur noch sehr mittelmäßig. Ebenso sieht es auch in den anderen Bereichen aus.
    Heutzutage scheint Zehnder nur noch Komponenten von den großen Ramscherstellern einzukaufen und das dann unter eigenem Namen zu verkaufen.
    Genau so gut könnte man sich wahrscheinlich eine Satantenne von Globo etc. kaufen. Käme auf das selbe raus, wäre aber um einiges billiger.

    Außerdem meine ich vernommen zu haben, daß du ausdrücklich keine Antenne mit Plastikkomponenten kaufen willst. Und bei der Zehnder Multifeedanlage ist das definitiv der Fall.
    Außerdem können nur 2 LNBs montiert werden, was auch nicht so ganz deiner Wunschvorstellung entspricht.

    Bei den Satelliten solltest du dir vielleicht ersteinmal darüber einig werden, welche 4 Satelliten du jetzt definitiv empfangen willst.
    Bisher hast du direkt oder indirekt genannt:
    Astra 19,2 Ost für die deutschen Sender
    Hotbird 13,0 Ost für RAI 1+2
    Eutelsat W2
    Eutelsat W1
    Sirius
    Amos

    Welche Satelliten davon du empfangen willst, musst du selber wissen. Welche Rumänischen Sender gut, welche schlecht sind, kann ich dir leider nicht aus Erfahrung sagen :)

    Von türkischen und russischen Sendern habe ich keinen Ton gesagt. Das war lediglich eine Anmerkung zu den Einsatzgebieten einer Wavefrontier Antenne.
    Die 6 Satelliten, auf die ich mich später bezogen habe, hast du selber gewünscht.

    Die beste Programmübersicht der einzelnen Satelliten findest du übrigens bei Lyngsat.

    Wenn du schon wenig Geld ausgeben willst, dann schränke dich auf 4 Satelliten ein (besonders Amos würde ich raus schmeißen, weil dieser in der von dir gewünschten Konfiguration eigentlich schon zu weit außerhalb liegt) und nimm die Gibertini und einen 4fach Multifeedhalter.

    Direkt erstrebenswert finde ich diese Lôsung zwar nicht, da ich das am falschen Ende gespart finde, aber damit sollte ein Empfang bedingt doch möglich sein.

    Ansonsten kauf dir ein Twin LNB, eine 100er oder besser 125er Gibertini Schüssel und einen Motor für 50-100 Euro.
    Dann kannst du 2000 Sender frei empfangen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei und der Installationsaufwand ist minimal.
    Hab ich selber auch gemacht so.
    Man kann dann nur nicht auf beiden Receivern unterschiedliche Satelliten zur selben Zeit empfangen.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen