1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! 0,5 Sat-Empfang in 2 Häusern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von derlandymann, 28. August 2013.

  1. derlandymann

    derlandymann Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, neue Gemeinde!

    Bin neu hier, deshalb bitte ich um Nachsicht und insbesondere um Eure -für mich verständliche - Hilfe.

    Habe als Anwender -nicht völliger Experte- bisher die meisten Probleme mit Computern und auch Sat-Anlagen verstanden und gelöst. Habe so gerade in dem neuen Haus des Schwiegervaters! die Sat-Anlage zum Laufen gebracht. Nach anfänglichen Problemen (gleicher Natur).

    Fazit: Jetzt streikt meine eigene und das nur zur Hälfte, was besonders stutzig macht. Da ich weiß, dass Foren (beim Schrauben am Landy oder wo sonst) immer helfen, wende ich mich vertrauensvoll an Euch mit der Bitte um Hilfe!

    Also in drei Schritten mit möglichst genauer Beschreibung des Problems:

    I. Derzeitiger Fehler:

    Habe eine DVB-S Satschüssel mit 2-fach-LNB auf dem Dach. Ist von Skymaster aus dem S..-Markt. Habe ich ausgetauscht, als DVB-S kam, relativ früh, bevor analog ausgeschaltet wurde.
    Angeschlossen:
    1. Sony V5800 oder so im Wohnzimmer (o.ä. erstes Sony-Gerät
    mit intergriertem DVB-S Empfänger, direkt von der IFA gekauft, als es rauskam, wegen ohne 5 Zusatzgeräte und 5 Fernbedienungen:) -> funktioniert einwandfrei mit HD, auch jetzt noch!!

    2. Schlafzimmer: einfacher Toshiba Flatscreen, bei Austausch analoges LNB auf digitales: neuen Digital-Receiver gekauft: lief alles prima. Jahrelang. Nicht HD-Plus, da keine zweite Karte, aber alle öffentlichen auch perfekt in HD. Bis der Receiver nicht mehr reagierte, kein an-aus, also wohl kaputt! Neuen Receiver gekauft, Grundig, klein, silberfarben!

    Kein Emfang: Nach mehreren Versuchen und Sendersuchläufen auf entfernten Kanälen 5 deutsche ö.-r. Kanäle mit Bild und Ton.

    OK. Keine Zeit. DVB-T angeschlossen. Lief dann zum Gucken.

    -> im Wohnzimmer DVB-S brillant - bis heute - alles perfekt.

    3. Anschluss Verkabelung: Habe bei Neuanschluss 1994 zwei (damals gute) Kabel von der Sat-Schüssel ohne Unterbrechung von der Sat-Schüssel zu den Endgeräten verlegt, eins ins EG und eins ins Schlafzimmer OG, und immer direkt an den Receiver angeschlossen. Lief immer perfekt und läuft auch heute im Wohnzimmer noch perfekt.

    -> Fazit: Wohnzimmer Top! Schlafzimmer: Jetzt kein Empfang, trotz Austausch Receiver.

    II. Besonderheit des Problems, deshalb der Titel 0,5:
    Zwischenspiel / gleiches Problem deshalb auch keine Zeit :) für eigene Probleme:

    Der Schwiegervater zieht um. Doppelhaus mit Gemeinschafts-Sat-Anlage. Quattro-LNB mit mehreren Multischaltern. Guten DVB-S2 Receiver gekauft (mit HD+ Karte), angeschlossen.

    Kein Empfang!! Nach Sendersuchläufen 5 ö-r Kanäle auf abenteuerlichen Frequenzen.

    Lösung dort: Habe den Anschluss auf einen näheren, direkten Multischalter angeschlossen: Läuft alles jetzt prima! mit Hd und HD+!
    Schwiegervater zufrieden! ;)

    Fazit für mich: Anschluss-/Kabel-/LNB-Problem, egal -> läuft.

    III. Jetzt zu meinem Problem zurück:

    Jetzt, nachdem die Zeit wieder da war, neuen DVB-S2 HD Receiver gekauft, angeschlossen im Schlafzimmer: kein Empfang!

    Wohnzimmer, hängt am gleichen LNB, immer noch brillant.

    IV. Fehlersuche:

    Meine Erfahrung (s.o.): Anschlussproblem

    1. Alle Leitungen und Anschlüsse überprüft. Optisch ok.
    2. F-Stecker überprüft, ok (auf dem Dach am LNB war ich noch nicht; da brauche ich meinen Sohn zum Anleinen)

    3. Hilfe:
    a) Google: Zitat nach Suche: "manche DVB-S LNBs sind mit DVB-S2 Receivern nicht kompatibel, ist aber eher selten"

    -> habe ein frühes DVB-S LNB von Skymaster, liegt es daran?

    b) da hilft nur noch ein Forum: deshalb bin ich da!!


    Bitte helft mir!!

    Hoffe, Euch nicht mit den laienhaften Beschreibungen genervt zu haben.

    Habe jetzt wieder DVB-T angeschlossen im Schlafzimmer un hoffe auf Euch!!

    Für mich sieht es aus wie ein Leitungsproblem oder ein Problem mit dem alten DVB-S LNB und DVB-S2 oder mit dem Anschluss des optisch nicht beschädigten Kabels an das LNB.

    Auch dafür brauche ich Euren Rat! Wenn ich schon angeseilt zur Schüssel robbe (nur 1 m auf dem Dach, nach links, nicht nach unten :) ), sollte ich dann nicht ein neues modernes Quad-LNB (mit integrierten Multischaltern) in der Tasche haben?

    Oder hört sich das an wie ein Einstellungsproblem am Receiver, das mit Frequenzwahl und besonderem Sendersuchlauf zu klären ist?

    Finde mich vom Schicksal etwas ungerecht behandelt: Habe das Problem beim Opa mit Nachdenken -und Anfängerglück!!- lösen können, dafür stehe ich jetzt wiederholt vor dem Eigenen.

    Für Vorschläge aller Art bin ich dankbar!!

    Beste Grüße aus Witten

    Frank
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hilfe! 0,5 Sat-Empfang in 2 Häusern

    Hast du den den Grundig und den neuen HD Receiver mal direkt im Wohnzimmer getestet?

    Da der Sony ja da Funktioniert, sollten die beiden auch da gehen.

    Wenn sie da Funktionieren, kommt jetzt der Anschluss Tausch am LNB, dass Kabel vom Schlafzimmer auf den Ausgang des Wohnzimmers, nun sollte es ja im Schlafzimmer gehen, wenn nicht liegt es wahrscheinlich am LNB.

    Es ist ja nicht verkehrt wenn man zwei Anschlüsse im Wohnzimmer hat, deswegen ist ein Quad-LNB natürlich nicht verkehrt.
     
  3. derlandymann

    derlandymann Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe! 0,5 Sat-Empfang in 2 Häusern

    Hallo,

    zunächst lieben Dank für die Antwort und die Mühe.

    An den Test im Wohnzimmer habe ich schon gedacht, ist aber megaschwierig. Komme an das SatKabel im Wohnzimmer nicht ran. Der Sony im Wohnzimmer ist "als Bild" fest aufgehängt. Die Kabel, auch das SatKabel ist unsichtbar in einem großen eingemauerten Kabelkanal verlegt und direkt angeschlossen. Ist also ein Riesenaufwand und ich möchte, ehrlich gesagt, an dem funktionierenden Bild nicht "wackeln". Dann gibt es sicher Ärger mit der Rennleitung, wenn ich den auch noch schrotte ;)

    Werd ich aber wohl, wenn jetzt am Wochenende nichts geht, wohl auch in Angriff nehmen müssen.

    Nochmals Danke und beste Grüße
    Frank
     
  4. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hilfe! 0,5 Sat-Empfang in 2 Häusern

    Hallo,

    wenn man im Wohnzimmer so schlecht an den Anschluss kommt, würde ich auch alles so lassen wie es ist.

    Dann lieber gleich an den LNB, Kabel vom Wohnzimmer auf den Anschluss vom
    Schlafzimmer und schauen ob es geht. F-Stecker kontrollieren, erst jetzt bei bedarf den LNB Austauschen.

    Gruß Meyer2000
     

Diese Seite empfehlen